THEMA: Afrika-Premiere: 4 Wochen Namibia im April 2022
12 Jul 2022 22:26 #647157
  • Rubu
  • Rubus Avatar
  • Beiträge: 109
  • Dank erhalten: 269
  • Rubu am 12 Jul 2022 22:26
  • Rubus Avatar
Fazit (Fortsetzung)

So, nun habe ich endlich Zeit gefunden um das angefangene "Fazit" fertig zu schreiben:

Fahrstrecken
Um die schönsten/interessantesten Fahrstrecken zwischen unseren Tages-Etappen herauszufinden, habe ich einige Zeit mit Lesen im Forum verbracht. Schwierig für mich als Neuling war, die Distanzen und Fahrzeiten abzuschätzen. Wie lange oder wieviele Kilometer soll/will/kann man pro Tag im Wagen sitzen (?). Als Unerfahrener ist das kaum abzuschätzen, die Beiträge im Forum hierzu waren Gold wert.
Unsere Tages-Fahrroute habe ich jeweils im Reisebericht aufgeführt. Neben den Strassenbezeichnungen habe ich auch Ortschaftsnamen vermerkt, als Orientierungshilfe für andere Namibia-Neulinge.
Wir empfanden die Länge unserer Tagesetappen als sehr angenehm. Es kam nie Überdruss oder gar Langeweile auf. Am Ende waren es unglaubliche 4700Km, die wir aber überhaupt nicht als so viele empfunden haben.
Wir würden jederzeit wieder so planen.



Unterküfte:
Wir waren mit allen Unterkünften zufrieden bis sehr zufrieden. Die einzelnen Bewertungen habe ich im Reisebericht bei der jeweiligen Tagesetappe aufgeführt.
Insgesamt gesehen, war es ein spannender Übernachtungs-Mix, bestehend aus tollen Gästefarmen, kleinen, mittelgrossen und grossen Lodges. Vielleicht würden wir das nächste Mal eine oder zwei der "Gross-Lodges" gegen kleinere Lodges oder Gästefarmen tauschen.

Geld / Geldwechsel / Zahlungsmittel:
Für kleinere Einkäufe / Zahlungen hatten wir immer einen Bestand an NAD-Bargeld mit dabei, meist so im Bereich von umgerechnet 100 bis 200 Sfr/Euro.
Leider haben wir die Erfahrung gemacht, dass die Geldwechselbüros am Airport einen über 15% schlechteren Kurs (bei Sfr) angeboten haben, als bei den ATM-Bargeldbezügen. Leider habe ich das erst Zuhause gemerkt, als ich den Wechselkurs mit dem Kurs der Visa-Abrechnung verglichen habe. Da ich die erste Unterkunft in "cash" bezahlen wollte, habe ich dummerweise bei Ankunft gleich mehrere hundert Franken im Wechselbüro gewechselt. Der daraus resultierende "verlust" hat mich im Nachhinein schon etwas geärgert!
Nächstes Mal nur noch ATM!



Sicherheit:
Während unserer Namibia-Reise haben wir uns immer sicher gefühlt. Beim Cash-Bezug an ATM's waren wir jeweils immer sehr "sensibel" tätig und haben im Voraus auf "verdächtige Gestalten" geachtet.
Egal in welchen Ländern man unterwegs ist, als Tourist stellt man ja immer den vermeintlichen "Reichen" dar. Auf unseren Reisen versuchen wir jeweils, diesen Eindruck nicht auch noch zu schüren. Darum lassen wir Schmuck und teuer aussehende Uhren, etc. Zuhause.

So, dass war's jetzt aber mit unserem Reisebericht. Obwohl viel Arbeit, war es für mich eine schöne (und neue :) ) Erfahrung einen RB zu schreiben. Es war sehr schön, in Gedanken, während dem Schreiben nochmal durch Namibia reisen zu dürfen.

Wir möchten uns bei Euch allen für die Reisebegleitung bedanken, auch für die vielen Kommentare und natürlich auch für's "Danke-Knöpfli" drücken.
Und wie schon Paulchen Panther meinte: "Heute ist nicht aller Tage, wir kommen wieder, keine Frage"... :) ...und wer weiss,....vielleicht trifft man sich ja mal....irgendwo in Afrika!

Nun wünschen wir Euch weiterhin wunderschöne Reise-Erfahrungen
mit lieben Grüssen
Rubu


"Das Leben ist zu kurz für IRGENDWANN"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: helen, Lotusblume, loeffel, Flash2010, GabyB, LULO
13 Jul 2022 11:51 #647177
  • LULO
  • LULOs Avatar
  • Beiträge: 19
  • Dank erhalten: 5
  • LULO am 13 Jul 2022 11:51
  • LULOs Avatar
Rubu schrieb:

Fazit Sossusvlei Lodge: Sehr grosse Lodge an sehr guter Lage. Wifi nur im Restaurant/Bar Bereich. Personal sehr freundlich und bemüht. Pool. Schöne Restaurant-Terrasse. Grosse Auswahl an Game-Fleisch, sonst Buffet. Gutes Frühstück. Preis/Leistung war für uns ok.

