THEMA: Silberhochzeit bei Vollmond
26 Nov 2013 21:42 #314586
  • Bernd
  • Bernds Avatar
  • Beiträge: 1182
  • Dank erhalten: 375
  • Bernd am 26 Nov 2013 21:42
  • Bernds Avatar
@ NOGRILA: richtig!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Nov 2013 21:55 #314588
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1337
  • Dank erhalten: 1795
  • Lotusblume am 26 Nov 2013 21:55
  • Lotusblumes Avatar
Liebe Guggu, viele Danke für deine Glückwünsche!

Stimmt, mit die schönste Art ein außergewöhnliches Jubiläum an einem wundervollen Ort zu feiern.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Dez 2013 08:47 #315818
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1337
  • Dank erhalten: 1795
  • Lotusblume am 26 Nov 2013 21:55
  • Lotusblumes Avatar
Nach unserer tollen Silberhochzeitsparty mit Familie und lieben Freunden möchte ich nun ein bisschen über unsere Silberhochzeitsreise nach Namibia berichten. Eigentlich wollten wir beide dieses besondere Ereignis in Neuseeland feiern (waren schon 2x da). Da wir aber nur 3 Wochen Zeit hatten und dieses auch wegen des langen Fluges mit Stopovern zu kurz ist, entschlossen wir uns wieder nach Namibia zu reisen. Und was soll ich sagen: es war wieder traumhaft und wir haben es nicht bereut Namibia Neuseeland vorzuziehen und das Land zum 3. Mal zu bereisen. :)

Wir waren ein Kleingruppe – 2 Freunde begleiteten uns. Die Zugfahrt zum Flughafen Frankfurt verging schnell und wir checkten auch problemlos bei Lufthansa ein. Vom A 380 waren wir wegen dem Platzangebot enttäuscht.


526 Sitze, davon im Unterdeck 420 in der Economy Class (komplett ausgebucht auf Hin-Rückflug), im oberen Stockwerk 98 in der Business Class und acht in der First Class

Der Service war aber sehr gut. Das Umsteigen in Johannesburg stellte sich als ziemlich nervig heraus (auf dem Rückflug genauso). Obwohl wir im Transitbereich waren mussten wir geschätzte 5-6 Mal unseren Pass irgendwelchen Mitarbeitern vorzeigen, durch eine separate Passkontrolle und das Handgepäck wurde auch nochmals durchleuchtet. Unsere 2,5 Std. Umsteigezeit reichten aus – 2 Std. werden aber wirklich knapp.

Wir wurden am Flughafen vom meet & greet service unseres Reiseunternehmens abgeholt. Gemeinsam wurde unser Toyota Hillux von Budget abgeholt, Permit, Voucher, Mückenschutzmittel übergeben. Alles in Allem dauerte dies ca. 1 Stunde.

Bitte entschuldigt vorab, dass ich mir die Namen unserer jeweiligen Gastgeber und die einzelnen Essensgänge nicht gemerkt habe. Dieses ist ein Erinnerungsbericht.

04.11.2013 Windhoek – Elegant Farmstead (Nähe Okahandja), 1 Ü HP (ca. 100 km = 1,5 Std.)
Ca. 15 Uhr rollte unser Toyota los. Die ersten Affen grüßten uns von der Straße. Über die D 1510 / D 2101 ging es zum Elegant Farmsted.



Bei der Öffnung des Tores fiel einem Freund auf, dass wir hinten einen Platten haben. Na toll: nach 100 km in Namibia des ersten Plattfuß. Wir wurden sehr herzlich mit feuchten Tüchern und einem Getränk begrüßt. Der Eigentümer sagte uns unaufgefordert sich gleich um unseren Reifen zu kümmern. Die Anlage wurde uns gezeigt und durch den gepflegten Garten ging es zu unseren Zimmern. Dies waren ausreichend groß, hell, sehr schöne separate Badezimmer, sehr sauber und mit Klimaanlage. Auf die inkludierte Sundwonerfahrt verzichteten wir und machten es uns im Garten bei einem kühlen Bier/Wein bequem. Das Abendessen (3Gänge Menü) war sehr ansprechend angerichtet und lecker. Nach einem komaähnlichen Schlaf im sehr bequemen Bett wurden wir mit einem tollen Frühstück verwöhnt. Unser Reifen war gewechselt und gegen 8.30 Uhr verabschiedeten wir uns von den netten deutschen Gastgebern (keine Deutschländer) und dem schönen Domizil.
Elegant Farmsted ist uneingeschränkt empfehlenswert.


Schöne Gartenanlage (im Hintergrund Poolanlage und Lapa)


Gepflegte Poolanlage mit Lapa und Barbereich


Toller Sundownerplatz


Sauberes Zimmer mit bequemen Bett
Letzte Änderung: 06 Dez 2013 10:09 von Lotusblume.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, ANNICK, Topobär, Lil, Fleur-de-Cap, Nane42, Logi, NOGRILA, Daxiang
06 Dez 2013 13:25 #315843
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1337
  • Dank erhalten: 1795
  • Lotusblume am 26 Nov 2013 21:55
  • Lotusblumes Avatar
05.11.2013 Farmsted – Vreugde Gäste Farm, 1 Ü HP (345 km. = 4,45 Std.)

