THEMA: Namibia die Dritte: Spitzkoppe, Waterberg & KTP
15 Feb 2014 16:23 #326815
  • Steelers
  • Steelerss Avatar
  • Beiträge: 314
  • Dank erhalten: 828
  • Steelers am 15 Feb 2014 16:23
  • Steelerss Avatar
Hallo liebe Forumsgemeinde,

was gibt es besseres, als an einem verregneten Tag wie heute damit zu beginnen einen Reisebericht ins Forum zu stellen. ;)
Bevor ich allerdings damit beginne, möchte ich mich als aller erstes bei allen bedanken, die uns mit Tipps, Anregungen und Antworten auf unsere Fragen geholfen haben. Besondern Dank an dieser Stelle auch für die vielen Tipps auf dem Forumstreffen, durch die wir uns überhaupt erst dazu entschlossen haben, dieses Jahr doch nicht „afrikafrei“ zu lassen und an den persönlichen Austausch mit 2 Experten auf der Ludwigsburger Weinlaube. :)

Unsere Reiseroute sieht auf der Karte etwas seltsam aus, ist aber dem geschuldet, dass wir einiges unterbringen wollten, was wir bei den letzten Trips noch nicht gesehen haben.
Von Windhoek aus ging es an die Spitzkoppe, dann nach Erindi, an den Waterberg, nach Okonjima und von dort aus wieder nach Windhoek. Der zweite Teil der Reise führte uns gen Süden zuerst in das Red Dune Camp, dann 7 Nächte in den KTP und über die Kalahari Anib wieder nach Windhoek.

Auf der Karte sieht das dann so aus:
maps.google.com/maps...004e8b3d695d614180ac

Falls ihr Lust habt, würden wir uns freuen, wenn ihr uns auf unserer Reise begleitet.

Viele Grüße
Daniela und Christian
Reisebericht Namibia im April/Mai 2011
www.namibia-forum.ch...ach-dem-leopard.html

Reisebericht Namibia, Botswana & Zimbabwe im September/Oktober 2012
www.namibia-forum.ch...wana-a-zimbabwe.html

Reisebericht: Namibia die Dritte: Spitzkoppe, Waterberg & KTP - September/Oktober 2013
www.namibia-forum.ch...e-waterberg-ktp.html

Reisebericht: Tansania Northern Circuit & Sansibar 2015
www.namibia-forum.ch...sansibar.html#424977
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: engelstrompete, Lil, namibiafieber, Champagner, Logi, Esmeralda68, Hobi, Daxiang, Maggie
15 Feb 2014 16:31 #326816
  • NOGRILA
  • NOGRILAs Avatar
  • Beiträge: 1553
  • Dank erhalten: 626
  • NOGRILA am 15 Feb 2014 16:31
  • NOGRILAs Avatar
Hallo ihr zwei, da unsere nächste Reise auch in den KTP geht und die übernächste Tour u.a. nach Erindi,Waterberg und Okonjima sind wir natürlich dabei und setzten uns gleich auf den besten Platz, freu, freu :laugh: !

LG NOGRILA
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Steelers
15 Feb 2014 16:32 #326817
  • Steelers
  • Steelerss Avatar
  • Beiträge: 314
  • Dank erhalten: 828
  • Steelers am 15 Feb 2014 16:23
  • Steelerss Avatar
Dienstag, 24.09.2013 / Mittwoch 25.09.2013

Um 14.30 Uhr führt uns der Afternoon Walk bei warmen Temperaturen an den Bahnhof. Mit der Regionalzug und dem ICE geht es nach Frankfurt, wo wir um 17.30 Uhr ankommen.
Die Dame beim Check in von SAA bringt uns etwas in Stress, weil sie meint, ob wir ein Feuerzeug im Koffer haben. Auf unser ja sagt sie, dass es gut sein kann, dass sie den Koffer dann gar nicht mitnehmen. :blink: Da wir der Meinung waren, dass unser Stabfeuerzeug in meiner Tasche ist, machen wir sie nochmal auf, aber die Suche ist erfolglos. Das Feuerzeug ist wohl doch bei Chris im Koffer. :blush: Nun gut, wir werden ja sehen, ob der ankommt.
Um 21.15 Uhr startet die Maschine. Der Flug ist ereignislos und um 7.30 Uhr landen wir in Johannesburg. Nach einer knappen Stunde sind wir durch den Transit durch und um 9.30 geht dann der Flug nach Windhoek, wo wir um 11.35 Uhr landen.



