THEMA: Libellengeburt - Wunder der Natur!
25 Mai 2023 12:19 #667127
  • busko
  • buskos Avatar
  • Beiträge: 747
  • Dank erhalten: 3474
  • busko am 25 Mai 2023 12:19
  • buskos Avatar
Ich hätte diesen Beitrag vielleicht auch unter der Rubrik; "Was mache ich wenn mir langweilig ist.....?", veröffentlichen können.....passend wäre auch; "Was mache ich zwischen 2 Afrikareisen.....?", oder; "Fotografische "Freiübungen" für den nächsten "Ernstfall"!".....

Als Geologe und Chemiker habe ich (beruflich) immer sehr viel mit der Natur, allerdings mit der "toten" Natur, zu tun gehabt. Jetzt, wo es schon fast zu spät ist, hat mich die Faszination für die "lebende" Welt mit Wucht erfasst. Die kleinen, wie großen Wunder der biologischen Welt sind so unglaublich komplex, dass es mir immer wieder den Atem verschlägt, wenn ich das wunderbare Treiben betrachte.

So hatte ich am 23.05.2023 das Privileg eine Libellengeburt von Anfang bis Ende miterleben zu dürfen.....eine schier unglaubliche Epiphanie!.....

.....aber.....schaut doch selbst mal.....

Es ging um ca. 11.00 Morgens los, als eine kleine, verschrumpelte Libellenlarve sich mühsam an eine Binse hochzog.....



Nach ca. 10-20 Minuten platzte dann der Rückenpanzer auf und es traten 2 Augen und ein haariger Rücken hervor.....


[Beachte auch die weißen "Versorgungsschläuche" links und rechts der Mitte des Körpers]

Dann arbeitete sich das kleine Wesen, kopfüber nach hinten langsam aus dem alten Exoskelett heraus.....



.....und "tauchte" rückwärts und abwärts ab.....



Zunächst werden die Beinchen noch aus ihrem alten Exoskelett herausgezogen und liegen dicht am Körper an. Dann werden sie aber nach Vorne angezogen.....erst das erste Paar, dann nacheinander das zweite und dritte Paar.....


[Man beachte - Die Beinchen sind noch komplett durchsichtig!]



Dann hängt das kleine Insekt, wie ein Akrobat mit den Füßen am Reck, die kleinen, noch zusammen geknitterten Flügel, weiß und kompakt.....



Die "Versorgungsleitungen" sind mittlerweile, wie Nabelschnüre, gekappt.
Dann macht das kleine Tier einen schnellen Schwung, bringt den Kopf nach oben und krallt sich am alten Exoskelett fest.....



.....und zieht sein Hinterleib aus der zu eng gewordenen "alten Heimat" heraus.....



Dann wird erst Einmal der Rücken durchgebogen, als ob das kleine Tier die neu gewonnene Freiheit in vollen Zügen genießen würde!


[Die Beinchen fangen an nachzudunkeln.....das neue Exoskelett härtet aus....."Versorgungsleitungen" sind nun vollkommen gekappt]

Die Flügel entfalten sich immer mehr und das Insekt bekommt immer mehr Farbe.....





Nun dreht das Insekt das alte Exoskelett von sich weg, zur anderen Seite das Halms.....



und klammert sich nun am Halm fest.....



[Die Flügel werden immer größer und farbiger, sind aber alle noch in einem Bündel, das sich allerdings immer mehr vom Körper abspreizt]

Mit einer, wie es schien, letzten Liebkosung verabschiedet sich das kleine Tier von seinem alten Exoskelett, seiner "Heimat" der letzten 1-3 Jahre und klettert langsam am Halm nach oben.....





Die Flügelflächen werden immer transparenter während die dunklen Bereiche an den Flügelansätzen und Vorderseiten sich immer stärker abbilden und vom Rest des Flügels absetzen.






