THEMA: Afrika-Premiere: 4 Wochen Namibia im April 2022
10 Jul 2022 02:54 #646897
  • Rubu
  • Rubus Avatar
  • Beiträge: 115
  • Dank erhalten: 269
  • Rubu am 10 Jul 2022 02:54
  • Rubus Avatar
FAZIT
Wie versprochen, füge ich nun doch noch ein Namibia-Fazit an. Damit der Text nicht gaaanz so lang(-weilig) erscheint, füge ich zur Auflockerung :) noch einige Erinnerungsbilder mit ein.

Ehrlicherweise muss ich anmerken, dass Afrika, bis Mitte 2020, nie so richtig auf unserem "Reise-Ticker" erschienen ist. Immer zog es uns Richtung Asien oder Mittelamerika, wo wir meist auch längere Reisen unternommen haben.
Dass wir nun auf den "Afrika-Geschmack" gekommen sind, verdanken wir dem Umstand, dass fast alle Fern-Reiseziele in den Covid-Jahren 2020/21 nicht bereisbar, resp. deren Grenzen geschlossen waren. So habe ich Mitte 2020 nach Alternativen gesucht und bin so auf Namibia gestossen!
Zuerst waren dann gut 3 Wochen für April 2021 geplant. Wegen den neuen Covid-Varianten Ende 2020, haben wir sicherheitshalber auf April 2022 verschoben. Zwischenzeitlich gab es immer wieder Flugplan- und andere Änderungen, so dass aus den geplanten 3 Wochen am Schluss vier Wochen Namibia-Urlaub resultierten.



Ja, uns hat es "super-gut" gefallen in Namibia, die Reise hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Auch die Zusammenstellung der Route, der Tagesetappen und der Lodges haben wir als gut empfunden und wir würden es im Grossen und Ganzen wieder so planen. Zu überlegen wäre vielleicht, anstelle der grossen Lodges (Kalahari Anib L. & Toshari L.) etwas kleinere Lodges zu buchen.
Natürlich haben wir vor, wieder nach Namibia zu reisen....es gibt ja noch viel zu entdecken!¨

Nachfolgend unsere Erfahrung im Einzelnen:

Auto/Mietwagen: Ich brauchte Stunden des Lesens, bis ich wusste was für ein Typ Auto ich mieten soll. irgendwann war mir klar, dass es ein 4WD werden soll (Reisezeit April). Die Entscheidung fiel zuerst auf einen Toy. Fortuner, später habe ich dann auf einen Toy. Hilux DoubleCab umge"switcht".
Wir hatten bewusst einen lokalen Anbieter gewählt, weil die Fahrzeuge von den internationalen Anbietern nicht die selbe Zusatzausrüstung geboten haben (2x Res.Rad, Luftkompressor, etc). Da uns Safari Car Rental ein gutes Angebot gemacht hatte und die Referenzen im Forum auch gut waren, haben wir denn Hilux bei dieser Firma gebucht.
Von der Airport-Abholung, die Wagenübergabe (praktisch neuer Hilux mit 3200Km), bis hin zur Wagen-Rückgabe hatte alles problemlos funktioniert. Auch der Service (man kriegt eine namibische SIM-Karte) war tadellos. Somit können wir Safari Car Rental gerne weiterempfehlen.



Buchungen: Alle Buchungen, inkl. Flüge, Mietwagen und Lodges habe ich direkt gebucht, teilweise auch über Buchungsportale wie booking.c.. etc.(wegen besseren Stornobedingungen). Wegen den schwierigen Covid-Zeiten, habe ich nur Lodges gebucht, wo auch gute Storno-Möglichkeiten aufgeführt waren. Ausnahmen war das Cornerstone GH (kein Storno) und Halali Lodge (über DER gebucht).

Flüge: Unser Flug Teneriffa-Windhoek direkt bei Lufthansa gebucht. Ursprünglich wären alle Flüge von Lufthansa ausgeführt worden, mit jeweils direkten Zubringerflügen von TFS nach FRA, und Hauptflug FRA-WDH (und wieder zurück), war alles auch so bestätigt.
Unsere Tickets wurden dann insgesammt 9x umgebucht! Jeweils wegen Covid-bedingten Flugplanänderungen, wofür die Fluggesellschaft ja keine Schuld trifft. Problematisch hierbei war jedoch, dass unsere Zubringerflüge von TFS nach FRA zeitlich nicht mehr zum Hauptflug FRA-WDH passten.
Und so habe ich viele, viele Stunden (zu allen Tages- & Nachtzeiten) in der Warteschlaufe der Lufthansa-Hotline verbracht,.....und, nebenbei erwähnt, auch noch um die 100Euro dafür bezahlt (Auslandtarif Spanien).
Resultat war schlussendlich, dass wir im Hinweg mit Edelweiss nach ZRH, von ZRH mit Lufthansa nach FRA und von FRA nach WDH mit EW Discover geflogen sind. Im Rückweg ohne den Umweg über ZRH, aber alles mit EW / EW Discover

Ich muss gestehen, dass wir aus "schlaf-technischen" Gründen Business geflogen sind. Wir konnten gut schlafen und irgendwie war das ja auch das Wichtigste. Trotzdem ein Wort zum Service... Der Service während dem Langstreckenflug war auf dem Hinweg passabel, im Rückweg aber fast nicht existent! Das Essen jeweils auch passabel (etwas über dem Halali Restaurant Niveau :) ). Auf den "kurzen" Zubringerflügen mit Edelweiss & Lufthansa war der Service teilw bedeutend besser. Ich bin mir nicht sicher, ob sich Lufthansa mit EW-Discover einen Gefallen gemacht hat...



