THEMA: Namibia - klassisch (Lodgetour 2012)
28 Jan 2013 20:35 #273268
  • Fleur-de-Cap
  • Fleur-de-Caps Avatar
  • Beiträge: 1409
  • Dank erhalten: 1101
  • Fleur-de-Cap am 28 Jan 2013 20:35
  • Fleur-de-Caps Avatar
Hallo Ralf,

ich sage nur: ENDLICH :whistle: Dachte schon, hier kommt nix mehr :woohoo:
Um so mehr freue ich mich jetzt auf Euren RB....lass krachen :silly:

LG, auch daheim :)
Fleur
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Jan 2013 20:46 #273276
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3585
  • Dank erhalten: 15042
  • casimodo am 28 Jan 2013 20:46
  • casimodos Avatar
Hi Ralf,

jetzt sind schon einige Bekannte dabei, da komme ich auch gerne mit ;)
Ich bin schon gespannt, wie Ihr das zusammen mit den Eltern erlebt habt.

Im Mai werden wir meinem Vater und seiner Lebensgefährtin den Nordosten Südafrikas zeigen und ich freue mich tierisch darauf. Milena war noch nie ausserhalb Europas, geschweige denn in AFrika.

Viele Grüße
Casimodo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Jan 2013 09:25 #273336
  • panther
  • panthers Avatar
  • Beiträge: 1023
  • Dank erhalten: 3041
  • panther am 29 Jan 2013 09:25
  • panthers Avatar
Na das ist ja wunderbar daß es doch einige "Mitfahrer" gibt. Platz haben wir ja noch, wir haben ja extra die Dachzelte abmontieren lassen :P

@Bele, Topobär, Casimodo
Wir freuten uns auch tierisch daß man den Eltern bzw. Schwiegereltern das Land zeigen konnte was man selbst doch so gerne bereist. Auch wenn man im Vorfeld sicherlich immer wieder mal Zweifel hatte ob das alles nicht zu anstrengend ist, ob die Route richtig gewählt ist und die Unterkünfte alle passen. Man selbst muss sicherlich ein bisschen zurückstecken und sich dem Tempo und den Wünschen der Mitreisenden anpassen. Hat aber alles bestens geklappt. Und wenn man so Anfänger dabei hat, kann man auch davon profitieren. Stichwort "Anfängerglück" ... aber dazu später im Etosha ;)

@Fleur
Nun hetz mal nicht :P By the way: Eigentlich war ja China geplant; aber jetzt wird es doch wieder Afrika (Caprivi, Chobe, Nxai und ggf. Okavango Delta). Keine Ahnung warum es uns immer wieder nach Afrika zieht. Muss wohl doch ein Virus sein B)

@Irene
Die Unterkunft in der Canon Lodge und in Klein Aus wird dir seeeeehr bekannt vorkommen ;)

Aber jetzt geht es erst einmal zu Giel ins Mesosaurus Camp...Köcherbäume gucken :)

Dienstag, 08.05.2012 Mesosaurus Fossil Camp

Der erste Morgen begann gemütlich beim Frühstück. Die Reisegruppen waren schon abgefahren. Wir saßen mit unserem Kaffee noch etwas in der Sonne bevor wir uns auf den Weg zum Mesosaurus Camp machten.



Ralf wählte die Pad über die M29. Auf dem Weg gab es nichts besonders Aufregendes zu sehen, ab und an mal einige Farmen, einige Autos sonst nur unendliche Weite. Kurz vor dem Ziel sahen wir die ersten Köcherbäume dekorativ auf den Felsen stehen.
In Mesosaurus angekommen, wurden wir schon von Giel erwartet. Wir kannten die Unterkunft von unserer Reise 2008 schon. Ja, sie ist sehr einfach aber mückenverseucht oder so war es bei uns nicht.



Wir setzten uns raus und machten eine kleine Brotzeit. Am späten Nachmittag fuhren wir auch schon wieder los um den Sonnenuntergang im Köcherbaumwald zu erleben. Wir fanden schöne Fotomotive, packten die Campingstühle aus und genossen bei einem Glas Wein die Stille und den schönen Sonnenuntergang. So muss Urlaub sein.












Kleiner Stilbruch...Wein aus dem Karton. Aber praktisch zu transportieren und er schmeckt ;)













Giel kochte Abendessen zusammen mit seiner Frau Bugs, die er Teufels Schwester nennt :blink: Das Häuschen in dem Abendessen und Frühstück serviert wird ist noch nicht ganz fertig gestellt, so fehlen noch Fenster und Türen. Wir saßen am Lagerfeuer mit Bier und Wein und er erzählte aus seinem Leben während Lammfleisch und Würstel grillten. Wir erfuhren so einiges über die Schafzucht und natürlich von den Fossilien, die er auf seiner Farm gefunden hat. Wir erlebten einen netten Abend mit guter Unterhaltung und nicht zu vergessen einem grandiosen Sternenhimmel.

Fazit Mesosaurus Camp:
- die Häuschen sind sauber und zweckmäßig, aber nicht sehr groß. Speziell die Toilette und Dusche sind eher (sehr) klein
- Essen ist gut, Hausmannskost vom Chef selbst zubereitet; hier zählt eher Giels eigene Persönlichkeit
- Giel ist ein ganz Netter... wenn man sich auf ihn einlässt

Da wir bei unserer Reise auch einmal diese Facette (einfache Unterkunft) zeigen wollten, war das Camp genau das Richtige. Uns hat es allen trotz der einfachen Unterkunft sehr gut gefallen.