Heute geht's wieder weiter, nächste Destination auf unserem "Reisli" ist Swakopmund. Gefahren sind wir auf der oben aufgeführten Route. Doch ursprünglich wollten wir nur ein Teil der Strecke auf der C14 fahren und nach dem Kuiseb-Pass links auf die D2186 Richtung Gobabeb abbiegen. Danach weiter auf der D1983 bis Walfis Bay....hierfür wollten wir einen Permit kaufen. Doch manchmal kommt es anders als man denkt.....und das kam so:
Da ich gelesen habe, dass man sich vor der jeweiligen Abfahrt über Strassenzustände und mögliche Sperrungen informieren soll, tat ich dies Tags zuvor in unserer Lodge. Vor allem, weil ich dachte das mögliche Regenfälle die D-Strassen evtl. beschädigt haben könnten. Nun, die sehr nette Dame, die sich selbst als sehr erfahren und ortskundig der Region Gobabeb/Walfisbay bezeichnete, schlug die Hände über dem Kopf zusammen, als ich nach der Route via Gobabeb fragte :ohmy: . Sie riet uns eindringlich davon ab, diese Strecke zu fahren, da man sich da sehr einfach verfahren könne und sicherlich seien die Pisten in einem sehr schlechtem Zustand! Wir sollen nur die C14 fahren und nichts anderes. Die Reaktion der netten Frau empfand ich als etwas theatralisch. Ich war verunsichert, vielleicht traute Sie mir, als Ü60er Oldie :) , eine andere Piste (abseits der Hauptroute) fahren zu können einfach nicht zu? Who knows?
Lange Rede, kurzer Sinn: wir fahren die C14.
.

Zuerst, Herzlichen Glückwunsch zu deinem Reisebericht!

Sehr gute Fotos. ;)

Ich habe eine Frage: :whistle:

Wo kauft man diese "Permits"? :dry:
Ich plane meine Route fuer meine Reise nach Namibia und ich habe mehrere "Road/Permit required" gefunden...

Vielen Dank.

Freundliche Gruesse.
- LULO -

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Jul 2022 18:10 #647213
  • Rubu
  • Rubus Avatar
  • Beiträge: 109
  • Dank erhalten: 269
  • Rubu am 12 Jul 2022 22:26
  • Rubus Avatar
@LULO,
Hallo Lulo! Vielen lieben Dank für das Lob für RB und Fotos... :) .

Ref. Permit's: So ganz genau kann ich Dir diese Frage leider nicht beantworten.Evtl. kommt es darauf an, wann und wo Du welche Strecke befahren willst. Ich glaube (bin mir aber nicht sicher), dass man alle Permits nur bei den staatlichen NWR-Offices bekommt, so wie z. Bsp. beim Etosha, Sossusvlei, etc.
Für genauere Infos, müsstest Du im Forum suchen oder konkret diese Frage an die Profis's hier im Forum stellen.

Für die benannte Strecke, von Soussusvlei nach Swakopmund, hätten wir diesen Permit bei der staatlichen Zahlstelle bekommen, also an der selben Zahlstelle wo man auch den Permit/Eintritt für Sossusvlei bezahlt.

Hoffe Dir etwas geholfen zu haben
Liebe Grüsse
Rubu
"Das Leben ist zu kurz für IRGENDWANN"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: LULO
13 Jul 2022 23:11 #647236
  • GabyB
  • GabyBs Avatar
  • Beiträge: 137
  • Dank erhalten: 239
  • GabyB am 13 Jul 2022 23:11
  • GabyBs Avatar
Hallo Rubu,

jetzt bin ich an deinem Bericht hängen geblieben und hab alles auf einmal nachgelesen. Wir waren im Mai nun das 4. Mal in Namibia, aber es hat sehr viel Spaß gemacht deine "Ersttätertour" zu lesen und bekannte Orte aus der Sicht anderer zu sehen. Wir sind nun seit unserer Rückkehr im mega-Stress, weil wir umgezogen sind und immer noch zwischen den Kartons sitzen, aber das war jetzt heute Abend einfach eine schöne "Auszeit" mit deinen tollen Fotos und so schwelge ich wieder in den eigenen Erinnerungen unserer letzten Reise. Sobald wir in der neuen Wohnung einigermaßen "Land" sehen, werde ich meine Fotos sichten und berichten.
Dankeschön!
Liebe Grüße
Gaby
3 Wochen Namibia Süd und Nord - geführte Campingtour Aug./Sept. 2017, Selbstfahrertour 10 Tage im März 2021 (C28-Swakopmund-Erongo), Selbstfahrertour mit Dachzelt 24 Tage Namibia Süd und Nord zu dritt Aug. 2021 und im Mai 2022 ist der Süden als "Wanderurlaub" mit dem TokTokkie-Trail geplant.
www.namibia-forum.ch...ripp-maerz-2021.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Rubu
14 Jul 2022 00:29 #647237
  • Rubu
  • Rubus Avatar
  • Beiträge: 109
  • Dank erhalten: 269
  • Rubu am 12 Jul 2022 22:26
  • Rubus Avatar
@GabyB
Hallo Gaby! Es ist schön, sich an Schönes zu erinnern und es freut mich ganz besonders, dass ich Dir mit unserem RB etwas Ablenkung vom Umzugs-Stress bescheren konnte!
Nun hoffe ich, dass ihr die Kartons bald ausgepackt habt.... :) ... , so dass ich mit Deinem Bericht und den dazugehörigen Fotos in Gedanken auch wieder auf Reisen gehen kann....es ist schön, sich an Schönes zu erinnern.

Ich freue mich schon jetzt darauf
Liebe Grüsse
Rubu
"Das Leben ist zu kurz für IRGENDWANN"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Jul 2022 08:36 #647254
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1698
  • Dank erhalten: 2321
  • Lotusblume am 14 Jul 2022 08:36
  • Lotusblumes Avatar
Hallo Rubu,
vielen Dank für Deinen kurzweiligen und interessanten Reisebericht mit den schönen Fotos. :)
Es hat mit viel Spaß gemacht, Bekanntes und auch Neues aus Sicht eines "Ersttäters" zu lesen.
Wir hatten eigentlich vor, Namibia erst Mal aus unserer Reiseplanung für die nächsten 3-4 Jahre zu streichen, aber Dein Reisebericht verursacht wieder diese Namibia-Sucht. B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Rubu