THEMA: Namibia - klassisch (Lodgetour 2012)
31 Jan 2013 08:32 #273724
  • panther
  • panthers Avatar
  • Beiträge: 1023
  • Dank erhalten: 3041
  • panther am 31 Jan 2013 08:32
  • panthers Avatar
Nur alle hereinspaziert. Wir haben noch Platz :P
@Marie
Canon Lodge ist wirklich schön. Man mag es gar nicht glauben daß in dieser "Ödnis" so eine schöne Lodge steht. Und wenn ihr danach direkt nach Klein-Aus fahrt, nehmt die Strecke über den Oranje. So wie wir im heutigen Bericht :)
@Susie
Das kann ich gar nicht verstehen daß der weibliche Part eurer Freunde nicht nochmal Campen will :huh: Kanada, Alaska oder die USA sind mit dem Wohnmobil ein Traum. Allerdings auch nicht mit Afrika-Camping zu vergleichen. Afrika ist....na sagen wir mal doch etwas rustikaler B)
@Irene
Die heutige Unterkunft kommt dir mit Sicherheit bekannt vor ;)

Freitag, 11.05.12 Eagles Nest, Klein-Aus

Wir waren schon früh auf und machten noch einen kleinen Spaziergang zum Pool. Heute hieß es schon wieder Abschied nehmen von der tollen Umgebung. Unser Frühstück genossen wir aber noch in aller Ruhe. Eine Halskette fand noch eine neue Besitzerin, aber dann konnte es losgehen.
Die Strecke führte über Aussenkehr, das bekannt ist für seinen Traubenanbau. Hier machten wir einen kurzen Halt um die unzähligen Strohhütten zu fotografieren.



Dann ging es immer am Oranje entlang durch die Berge. Ein Horde Paviane konnten wir beobachten, leider verzogen sie sich schnell. In Rosh Pinah machten wir ebenfalls Halt um die Wasservorräte aufzufüllen. Durch die neueröffnete Zinkmine und der geschaffenen Arbeitsplätze boomt der Ort. Ab hier war die Straße geteert und wir konnten die letzten Kilometer des Tages bis Klein-Aus schnell zurücklegen. Es war ein langer Fahrtag und wir freuten uns, wieder in Klein-Aus angekommen zu sein.

Ein paar Impressionen von der Fahrt am Oranje











Die Ladies am Empfang waren sehr nett und ließen auf unseren Wunsch hin ein Braai-Paket herrichten. Zusätzlich mit einer großen Kiste und Holz bepackt, legten wir die letzten 7 Km bis Eagles Nest zurück. Wir hatten Eagles View und Desert Vista bekommen. Alle waren ganz begeistert über die schöne Lage und die tolle Einrichtung der Häuschen. Erst mal relaxen, Kaffeetrinken und das Tagebuch vervollständigen.



Eagles View





Eagles View innen












Die Sonne ging in den tollsten Rottönen unter, wunderhübsch. Dann machten wir uns ans Grillen – vier riesige Rumpsteaks und Würstel, Toast mit Tomate und Käse, Kartoffeln und Salat waren im Paket - den Kuchen nicht zu vergessen :woohoo: Papp satt saßen wir auf der Terrasse und wieder ging ein schöner Tag zu Ende.

Tipp:
Unbedingt das Braai Paket nehmen. Vor dem Häuschen sitzen, grillen, Wein oder Bier trinken...was gibt es schöneres. Aber was erzähl ich...das weiß ja sowieso schon jeder ;)

Und am nächsten Tag der Klassiker...Lüderitz, Kolmannskuppe und Wildpferde...viele Wildpferde
Letzte Änderung: 17 Jul 2013 20:31 von panther.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Bazi, boris, Topobär, piscator, Lil, Maria 58, Fleur-de-Cap, Purzel, madmaddin und weitere 3
31 Jan 2013 10:26 #273744
  • Susi65
  • Susi65s Avatar
  • Beiträge: 1069
  • Dank erhalten: 1021
  • Susi65 am 31 Jan 2013 10:26
  • Susi65s Avatar
Hallo Panther,

die Eagles Nest Häuschen sind wirklich ein Traum. Ich könnte immer so ein bisschen weinen wenn ich die schönen Bilder hier im Forum sehe. Wir hatten 2010 auch das Eagles Nest gebucht (aus dem Katalog bzw. übers Reisebüro) und ich hjatte m ich schon so auf die Unterkunft gefreut und als wir dann ankamen war leider keines der Häuschen mehr frei und wir wurden auf das Dessert Horse Inn umgebucht :( :evil:.
Wie habt Ihr denn die Unterkunft gebucht, übers Reisebüro, über einen afrikanischen Anbieter/Vermittler oder direkt???

Wir selbst waren auch schon in Australien mit dem Dachzelt unterwegs ( von daher ist rustikal für uns überhaupt kein Problem ;) ), aber das liegt ja eben nicht jedem und so'ne klassische Lodgetour hat ja auch was :) :) .

Viele Grüße

Susi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
31 Jan 2013 11:06 #273756
  • panther
  • panthers Avatar
  • Beiträge: 1023
  • Dank erhalten: 3041
  • panther am 31 Jan 2013 08:32
  • panthers Avatar
Hallo Susi,

das ist natürlich sehr, sehr ärgerlich wenn man sich auf die Häuschen freut und dann im Dessert Horse Inn nächtigen "muss". Ich glaube da wäre ich richtig sauer geworden :angry:

Unsere Unterkünfte haben wir immer direkt gebucht. Hat alles wunderbar geklappt.
Ausser Etosha, da haben wir Okaukuejo und Halali über Carsten Möhle gebucht. Also mit NWR haben wir glaube ich nicht so den richtigen Draht :dry: Entweder sie antworten gar nicht, Monate später oder buchen einfach ein Premium Waterhole Chalet und wollen dann das Geld dafür haben obwohl wir ausdrücklich geschrieben hatten daß wir das nicht wollen.
Naja, letztendlich alles Bestens im Etosha...aber da kommen wir ja erst noch hin ;)

Gruß

Ralf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
31 Jan 2013 12:09 #273770
  • doschae
  • doschaes Avatar
  • ...absolut Namibia...
  • Beiträge: 199
  • Dank erhalten: 29
  • doschae am 31 Jan 2013 12:09
  • doschaes Avatar
toll, dank deiner bilder habe ich nun den richtigen vorgeschmack auf august, da sind wir ähnlich auf tour, auch canon L. und eagles nest....freu mich schon.....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Feb 2013 09:22 #273927
  • panther
  • panthers Avatar
  • Beiträge: 1023
  • Dank erhalten: 3041
  • panther am 31 Jan 2013 08:32
  • panthers Avatar
So, alle Mitfahrer wieder an Bord? Na dann kanns ja losgehen :P

Heute ist es etwas Bilderlastig ;)

Edit: So, alle Bilder drin :cheer: Aber hinter das Geheimnis wie viele Bilder man gleichzeitig hochladen kann werde ich wohl nie kommen. Die Grenze scheint so bei 10 Bilder zu liegen :dry:

Samstag, 12.05.12 Eagles Nest, Klein-Aus

Abfahrt zum Frühstück im Haupthaus war schon um 07:15 Uhr, weil noch Kolmannskuppe und Lüderitz geplant waren. Für uns war ein großer Tisch etwas abseits von den anderen Gästen reserviert. Wir sahen viele bekannte Gesichter wieder, die in etwa die gleiche Reiseroute wie wir hatten.



Nach etwas eintöniger Fahrt entlang der Bahnlinie, wird die eigentlich jemals fertig, kamen wir in Kolmannskuppe an. In Kolmannskuppe begaben wir uns auf die Spuren der Diamantensucher. Für uns war es ja nicht neu, aber wir fanden es wieder beeindruckend was hier so mitten in die Ödnis hingestellt wurde.Und für Fotografen sowieso ein absolutes "Muss". Für unsere Mitreisenden, die nicht so gut zu Fuß waren, war es etwas anstregend durch den Sand zu laufen und die Wärme darf man natürlich auch nicht unterschätzen.



Der alte Turnsaal




























Nach einer kleinen Erholungspause im "Restaurant" ging es dann weiter. Nächstes Ziel war Lüderitz. Leider war die Felsenkirche nicht geöffnet, so blieben nur Bilder von außen. Wir machten eine kleine Rundfahrt und einen Stopp am Hafen. Aber viel gibt es eigentlich nicht zu sehen. Wir tankten noch und machten uns wieder auf den Rückweg.









Kurz vor Aus, bei Garub, bogen wir zu den Wildpferden ab, über die es ja einige Spekulationen gibt, woher sie denn nun wirklich abstammen. Wir hatten Glück und fanden sehr viele Tiere vor. Sie waren sehr übermütig und spurteten auf die Wasserstelle zu um zu trinken und zu baden. Es war sehr schön, ihnen bei ihrem Treiben zuzusehen.











Dann war es nicht mehr weit und wir erreichten wieder unser Häuschen – Zeit um Kaffee zu trinken, die Weite und Stille zu genießen, für uns gibt es nichts Schöneres. Zum Sonnenuntergang liefen wir ein Stück den Wanderweg entlang, aber heute war es bei weitem trüber als gestern und die Sonne ging nicht so farbenprächtig unter. Wir saßen auf einem Felsen und hörten die Schakale heulen.



Das Abendessen nahmen wir heute in der Lodge ein. Wir saßen wieder etwas separiert im Barraum. Trotz Busgruppe verlief alles ganz entspannt -Vor- und Nachspeise wurden an den Tisch gebracht und den Hauptgang konnte sich jeder selbst nehmen. Später zuckelten wir wieder zurück in unsere Einsamkeit.

Fazit Klein-Aus Vista:
Zur Unterkunft und Lage ist eigentlich schon alles im Forum gesagt worden und die Bilder sprechen für sich. Einfach Traumhaft und sollte es uns wieder mal in die Ecke verschlagen, werden wir hier sicherlich wieder übernachten.
Das Essen in der Lodge ist ok und das Braai Paket ist eigentlich Pflicht. Unsere Mitreisenden waren jetzt aber nicht soooo die Grillfans :dry:
Für Geschichtsinteressierte und Fotografen ist Kolmannskuppe natürlich Pflicht. Lüderitz gibt uns jetzt nicht so viel, auch wenn die Umgebung z.B. der Diaz Point ganz schön sein soll.

Und am nächsten Tag geht es weiter über die D707 nach Sossusvlei...
Letzte Änderung: 17 Jul 2013 20:32 von panther.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, piscator, Lil, Maria 58, Fleur-de-Cap, Purzel, kk0305, Nane42, KarstenB, Logi und weitere 1
01 Feb 2013 10:25 #273936
  • Susi65
  • Susi65s Avatar
  • Beiträge: 1069
  • Dank erhalten: 1021
  • Susi65 am 31 Jan 2013 10:26
  • Susi65s Avatar
Hallo Panther,

zu bildlastig kann es garnicht sein ;) . Vorallem sind es wirklich wieder wunderschöne Bilder, die wir da von Euch zu sehen bekommen.
Da der Himmel auf Euren Fotos immer so herrlich klar und intensiv blau ausschaut, habe ich noch einmmal eine Frage zu Eurer Reisezeit. Wie waren denn so die Temperaturen im Mai? Und wie lange im voraus habt ihr die Unterkünfte gebucht?

Viele Grüße Hamburg, wo der Himmel derzeit einen "wunderschönen" Grauton hat :)

Susi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.