Über die B 1 – C 38 – D 2710 führte unser heutiger Weg zur Vreugde Gästefarm. Unterwegs machten wir eine Pause am von Bach Damm. Es waren absolut keine Leute weit und breit zu sehen – absolut still. Eine "grüne" Oase.



In Okahandja stoppten wir um Einzukaufen und vor allem unseren Reifen flicken zu lassen. Ein 7 cm langer Riss bereitet dem zuvorkommenden Mechaniker keine Probleme. Nach ½ Stunde war der Reifen an der Heckklappe wieder befestigt. Kosten nur 70,00 N$. Dafür das er seine Frühstücksbrote beiseitelegte noch 50 N$ Tip.


Wir gucken neugierig, mit welchen einfachsten Mitteln hier geflickt wird

Vor dem großen Supermarkt beobachteten wir die Leute. Bei vielen merkt man, dass sie sicherlich lange Anfahrtswege haben, sie kommen direkt mit dem LKW vorm Supermarkt gefahren und beladen die halbe Ladefläche. Es ist sicherlich eine logistische Meisterleistung für 2-3 Wochen für eine Farm oder Gästebetrieb einzukaufen.
In Outjo machten wir eine Trink-Pause im Biergarten des Etosha Garden Hotel. Wir wurden herzlich begrüßt und zuvorkommend mit Getränken versorgt. Ansonsten macht das Hotel keinen besonderen Eindruck. Es wurde immer heißer, so fuhren wir lieber nach ca. 1 Std. im klimatisierten Hillux weiter.
Es kamen immer mehr Wolken, dann Blitz und Donner und etwas Regen, der aber kaum den Boden nässte.
Wir sehen viele klapperdürre Rinder am Straßenrand, ein erbärmlicher Anblick.


Gewitterwolken bringen leider kein Regen für das Dürre geplagte Vieh

Auf Vreugde wurden wir aller herzlichst von Rachel (Schweigertochter von Elsie und Danie Sen.) mit feuchten Tüchern begrüßt und zur Lapa gebeten. Hier kümmerten sich gleich Elsie und Dani mit kühlen Getränken, Kaffee und Kuchen liebevoll um uns. Christians (TravelNamibia) älterer Bruder mit seiner Frau begrüßten uns ebenfalls sehr herzlich. Übrigens ein sehr sympathisches Paar. Wir waren mit den Beiden die einzigen Gäste.
Danach schauten wir uns etwas auf der Farm um. Sehr liebevoll angelegter Garten, sauberer Pool und hübsche, äußerst saubere große Zimmer mit separatem Badbereich.
Wir erzählten und lachten an diesem Tag viel mit Elsie, Danie und dem Paar aus Hamburg, als ob wir zur Familie gehörten und nach einer Reise wieder nach Hause kommen würden. Schwupps, waren 2 -3 Stunden verplaudert und es wurde zum Abendessen am großen Tisch im Innenbereich gebeten. Draußen war es sehr windig und alle hofften auf Regen – leider nur ein paar Tropfen. Das Essen war sehr lecker. Nach 1 Flasche Wein und einigen „Kurzen“ mit viel Gelächter zogen wir uns gegen 22 Uhr zurück. Mit den Gedanken an den wunderschönen Abend bei Elsie und Danie schliefen wir bald in unserem sehr bequemen Bett ein.

Nach einem super Frühstück verließen wir diese lieben Mitmenschen mit dem Versprechen bei unserer nächsten Namibiareise länger bei Ihnen zu bleiben. Christians Bruder gab uns noch den Tipp für Etosha, dass am Wasserloch Ombika zur Zeit viele Löwen sind.

Wir haben uns alle sehr wohl auf Vreugde gefühlt.


unser Bungalow


unser gemütliches Bett


pickobello sauberes Badezimmer



liebevoll angelegter Garten


Der Haushund lässt es sich schmecken.


auch die Poolanlage, tipp topp in Ordnung
Letzte Änderung: 06 Dez 2013 17:03 von Lotusblume. Begründung: Danie Jun. mit Sen. verwechselt....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Hanne, casimodo, Topobär, Lil, Fleur-de-Cap, Nane42, Logi, Daxiang
06 Dez 2013 15:48 #315857
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2596
  • Dank erhalten: 4316
  • bayern schorsch am 06 Dez 2013 15:48
  • bayern schorschs Avatar
Hallo Lotusblume,

auch aus Bayern herzliche Glückwünsche.
Das ist sicherlich eine gute Idee, solch ein Ereignis in Namibia zu feiern.

Und dazu hattet Ihr auch wirklich schöne Unterkünfte, ein paar davon kennen wir auch.

Viele Grüße
der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Dez 2013 16:37 #315863
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7045
  • Dank erhalten: 14432
  • ANNICK am 06 Dez 2013 16:37
  • ANNICKs Avatar
Hallo Lotusblume,

Auch von mir verspätet herzliche Glückwünsche! B)

Schön dass du über die Vreugde Guest Farm berichtet hast. Nächstes Jahr übernachten wir nämlich 2 Nächte dort mit unseren Bekannten. Da wir wieder mit einer Klapperkiste unterwegs sind, lassen wir uns in den Etosha Park durch Vreugde herumchauffieren. :lol:

Ich freue mich schon auf die andere Unterkünfte....... :silly:

Es grüsst
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.