THEMA: Sambiareise Oktober 13
11 Nov 2013 23:17 #312432
  • marc21
  • marc21s Avatar
  • Beiträge: 191
  • Dank erhalten: 172
  • marc21 am 11 Nov 2013 23:17
  • marc21s Avatar
und weil es so schön ist noch mehr Bilder vom Kafue. Landschaftlich ist dies sicher eine der reizvollsten Flusslandschaften in ganz Afrika.











Den Nachmittag verbringen wir faulenzend, lesend, für die Chemieprüfung lernend, Pneu aufpumpend, schwatzend und duschend. Die Sonne senkt sich und beim Eindunkeln haben die Bäume scherenschnittartige Konturen.



Selbstverständlich gibt es heute einen Sundowner Gin n' Tonic und danach ein feines Essen. Dank des perfekten Kühlschranks haben wir sogar nochmals Fleisch.

Dies war mein dritter Geburtstag in Afrika. Der erste in den Nxai Pans (Baines Baobab), das zweite Mail in Maun (Sedia Hotel) wo ich mich so auf den Hamburger gefreut hatte, leider war er verdorben. Und nun dieses Mal inmitten einer wunderbaren Flusslandschaft, begleitet von der besten Familie.



In heller Mondnacht gehen wir nochmals ins Dachzelt, morgen werden wir in Lusaka sein.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Volker, Bamburi, ANNICK, Topobär
12 Nov 2013 22:27 #312614
  • marc21
  • marc21s Avatar
  • Beiträge: 191
  • Dank erhalten: 172
  • marc21 am 11 Nov 2013 23:17
  • marc21s Avatar
18. Oktober

Unsere Zambiaferien neigen sich dem Ende entgegen.

Wir verabschieden uns von Julia und Gil, geben ihnen die überflüssigen Wasserflaschen, streichen uns für die Reise nach Lusaka Butterbrote und fahren los. Dieses Mal geht es via Itezhi Tezhi Road zur M9, zuerst aber auf der direkten Strasse zum Mweenga Gate. Die Strecke ist wiederum voller potholes, im Vergleich zur River Rd aber eine Autobahn, dafür ist die Landschaft um Einiges eintöniger. Wieder – wie auf dem Weg zu McBride sehen wir beinahe keine Tiere. Dafür muss vor kurzem ein Motorrad die Strecke gefahren sein. Ich fühle mich bereits als Scout, dass ich es bemerkt habe...



Nach knapp zwei Stunden kommen wir zum Gate. Eine junge und sehr hübsche Uniformierte fragt nach unseren Plänen, ich frage sie ob sie viel Arbeit habe, worauf sie antwortet: „Yes we have quite heavy traffic here.“ „How many cars a day?“ „About 50“.



An den Ständen kaufen wir eine warme Cola und fahren weiter auf der Itezhi Tezhi Rd Richtung M9. Nach insgesamt drei Stunden erreichen wir sie und haben bald Hunger.





Wir fahren in diese Waldlichtung und packen unsere letzten zwei Dosen Cola und die Eingeklemmten aus. Nun erscheint ein Bauer, lächelt uns zu. Wir geben ihm eine unserer zwei Colabüchsen. Da er nicht weiss wie öffne ich sie für ihn. Danach reichen wir ihm noch eines unserer Sandwiches. Nun essen wir alle zusammen und radebrechen Englisch. Es herrscht eine herzliche Stimmung, auch ohne viele Worte ist es für alle eine wunderbare Begegnung. Unsere Essensresten geben wir ihm ebenfalls: drei Schnitten geräuchertes Fleisch, welches mit dem Wort „meat!!“ sofort gegessen werden. Unser frisches Kaingubrot und den Käse geben wir ihm. Als er realisiert, dass es „bread and cheese“ sind freut er sich sehr. Wir lachen uns alle nochmals an und unser neuer Freund verschwindet wieder im Wald.



Nach der Abzweigung nach Mumbwe (leider haben wir keine Zeit für einen Stopp geht es weiter nach Lusaka. Unterwegs kaufen wir noch Mangos. Leider können wir keine so schön in Pyramiden angeordneten Tomaten kaufen. Das Meiste wird verrotten. Hätten wir nur die Möglichkeit Tomaten in Zambia einzumachen und im Winter bei uns als Sugo zu verkaufen. Das Transportwesen in Afrika ist noch nicht so ausgefeilt, dass Kleinbauern von einem funktionierenden Markt profitieren könnten. Immerhin sind sie Selbstversorger, könne das BIP nicht steigern, was andererseits aber auch ein falsches Bild von Afrika ergibt.
Anhang:
Letzte Änderung: 12 Nov 2013 22:28 von marc21.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sanne, Bamburi, ANNICK, Topobär
12 Nov 2013 22:29 #312615
  • marc21
  • marc21s Avatar
  • Beiträge: 191
  • Dank erhalten: 172
  • marc21 am 11 Nov 2013 23:17
  • marc21s Avatar
Wir machen noch einige Fotos von Lusaka, besonders der Mumbwe Rd., wo ausrangierte Utensilien wie Turnschuhe aufgemöbelt werden und wieder auf neue Besitzer warten.

Die Familien werden im Pioneer Camp abgeladen, die Herren fahren zum Flughafen um die Fahrzeuge zurück zu geben, was problemlos verläuft. Zum Nachtessen gibt es Rump- oder T-Bone Steak, was sonst.














Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bamburi, Topobär, RHDconversions
12 Nov 2013 22:37 #312617
  • marc21
  • marc21s Avatar
  • Beiträge: 191
  • Dank erhalten: 172
  • marc21 am 11 Nov 2013 23:17
  • marc21s Avatar
19. Oktober

Nach dem Frühstück noch schnell einige Anishctskarten schreiben. Im Pioneer Camp können wir noch einen Hilux von Hemingway betrachten. Ist sehr viel schicker als unsere Bushrangers. Perönlich hat mir die Einteilung beim Ford aber besser gefallen, da es nicht so voll mit Einbauten war.





Nioch zwei Fotos vom Pioneer Camp und ab gehts zum Flughafen. Am Lusaka Airport kaufen wir noch zwei Geschenke (Maccadamia für uns) ein. Eigentlich dürften wir in die Executive Lounge, sie scheint allerdings geschlossen. Mit SAA fliegen wir nach J'burg und mit Swiss weiter nach Zürich.



Es waren wunderbare zwei Wochen.

ZAMBIA WE COME AGAIN!!!!
:) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sanne, Bamburi, Topobär, Gajol, marimari, picco, Klaudi
12 Nov 2013 22:41 #312619
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7309
  • Dank erhalten: 16551
  • ANNICK am 12 Nov 2013 22:41
  • ANNICKs Avatar
Hallo Marc,

Kafue scheint echt der Hammer zu sein! B)

Steht auch noch auf meiner Wunschliste........ :)

Sie wird leider immer grösser!!! :blush:

Liebe Grüsse
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Nov 2013 23:01 #312624
  • marc21
  • marc21s Avatar
  • Beiträge: 191
  • Dank erhalten: 172
  • marc21 am 11 Nov 2013 23:17
  • marc21s Avatar
Liebe Annick

... nächstes Mal suche ich mir noch ein Ort wo wir reiten können

LG
Marc
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.