Fortsetzung folgt
"Das Leben ist zu kurz für IRGENDWANN"
Letzte Änderung: 12 Jul 2022 00:35 von Rubu.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotusblume, urolly, Daxiang, Malbec, Flash2010
10 Jul 2022 11:24 #646904
  • Reisemaus
  • Reisemauss Avatar
  • Beiträge: 726
  • Dank erhalten: 381
  • Reisemaus am 10 Jul 2022 11:24
  • Reisemauss Avatar
Hallo Rubu,
Ich wollte mich auch bedanken. Informativer Bericht! Einige Unterkünfte kannte ich schon, andere habe ich mir vorgemerkt. Der Süden war bestimmt zu Eurer Reisezeit die richtige Entscheidung. Landschaftlich einfach toll!
Wie ich herausgehört habe, wird es ja bald ein nächstes Mal geben ;) Dann wäre der Caprivi bestimmt ein guter Kontrast.
Viele Grüße
Doro
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Rubu
10 Jul 2022 12:57 #646915
  • Rubu
  • Rubus Avatar
  • Beiträge: 115
  • Dank erhalten: 269
  • Rubu am 10 Jul 2022 02:54
  • Rubus Avatar
@Reisemaus
Hallo Doro! Vielen Dank das Du bei uns mitgereist bist und auch das Du bis hierhin durchgehalten hast......! Da hast Du wohl recht, Caprivi steht noch auf der Wunschliste...auch Damaraland...und vielleicht Kaokoveld....mal schauen. Mit der Planung und den Recherchen dazu, habe ich noch viel Zeit, da es voraussichtlich erst im 2024 wieder nach Namibia gehen wird. Nächstes Jahr wird es wohl zuerst nach Laos und nochmal nach Kambodscha gehen, da wir da Freunde besuchen wollen....
Mit liegen Grüssen
Rubu
"Das Leben ist zu kurz für IRGENDWANN"
Letzte Änderung: 10 Jul 2022 19:14 von Rubu. Begründung: Korrektur Rechtschreibung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Jul 2022 19:10 #647021
  • ifo
  • ifos Avatar
  • Beiträge: 16
  • ifo am 11 Jul 2022 19:10
  • ifos Avatar
Wir waren auch daran interessiert, den 4WD Wildebeest Drive zu machen, wenn wir in einer Woche in Fish River sind, aber ich wurde von Gondwana informiert, dass es ihn nicht mehr gibt. Aber Sie haben es im April gemacht, wie war der neue Name, den sie ihr gegeben haben?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Jul 2022 19:36 #647025
  • ifo
  • ifos Avatar
  • Beiträge: 16
  • ifo am 11 Jul 2022 19:10
  • ifos Avatar
Haben Sie für Kolmanskoppe reserviert? Ich habe im Internet sehr widersprüchliche Informationen darüber gefunden, ob das notwendig ist oder ob man einfach ein Ticket am Eingang kaufen kann.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jul 2022 00:33 #647058
  • Rubu
  • Rubus Avatar
  • Beiträge: 115
  • Dank erhalten: 269
  • Rubu am 10 Jul 2022 02:54
  • Rubus Avatar
@Ifo:
Hallo Ifo! Wir wurden in der Canyon Roadhouse Lodge (Gondwana) zuerst auch abgewiesen, weil keiner Bescheid wusste. Nach mehrmaligem Nachfragen bei 4 versch. Angestellten (Reception, 2x Kellnerin, an der Bar) wusste einer dann um was es geht. Leider weiss ich den "neuen" Namen des Wildebeest-Drive's nicht mehr, sorry. Aber einfach hartnäckig bleiben. Der "Anfang" des 4WD-Drive's liegt an der Hauptpiste, direkt gegenüber der Einfahrt zur Canyon Roadhouse Lodge (wenn man gut schaut, sieht man die Reifenspuren im Sand). Wenn ich also von der Lodge her kommend, statt auf die Piste abbiegen, einfach geradeaus in die Pampa fahren würde, dann bin ich auf dem 4WD-Trail... :) Alternativ zur Canyon Roadhouse Lodge, wenn da wirklich niemand Bescheid weiss, könnte man vielleicht in der Canyon Lodge nachfragen. Diese gehört auch zu Gondwana und liegt am "Ende" des Wildebeest-Drives. Hoffe das hilft Dir etwas....

Kolmannskoppe haben wir nicht vorreserviert, einfach hingefahren und am Eingang bezahlt. Ob das aber immer so geht, weiss ich nicht. Vielleicht ändert das ja, je nach Saison und Besucher-Ansturm....(?)
Vielleicht weiss ja jemand von den "alten Hasen" hier im Forum mehr darüber.....(bitte entschuldigt die etwas saloppe Bezeichnung ;) )

mit Grüssen
Rubu
"Das Leben ist zu kurz für IRGENDWANN"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ifo