Der Fahrer von Africa 4x4 rentals steht schon da. Wir holen noch Geld und eine SIM Karte und dann geht es los in die Stadt zur Autovermietung. Während der Fahrt unterhalten wir uns ein bisschen mit dem Fahrer, der uns dann auch fragt, ob wir schon mal bei der Autovermietung gemietet haben, weil ihm unsere Gesichter bekannt vorkommen. :silly: Ja, er hat uns vor einem Jahr auch abgeholt. Der Toyota Hilux mit Canopyaufbau ist mit ca. 10.000 km fast neu. Leider sind daher auch noch die ersten Reifen drauf, welche Standardreifen und keine Offroadreifen sind und auch schon ziemlich abgefahren sind. Wir bauen das Canopy probeweise auf und stellen fest, dass wir es noch können. Nach einigen Verhandlungen haben wir auch alle überzeugt, dass wir andere Reifen möchten. Da die erst aus dem Lager geholt und montiert werden müssen, bekommen wir solange ein anderes Auto und dürfen zum Einkauf in die Wernhill Mall fahren, die nur ca. 1 km weg ist. Die Mall und auch der Pick ‘n Pay sind ziemlich überfüllt, aber um 16.30 Uhr sind wir dann doch endlich zurück bei 4x4 rentals.





Wir übernehmen unser Auto jetzt mit nagelneuen Reifen :) und fahren zur Pension Onganga, die wir schon aus dem letzten Jahr kennen. Wir bekommen Zimmer 5, laden aus und trinken unser erstes Savanna Dry. So schmeckt Urlaub. :)







Nach einer schnellen Dusche gehen wir zu Joe’s Beerhouse, wo es leckeres Oryx Carpaccio und anschließend ein Namib Bushfire gibt.





Da wir von der Anreise ziemlich platt sind fahren wir zurück zur Pension und gehen um 21.30 Uhr auch schon ins Bett. In der Nacht regnet es recht viel und es gewittert.
Irgendwie muss ich an unsere erste Reise nach Namibia denken, als uns jeder sagte "Namibia ist ein trockenes Land" und wir doch immer mal wieder regenschauer hatten. ;)
Reisebericht Namibia im April/Mai 2011
www.namibia-forum.ch...ach-dem-leopard.html

Reisebericht Namibia, Botswana & Zimbabwe im September/Oktober 2012
www.namibia-forum.ch...wana-a-zimbabwe.html

Reisebericht: Namibia die Dritte: Spitzkoppe, Waterberg & KTP - September/Oktober 2013
www.namibia-forum.ch...e-waterberg-ktp.html

Reisebericht: Tansania Northern Circuit & Sansibar 2015
www.namibia-forum.ch...sansibar.html#424977
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Hanne, Tanja, engelstrompete, Topobär, Lil, namibiafieber, Champagner, Maria 58, Guggu und weitere 13
16 Feb 2014 13:23 #326912
  • Susi65
  • Susi65s Avatar
  • Beiträge: 1025
  • Dank erhalten: 964
  • Susi65 am 16 Feb 2014 13:23
  • Susi65s Avatar
Hallo ihr zwei,

ich hab' zwar nicht mehr so viel Zeit ;) , aber bis dahin bin ich gerne bei Euch mit dabei.

Liebe Grüße

Susi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Steelers
16 Feb 2014 15:12 #326932
  • Steelers
  • Steelerss Avatar
  • Beiträge: 314
  • Dank erhalten: 828
  • Steelers am 15 Feb 2014 16:23
  • Steelerss Avatar
Hallo,

Danke an alle, die den "Danke-Button" gedrückt haben. :)

@ Nogrila: Schön, dass du noch 2 geplante Routen vor dir hast! Uns haben die Orte alle gut gefallen.

@ Susi: Bis zum KTP komme ich in meinem Bericht vor deinem Abflug nicht mehr. :unsure: Ich bin ja fast ein bisschen neidisch, in deiner Signatur gleich 2 Reiseticker zu sehen. ;)

Ich mache mich jetzt an den nächsten Teil des Berichts, damit es heute noch weiter geht.