Und weil Fleur so hetzt, gibt es später noch den nächsten Tag ;)

Gruß

Ralf
Letzte Änderung: 17 Jul 2013 20:29 von panther.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Topobär, piscator, Lil, Fleur-de-Cap, Purzel, madmaddin, kk0305, Nane42, KarstenB
29 Jan 2013 09:50 #273340
  • doschae
  • doschaes Avatar
  • ...absolut Namibia...
  • Beiträge: 199
  • Dank erhalten: 29
  • doschae am 29 Jan 2013 09:50
  • doschaes Avatar
erfreue mich auch an eurem bericht, außerdem wieder was gelernt: campingstühle und kühlschrank auch bei ner lodgetour, mensch was ne idee, ob ich das bei uns nachträglich noch dazubuchen kann ?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Jan 2013 10:57 #273346
  • panther
  • panthers Avatar
  • Beiträge: 1023
  • Dank erhalten: 3041
  • panther am 29 Jan 2013 09:25
  • panthers Avatar
@doschae
Die Campingstühle waren z.B. im Köcherbaumwald und beim Frühstücken im Sossusvlei sehr nützlich. Kühlschrank war uns wichtig damit die Getränke und der Snack zwischendurch z.B. Joghurt immer frisch bleibt.
Ob du das nachträglich buchen kannst kommt halt auf den Autovermieter an. Bei ASCO sollte das kein Problem sein.

Und nun gehts wie versprochen weiter zur Canon Lodge :)

Mittwoch, 09.05.12 Canon Lodge

Nach einer ruhigen Nacht kredenzte uns Giel zum Frühstück ein leckeres Omelette. Er sollte heute Morgen ins Krankenhaus nach Keetmanshop, er ist nicht ganz gesund. Das beschäftigte ihn sehr, das merkte man deutlich. Wir verabschiedeten uns, sahen uns aber vorher noch einige Fossilien an.

Frühstück; wei man sieht war das Häuschen noch nicht ganz fertig



In Keetmanshop wurde nur kurz der Biervorrat aufgestockt und schon ging es wieder auf die Pad. Die Canon Lodge ist heute unser Ziel.
Unterwegs machten wir einen kurzen Halt am Naute Dam um die Füße etwas zu vertreten. Es war sehr warm, aber der kräftige Wind machte es etwas erträglicher. Ganz in der Nähe war ein Anbaugebiet für Wein und Datteln, etwas grüne Abwechslung fürs Auge zum vorherrschenden Sandton.





Kurz vor dem Canon Roadhouse sahen wir dann auch die ersten Zebras in der Hitze stehen. Ich glaube vor 4 Jahren war es schon genauso gewesen.



Das Roadhouse ist seitdem auch ganz schön gewachsen. Das Haus, das die Rezeption und die Bar/Restaurant beherbergt, gab es damals noch gar nicht. Sehr ansprechend mit vielen Oldtimern eingerichtet. Hier legten wir eine Pause ein.





Zur Canon Lodge waren es dann noch ca. 20 Km zu fahren. Es gab einen Begrüßungseistee und Ebba, die Angestellte, führte uns zu unseren Häuschen. Wir bekamen 9 und 10 und gefühlt waren es einige Kilometer die wir bis dahin bei der Mittagshitze zurücklegen mussten (war natürlich in Wirklichkeit nicht so). Den Anblick der Hexenhäuschen, die sich an den Felsen anschmiegten fand ich wunderschön.

Das Haupthaus


Haus Nummer 10 :kiss:


Haus Nummer 9




Wir suchten dann gleich den Pool auf und versuchten etwas von dem raren Schatten abzubekommen, Sonnenschirme hatte es keine. Das Wasser war übrigens eisig. Langsam wurde es auch schon wieder Zeit, sich etwas fürs Abendessen herzurichten.



Es gab Buffet – schön, das auf der Terrasse gedeckt war denn die Temperaturen waren noch angenehm. Es waren auch nicht so viele Gäste da, eine sehr angenehme Atmosphäre. Mein Abendessen fiel sehr kurz aus und ich verzog mich mit anhaltenden Kopfschmerzen schon bald in unser Zimmer zurück. Hoffentlich ist das morgen wieder besser.

Morgen gehts dann weiter...(ohne Kopfschmerzen)

Gruß

Ralf
Letzte Änderung: 17 Jul 2013 20:29 von panther.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, piscator, Lil, Mac73, Maria 58, Purzel, madmaddin, kk0305, Nane42, KarstenB und weitere 1
29 Jan 2013 10:57 #273347
  • Fleur-de-Cap
  • Fleur-de-Caps Avatar
  • Beiträge: 1409
  • Dank erhalten: 1101
  • Fleur-de-Cap am 28 Jan 2013 20:35
  • Fleur-de-Caps Avatar
Hallo Panther,

hatte die Hoffnung, Ihr plant ZimZam und ich kann von Euch was Schönes abgucken :whistle: Wann geht Ihr denn wieder zurück?

PS: Danke, dass Du Dich von mir hetzen lässt :woohoo:

Grüßle an Euch Zwei,
Fleur
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.