THEMA: Namibia 2022 – Etosha & Co. mal anders
27 Apr 2022 09:21 #642556
  • Schneewie
  • Schneewies Avatar
  • Beiträge: 501
  • Dank erhalten: 125
  • Schneewie am 27 Apr 2022 09:21
  • Schneewies Avatar
Ich glaube, Etoscha muss es auch mal irgendwann sein. Die Bilder machen Lust darauf.

Aber erstmal fliegen wir im September das 1. Mal nach Namibia und treiben uns im Süden rum.
Gruß Gabriele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Daxiang
27 Apr 2022 10:46 #642559
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3673
  • Dank erhalten: 13398
  • Daxiang am 27 Apr 2022 10:46
  • Daxiangs Avatar
@GabyB
Und sooo anders der Etosha im Grün - wir waren nun 2 x im August und deine Bilder erwecken den Wunsch auch mal in den Norden zu einer anderen Jahreszeit zu reisen, freue mich auf die Fortsetzung.

Hi Gaby,
für mich war nicht nur das frische Grün ein Highlight, sondern auch diverse Vögel, die man sonst gar nicht, oder zumindest nur selten sieht.

@ Reisemaus
wir waren zur gleichen Zeit 4 Tage im Etosha (Westen und Okaukuejo) und haben zwar einige Nashörner, aber die ganze Zeit keinen einzigen Elefanten gesehen . Bin gespannt, ob Ihr noch fündig werdet....
Auch an den Wasserlöchern war meist gähnende Leere. Ich muss gestehen, ich finde Etosha in der Trockenzeit besser...
Das Wasserloch in Okaukuejo wird aber in den nächsten Tagen bestimmt noch liefern, ich kann mich da an einiges erinnern

Hi Doro,
wann wart ihr denn im Park - vielleicht sind wir uns ja unterwegs begegnet! Bin schon ganz gespannt auf deinen Bericht!
Mit den leeren Wasserlöchern ging es uns meist auch so – aber unterwegs gab es ja zum Glück genug zu sehen.

@ helen
Ja, Mata Mata macht wohl einigen einen Strich durch die geplante Reise. Bei uns geht es in knapp vier Wochen los und wir haben unsere 13 KTP Nächte jetzt auf den Süden Namibias verteilt.

Dein/euer Bericht stärkt die Vorfreude, auch wenn unsere Tour so gar nicht in diese Richtung geht
Hi Helen,
ja, das mit Mata Mata ist echt schade – aber der Süden Namibias ist doch zumindest ein guter Ersatz! Ich wünsche dir ganz viel Vorfreude und natürlich eine tolle Reise!

@Lotusblume
ich staune immer wieder über euer Sichtungsglück...kaum im Etosha und schon Löwen und Nashörner vor der Linse.
Ich begleite euch natürlich auch wieder auf dieser Reise.

Hi Lotusblume,
mit Löwen und Nashörner hatten wir echt viel Glück. Aber – ohne zu viel zu verraten – ein Tier hat uns auf eine harte Probe gestellt. Selbst mit Sichtungsfee-Bestechungs-Willi in hohen Dosen konnten wir nicht verhindern, dass ein jahrelanger Rekord von uns gebrochen wurde! :whistle:

@ Schneewie
ich glaube, Etoscha muss es auch mal irgendwann sein. Die Bilder machen Lust darauf.

Aber erstmal fliegen wir im September das 1. Mal nach Namibia und treiben uns im Süden rum.

Hi Gabriele,
wenn du im September erst Mal in Namibia warst, kommst du bestimmt wieder und dann kannst du ja Etosha mit einplanen!

Liebe Grüße
Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Apr 2022 17:02 #642580
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3673
  • Dank erhalten: 13398
  • Daxiang am 27 Apr 2022 10:46
  • Daxiangs Avatar
14.03.22: Etosha NP. – rund um Okaukuejo (Fortsetzung)
Von Aus fahren wir, an der Pfanne entlang, Richtung Okaukuejo und entdecken dabei Weißflügeltrappen, Sabotalerchen, Springböcke, Impalas,





Trauerdrongos Königswitwen,






Drosselschnäpper,



Singhabichte, Zirplerchen und Rotbauchschwalben.



Unsere Entscheidung nochmal Nebrownii zu besuchen, erweist sich als goldrichtig. Neben der Nilgansfamilie und einem Rothalsfalken





erwarten uns hier sehr viele Abdimsstörche.







Auf der Rückfahrt nach Okaukuejo sehen wir Springböcke,





Sabotalerchen, Strauße, Weißflügeltrappen und Giraffen. Gegen 12 Uhr sind wir wieder in Okaukuejo und machen erst mal eine Pause.