Viele Grüße
Daniela
Reisebericht Namibia im April/Mai 2011
www.namibia-forum.ch...ach-dem-leopard.html

Reisebericht Namibia, Botswana & Zimbabwe im September/Oktober 2012
www.namibia-forum.ch...wana-a-zimbabwe.html

Reisebericht: Namibia die Dritte: Spitzkoppe, Waterberg & KTP - September/Oktober 2013
www.namibia-forum.ch...e-waterberg-ktp.html

Reisebericht: Tansania Northern Circuit & Sansibar 2015
www.namibia-forum.ch...sansibar.html#424977
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Feb 2014 16:23 #326948
  • Steelers
  • Steelerss Avatar
  • Beiträge: 314
  • Dank erhalten: 828
  • Steelers am 15 Feb 2014 16:23
  • Steelerss Avatar
Donnerstag, 26.09.2013

Um 6.50 Uhr klingelt der Wecker. Wir duschen, schreiben eine kurze Mail nach Hause und gehen dann zum Frühstück. Um 8.15 Uhr fahren wir los, holen noch schnell etwas Geld und kaufen in der Kalahari Meats Butchery sehr schöne Oryx Steaks.







Dann führt uns unsere Fahrt an die Spitzkoppe, wo wir gegen 13 Uhr ankommen. Wir melden uns an der Rezeption an und lassen uns auch kurz zeigen, wo die Duschen sind. Die Campsites der Spitzkoppe haben nur ein Plumsklo und keinen Wasseranschluss, aber neben der Rezeption gibt es Duschen und Toiletten mit Spülung. Für Morgen buchen wir noch einen Guide der uns die Felszeichnungen zeigen soll, da man die nur in Begleitung besichtigen darf.



Auf der Fahrt hat es immer wieder leicht geregnet und es ist sehr windig. Wir suchen uns daher eine etwas windgeschützte Campsite, die von vielen Felsen umgeben ist auf denen ganz viele Klippschliefer wohnen. :)



Da es gerade nicht regnet wandern wir von unserer Campsite zur Felsformation the Bridge. Wir sehen sehr viele Klippschliefer, finden aber die Bridge erst nicht, so dass wir sie einmal umrunden, bis wir dann dort sind. :cheer: Wir schauen uns die schöne Felsformation an, machen einige Fotos und gehen dann zurück zu unserer Campsite.















Dort wird erst einmal Feuer gemacht, das Canopy aufgebaut und die Rotweinmarinade für die Oryxsteaks vorbereitet, bevor wir in Ruhe ein Savanna trinken. Danach mache ich einen Brotteig, da wir nach dem Essen noch Brot backen wollen.



Zum Essen gibt es Oryxsteaks, Folienkartoffeln und Karottengemüse. Während wir essen backen wir unser Brot im Potje. Wir sind schon sehr auf das Ergebnis gespannt, da unser Versuch Brot zu backen im letzten Jahr etwas schief ging. :whistle: Als wir nach einer Weile die Glut vom Deckel nehmen und in den Potje schauen, sieht das Brot schon sehr gut aus, so dass wir es direkt herausnehmen und abkühlen lassen. Da es auf dem Tisch neben uns soooo lecker riecht, müssen wir es auch gleich mal anschneiden und probieren. ;) Es schmeckt auch wirklich so lecker wie es aussieht. :laugh:
Wir sitzen noch einige Zeit vor unserem Lagerfeuer und trinken einen Gin Tonic. Danach geht es ab ins Bett.
Reisebericht Namibia im April/Mai 2011
www.namibia-forum.ch...ach-dem-leopard.html

Reisebericht Namibia, Botswana & Zimbabwe im September/Oktober 2012
www.namibia-forum.ch...wana-a-zimbabwe.html

Reisebericht: Namibia die Dritte: Spitzkoppe, Waterberg & KTP - September/Oktober 2013
www.namibia-forum.ch...e-waterberg-ktp.html

Reisebericht: Tansania Northern Circuit & Sansibar 2015
www.namibia-forum.ch...sansibar.html#424977
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Rocky, Tanja, Eulenmuckel, casimodo, engelstrompete, Topobär, Lil, namibiafieber, Günter Franz und weitere 15