[Detail des unglaublich komplizierten Körper- und Kopfbaus des Insektes.
Beachte auch die "lebensmüde" Fliege am Vorderbein.....scheint zu wissen, dass NOCH keine Gefahr von diesem gefräsigen Insektenjäger ausgeht!]
Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir! - Konrad Lorenz
Letzte Änderung: 25 Mai 2023 22:26 von busko.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, mutsel, maddy, buma, Giselbert, speed66, Strelitzie, KarstenB, loeffel, Clamat und weitere 7
25 Mai 2023 12:32 #667128
  • Usha
  • Ushas Avatar
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 16
  • Usha am 25 Mai 2023 12:32
  • Ushas Avatar
Mega beeindruckend. Danke für die Bilder :woohoo:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: busko
25 Mai 2023 12:44 #667132
  • busko
  • buskos Avatar
  • Beiträge: 747
  • Dank erhalten: 3474
  • busko am 25 Mai 2023 12:19
  • buskos Avatar
Die Flügel fangen an zu zittern, man merkt es tut sich was und, siehe da, sie spreizen sich nach außen; erst die Rückflügel.....







.....dann die Vorderflügel.....



.....und somit ist das Insekt komplett.....wie wir es alle kennen!


[Detail vom Hinterkopf des Insekts.....Man sieht sehr schön, dass die Augen "hinten hohl" sind, wie zwei halbkugeförmig gebogene Flachbildschirme.....ja, es wird in der Natur nichts verschwendet.....absolut WUNDERBAR!]

Mittlerweile ist das kleine Geschöpf am oberen Ende des Halms angekommen.....



.....und es glänzt.....nagelneu!.....in der mittlerweile späten Nachmittagssonne.....





Ein letztes Mal sitzt es dort, sammelt Kraft und.....



.....zieht mit einem letzten "Lächeln" davon.....



Übrig bleibt, wie es scheint, mit einem Lächeln in Richtung des entflohenen "Inhaltes", das alte Exoskelett.....



[P.S.: Eine Libelle lebt in der flugfähigen Form nur einige, wenige Wochen.....genug Zeit halt um eine(n) Partner(in) zu finden, sich zu Paaren und ggf. Eier zu legen. Die aller längste Zeit (1-3Jahre!) verbringt das Tier als (gefräßige) Larve unter Wasser!
Man könnte fragen; "Warum dieser riesen Aufwand? Warum nicht einfach im Wasser bleiben und dort für Nachwuchs sorgen?"
Ich denke, das Insekt macht solche "Klimmzüge" nur um die Art (eigene Gene) aussehalb des kleinen Gewässers zu verbreiten und ggf. auch um Inzucht zu vermeiden.]
Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir! - Konrad Lorenz
Letzte Änderung: 26 Mai 2023 09:33 von busko.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, maddy, Strelitzie, KarstenB, D und M, Clamat, Chris54, Old Women, Daxiang, Gromi und weitere 6
25 Mai 2023 12:56 #667133
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 4220
  • Dank erhalten: 16486
  • Daxiang am 25 Mai 2023 12:56
  • Daxiangs Avatar
Hi Busko,

danke fürs Zeigen!! Da sind dir wirklich beeindruckende Aufnahmen von einem faszinierenden Ereignis gelungen!

Ich habe zwar schon öfters bei Mantiden die finale Häutung beobachtet, Aufnahmen davon habe ich allerdings kaum, da die Häutungen bei uns im Terrarium stattfinden.







Liebe Grüße Konni
Letzte Änderung: 25 Mai 2023 12:58 von Daxiang.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: busko
25 Mai 2023 12:58 #667134
  • maddy
  • maddys Avatar
  • Beiträge: 2085
  • Dank erhalten: 1830
  • maddy am 25 Mai 2023 12:58
  • maddys Avatar
Wow, vielen Dank busko dass du uns an diesem Wunder teilhaben laesst!

Liebe Gruesse
Maddy
Letzte Änderung: 25 Mai 2023 12:59 von maddy.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: busko
25 Mai 2023 16:08 #667145
  • Giselbert
  • Giselberts Avatar
  • Beiträge: 638
  • Dank erhalten: 301
  • Giselbert am 25 Mai 2023 16:08
  • Giselberts Avatar
WAHNSINN. Was für tolle Aufnahmen! Vielen Dank.
Giselbert
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: busko