Von unserem Balkon aus beobachten wir rund ums Wasserloch Gnus, Zebras, Springböcke, Nilgänse und Waffenkiebitze. Als wir gegen 14 Uhr zur Tankstelle kommen, erklärt man uns, dass die Zapfsäule defekt sei und rät uns zur Tankstelle kurz hinter dem Gate zu fahren. Auf der Fahrt zum Ausgang entdecken wir Springböcke, Oryx, Kapkrähen Zebras,



Weißflügeltrappen, Strauße, Gnus und Steinböckchen. Nachdem wir am Gate erklären, dass wir zur Fuel Station wollen, werden wir durchgewunken. Zur ca. 7 km vom Gate entfernten Tankstelle „Etosha Trading Post“ gehört auch eine Reifenreparaturwerkstatt sowie ein gut sortierter Shop. Auf dem Rückweg zum Gate leuchten plötzlich mehrere Warnlampen für APS & Co. auf. Wir fahren auf direktem Weg nach Okaukuejo zurück und rufen beim Autovermieter an. Als wir ihm unser Problem schildern, fragt er gleich, ob es bei uns stark geregnet hätte. Als wir ihm das bestätigen beruhigt er uns und sagt, dass Feuchtigkeit der Auslöser für die Fehlermeldung ist. Das Auto wäre fahrtauglich und wir könnten damit weiter fahren bis der Ersatzwagen da ist. Er würde morgen früh sofort einen Fahrer mit einem Hilux Double Cab losschicken und wir sollten ruhig wie geplant auf Pirschfahrt gehen. Der Fahrer würde sich dann melden sobald er am Gate wäre. Bei uns ist die Stimmung im Keller und wir entscheiden uns dafür heute nicht mehr rauszufahren. Wir beobachten von unserem Balkon aus das Wasserloch und relaxen ein wenig. Leider ist am Wasserloch nichts los und so entscheiden wir uns, nach unserem obligatorischen Sundowner,





zum Abendessen ins Restaurant zu gehen. Hier herrscht wenig Betrieb und Bar sowie viele Plätze sind gesperrt. Anders als beim letzten Mal müssen wir so nicht lange auf unsere Getränke warten und auch die bestellten Lammchops werden bald serviert. Nachdem später am Wasserloch immer noch nichts los ist, gehen wir bald schon ins Bett.
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html

Letzte Änderung: 27 Apr 2022 17:04 von Daxiang. Begründung: Bilder eingefügt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, casimodo, Fluchtmann, maddy, Graskop, Paiguai, Gromi, CuF, Malbec, Flash2010 und weitere 3
27 Apr 2022 17:13 #642582
  • Pascalinah
  • Pascalinahs Avatar
  • Beiträge: 2632
  • Dank erhalten: 1298
  • Pascalinah am 27 Apr 2022 17:13
  • Pascalinahs Avatar
Konni schrieb: Auf dem Rückweg zum Gate leuchten plötzlich mehrere Warnlampen für APS & Co. auf. Wir fahren auf direktem Weg nach Okaukuejo zurück und rufen beim Autovermieter an. Als wir ihm unser Problem schildern, fragt er gleich, ob es bei uns stark geregnet hätte. Als wir ihm das bestätigen beruhigt er uns und sagt, dass Feuchtigkeit der Auslöser für die Fehlermeldung ist.

Hallo Konni,
das kommt uns sehr bekannt vor. Wir hatten das Problem am 06. April in Namutoni. Das gleiche Spiel mit der "Lichtorgel"... später war alles wieder ok. Eure Tiersichtungen gleicht den unsrigen. Ich lese deinen Bericht interessiert mit.
Liebe Grüße
Pascalinah
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Daxiang
27 Apr 2022 23:36 #642621
  • Reisemaus
  • Reisemauss Avatar
  • Beiträge: 654
  • Dank erhalten: 327
  • Reisemaus am 27 Apr 2022 23:36
  • Reisemauss Avatar
Daxiang schrieb:

Hi Doro,
wann wart ihr denn im Park - vielleicht sind wir uns ja unterwegs begegnet!

Konni, wir waren am 15. und 16.3. in Chalet Nr 31. Ich reise also jetzt gerne weiter mit Dir mit, ich war ja praktisch Deine Nachbarin. ;)
Ihr seid uns aber nicht aufgefallen :blink: , wahrscheinlich waren wir auch zu beschäftigt unseren Balkon, den view und die Gin Tonics zu genießen :P
Viele Grüße
Doro
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Daxiang
28 Apr 2022 07:34 #642625
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3673
  • Dank erhalten: 13398
  • Daxiang am 27 Apr 2022 10:46
  • Daxiangs Avatar
@ Pascalinah
das kommt uns sehr bekannt vor. Wir hatten das Problem am 06. April in Namutoni. Das gleiche Spiel mit der "Lichtorgel"... später war alles wieder ok. Eure Tiersichtungen gleicht den unsrigen

Hi Pascalinah,
willkommen im Club! Bei uns war die "Lichtorgel" auch am nächsten Tag immer noch und wir waren froh, dass wir das Auto getauscht haben. Zumal bei uns auch noch die Alarmanlage ab dem ersten Regen verrückt gespielt hat und auf Teufelsbach mehrmals in der Nacht anging, obwohl sie ausgeschaltet war. Damit das nicht in Etosha passiert, hatten wir unser Auto nicht mehr abgeschlossen.

Das Fotobuch von eurer Tour ist übrigens toll!

@ Reisemaus
Konni, wir waren am 15. und 16.3. in Chalet Nr 31. Ich reise also jetzt gerne weiter mit Dir mit, ich war ja praktisch Deine Nachbarin. ;)
Ihr seid uns aber nicht aufgefallen :blink: , wahrscheinlich waren wir auch zu beschäftigt unseren Balkon, den view und die Gin Tonics zu genießen :P

Hi Doro,
das ist ja ein Zufall, mal sehen ob wir dann an den nächsten beiden Tagen Übereinstimmungen bei den Sichtungen hatten!

Liebe Grüße
Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html

Letzte Änderung: 29 Apr 2022 11:51 von Daxiang. Begründung: Schreibfehler
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah