THEMA: Namibia 2021, 3 Wochen im Westen und Nordosten
09 Jan 2022 15:51 #634136
  • Kornado
  • Kornados Avatar
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 80
  • Kornado am 09 Jan 2022 15:51
  • Kornados Avatar
Hallo liebe Foris,
mein Name ist Peter, bin wohnhaft im Saarland, und habe mich nun entschlossen, nach mehrjährigem Lesen und Informationen sammeln, mit meinem Reisebericht selbst etwas beizutragen.
Zu Beginn stand 2013 eine Südafrika Reise, die sich meine Lebensgefährtin sehnlichst gewünscht hatte. Ich, ohne Fernreiseerfahrung, begann drauf los zu planen, es war nur klar, dass es eine Individualtour sein musste, ohne jeglichen Gruppenzwang. Es klappte dann auch alles im Großen und Ganzen, nur ein großes Malheur passierte: Wir wurden vom Afrika Virus erfasst und nicht mehr losgelassen.
Die weiteren Ziele waren/werden dann:
2014 Südafrika: Waterberge, Kruger, Basotho
2016 Namibia/Südafrika: Namib, Lüderitz, KTP
2017 Südafrika: Kapstadt, Kruger
2018 Namibia/Botswana: Moremi, Chobe, Caprivi, Etosha
2020 Namibia: Namib, Khaudum, Caprivi, Etosha
2021 Namibia:
2022 Südafrika: Karoo, Garden Route, Kapstadt
2023 Namibia/Botswana/KTP

Nun möchte ich Euch nicht länger langweilen und mit dem Bericht beginnen (habe mich etwas belesen, hoffe es funktioniert alles.
Vorab unsere Unterkunftsliste zur Info über die Tourplanung:
Unsere Unterkünfte:

• 30.10 – 31.10.2021 Hotel Verde, Cape Town (1 N)
• 31.10 – 01.11.2021 Tamboti Guesthouse, Windhuk (1 N)
• 01.11 – 02.11.2021 Mirabib Campsite, Namib-Naukluft (1 N)
• 02.11 – 04.11.2021 Desert Breeze Guest House, Swakopmund (2 N)
• 04.11 – 05.11.2021 Spitzkoppe Restcamp (1 N)
• 05.11 – 06.11.2021 Omandumba Bushcamp (1 N)
• 06.11 – 08.11.2021 Ghaub Lodge Campsite (2 N)
• 08.11 – 09.11.2021 Riverdance Lodge Campsite (1 N)
• 09.11 – 11.11.2021 Nambwa Lodge Campsite (2 N)
• 11.11 – 13.11.2021 Livingstone Campsite (2 N)
• 13.11 – 17.11.2021 Ngepi Camp (4 N)
• 17.11 – 19.11.2021 Roy’s Rest Camp (2 N)
• 19.11 – 20.11.2021 Tamboti Guesthouse (1 N)


30.10.2021
ANREISE NACH KAPSTADT

Unterkunft: Hotel Verde Cape Town
Heute geht es endlich los. Ein komplettes Jahr Planung, Umplanung, neue Corona Regeln wieder umplanen…
Ich muss mich vorab schon einmal für Ihre Geduld mit mir bedanken bei:
Sigi vom Tamboti Guesthouse, hier startet und endet immer unser Namibia Aufenthalt.
Peter Weber, Zimba Adventures, für seine Unterstützung und Hilfe bei der Besorgung von Permits und Mietwagen

Um 2:30 Uhr kommen Anne und Steffen und nehmen uns, Beate und Peter, samt Gepäck mit nach Luxemburg zum Flughafen. Um 4:00 Uhr treffen wir dann die beiden weiteren Mitreisenden, Sabine und Rolf, pünktlich zum einchecken.
Mit der KLM geht es dann nach Amsterdam. Wir mussten diesen umständlichen Anreiseweg wählen, da wir alle noch ein Guthaben aus der stillgelegten KLM Verbindung nach Windhuk besaßen.


3,5 Stunden zum Weiterflug nach Kapstadt. Ankunft um 22:15 Uhr, alle Einreiseformalitäten waren schnell erledigt, nur der abgemachte Hoteltransfer war nicht vor Ort. Kurzer Anruf im Hotel, 20 Minuten später kam das Shuttle. In der Zwischenzeit nervten einige Uber Fahrer total, nach 20 Stunden ohne vernünftigen Schlaf waren wir ziemlich angefressen. Warum heißt nein nicht einfach nein…
Übernachtung im Hotel Verde direkt am Flughafen. Günstiges und gutes Hotel, prima Frühstück.






31.10.2021
KAPSTADT NACH WINDHUK

Unterkunft: Tamboti Guesthouse
Um 10:45 Uhr geht unser Flug mit Airlink nach Windhuk. Vorher ist jede Mange Geduld beim Einchecken gefragt. Wir sind 2,5 Stunden vor Abflug an den Airlink Schaltern, aber für fünf abgehende Flüge sind gerade einmal drei Schalter geöffnet. Irgendwann kommen wir dann auch in unseren Flieger, und zu unserer Überraschung ist dies einer der angenehmsten Flüge der letzten Jahre.
Pünktliche Ankunft in Windhuk, das neue Teminal ist gelungen, wir kommen sehr schnell durch die diversen Kontrollen und unser Fahrer von Classic Car Rental erwartete uns schon zum Transfer. Bei Peter Kehrer treffen sich dann die drei Peter’s (Peter Kehrer, Peter Weber, und meine Wenigkeit) zur Übergabe der Mietfahrzeuge. Alles so problemlos wie immer.
Dann geht es um die Ecke zu Sigi und Berti ins Tamboti Guesthouse. Hier beginnen und beenden wir immer unseren Namibia Aufenthalt. Wir werden wieder ganz lieb empfangen und beginnen den Urlaub beim ersten Tafel und Savannah auf der Terrasse.
Zum Abendessen, wie immer, Joe’s Beerhouse.





01.11.2021
VON TAMBOTI NACH MIRABIB

Unterkunft: Mirabib Campsite
Nach dem Frühstück geht es endlich wieder auf die Pad.


Heute wollen wir bis Mirabib. Die Permits hat uns im Vorfeld Peter Weber besorgt. Zuerst müssen aber unsere Wagen bestückt werden. Dies geschieht mittels Power Shopping im Spar der Grove Mall.
Natürlich passiert uns dann wieder genau dasselbe wie im letzten Jahr: wir verfahren und in der Großbaustelle. Ein freundlicher Namibier bemerkt unser Suchen und geleitet uns aus der Stadt Richtung Kupferberg Pass. Das nenne ich Hilfsbereitschaft. Diesmal geht die Fahrt zum ersten Mal über den Gamsberg Pass. Die Aussicht dort ist auch toll, aber kein Vergleich zum Spreetshoogte Pass.






Die Fahrt nach Mirabib ist landschaftlich schön, die Pad ist super geschoben. Einen Zwischenstopp legen wir zu einem Besuch des Henno-Martin und Hermann-Korn Shelters ein. In dieser Landschaft erschließt sich einem erst richtig die Dimension des Beschriebenen im Buch.






Die einzelne Berge der Namib-Naukluft rücken immer näher und gegen 17:00 Uhr kommen wir in Mirabib an. Wir beziehen hier Campsite Nr. 5 mit einem Schattenunterstand.













Letzte Änderung: 12 Jan 2022 07:58 von Kornado.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, maddy, urolly, Daxiang, Grosi, CuF, Malbec, binca75, mika1606, Trakki und weitere 1
10 Jan 2022 17:21 #634201
  • Kornado
  • Kornados Avatar
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 80
  • Kornado am 09 Jan 2022 15:51
  • Kornados Avatar
02.11.2021
VON MIRABIB NACH SWAKOPMUND

Unterkunft: Desert Breeze Lodge
6:00 Uhr aufstehen, ein kühler Morgen mit herrlichem Sonnenaufgang.







Frühstücken, zusammenpacken und um halb acht geht es dann zur nächsten Etappe. Wir fahren ein kleines Stück den Weg zurück und biegen dann in Richtung Setra Pan ab. Dort dann eine böse Überraschung, von der ich im Forum nichts gelesen habe. Die Windanlage und Wasserstelle sind total zerstört. Wie viele Tiere gingen dadurch wohl zugrunde?







Weiter geht es zu unserem nächsten Zwischenziel, der Garob Mine, ein zu Beginn des 20. Jh. aufgegebener Kupfer Tagebau. Es liegen noch tausende Bohrkerne von Erkundungsbohrungen auf dem Gelände herum. Diese Mine fällt unter die Kategorie „Lost Places“ .

















Weiter führt uns unsere Strecke entlang des Kuiseb Flussbettes



und ca. 40 km vor Walvis Bay hat uns die Zivilisation wieder.



Wir nehmen wieder am Straßenverkehr teil, naja so ca. ein Auto pro Viertelstunde, und fahren bis Swakopmund weiter, spazieren über die Strandpromenade und trinken lekker Bier mit Fish und Chips im Brewer & Butcher. Schönes Lokal mit toller Terrasse und angenehmen Service.







Um 16:00 Uhr erreichen wir unsere Unterkunft. Ein herrliches Anwesen mit toller Aussicht von jedem Haus auf die Dünenlandschaft, parkähnliche Gartenanlage vor dem Anwesen.




Lanner Falcon
Letzte Änderung: 10 Jan 2022 17:28 von Kornado.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, freshy, Daxiang, Gromi, CuF, Malbec, chrischris
10 Jan 2022 18:23 #634204
  • Kornado
  • Kornados Avatar
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 80
  • Kornado am 09 Jan 2022 15:51
  • Kornados Avatar
Nachtrag zum 02.11.2021:
Cape Sparrow - Kapsperling


White-browed Sparrow-Weaver - Mahaliweber




Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Do, Daxiang, CuF, Malbec, mika1606
11 Jan 2022 16:46 #634270
  • Kornado
  • Kornados Avatar
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 80
  • Kornado am 09 Jan 2022 15:51
  • Kornados Avatar
03.11.2021
SWAKOPMUND

Unterkunft: Desert Breeze Lodge
Steffen’s Kühlschrank hat den Geist aufgegeben. Ein Anruf bei Peter Kehrer genügt und in Swakopmund wird das Gerät in einem Explorerladen getauscht (super Service). In der Zwischenzeit, bis wir den Wagen wieder abholen können, besuchen wir die Stadt.
Stadtrundgang in Swakop, bei herrlichem Sonnenschein, soll ja nicht immer so sein, inkl. Sonnenbrand





Crowned Cormoran_Kronenscharbe















Besuch der Adler Apotheke zwecks Sodbrennmedikament.




Danach ein kleiner Lunch (Kürbissuppe) in der alten Brauerei beim Museum.






Auto wieder abholen und noch für den nächsten Tag volltanken, im Spar mit Treuepunkten einkaufen (Steffen meint dafür bekommen wir später einen handzahmen Pavian) und wieder zurück zur Unterkunft zu einem Sundowner mit Wüstenpanorama. Die restlichen vier fahren zum Abendessen, das traue ich aber meinem Magen noch nicht zu.
Morgen müssen wir diesen schönen Fleck wieder verlassen.
+ Die Unterkünfte hier sind unbedingt zu empfehlen. Im Bett liegen mit Wüstenblick, das hat Mann/Frau nicht alle Tage.
+ Sehr freundliches Personal
+ Tolle Wohneinheit mit einem Schneckenhaus Duschtempel

Speckled Pigeon_Guineataube





Laughing Dove_Palmtaube
.








Streifenmaus

Anhang:
Letzte Änderung: 11 Jan 2022 16:52 von Kornado.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, freshy, urolly, Daxiang, Gromi, CuF, Malbec, TinuHH, chrischris
11 Jan 2022 17:03 #634274
  • Kornado
  • Kornados Avatar
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 80
  • Kornado am 09 Jan 2022 15:51
  • Kornados Avatar
Hallo liebe Foris,

kann mir jemand helfen? Wie funktioniert der Seitenumbruch bei meinem Reisebericht? Vom vielen scrollen bekomme ich ja eine Arthrose in den Finger.
Schon mal Danke
Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jan 2022 13:38 #634327
  • Kornado
  • Kornados Avatar
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 80
  • Kornado am 09 Jan 2022 15:51
  • Kornados Avatar
Ich denke, ich habe die Lösung gefunden.
Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.