THEMA: T4A Karten auf Android
18 Mär 2017 11:37 #467980
  • K.Roo
  • K.Roos Avatar
  • Der Augenblick ist das Leben
  • Beiträge: 1920
  • Dank erhalten: 1683
  • K.Roo am 18 Mär 2017 11:37
  • K.Roos Avatar
Hallo Experten

Da über das Thema schon seit längerem nicht mehr aktuell diskutiert wurde (lt Sufu) hab ich diesbezüglich ein paar Fragen.
Ich werde mir in den nächsten Tage ein Galaxy S7 zulegen.

Wie funktioniert Android mit T4A ??

Über welche App
T4A :whistle:
Basemap ??
Mapsource ??

Wie krieg ich meine T4A Kartenmaterial auf mein Smartphone ? ( Kopie auf SD Karte)
werden die Karten automatisch erkannt ??

Wie krieg ich vom Internet eine Karte direkt aufs Smartphone

Wer kann mir nähere Infos bzw hat Erfahrungen bezüglich Android und T4A
Hilfe und Tipps wünschenswert

Danke und LG
K.Roo


P.S sorry für die unqualifizierten fragen :huh:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Mär 2017 12:03 #467986
  • Guido.
  • Guido.s Avatar
  • Guido. am 18 Mär 2017 12:03
  • Guido.s Avatar
Hallo,

es gibt eine T4A-App für Android. Diese wurde früher als ziemlich mäßig kritisiert. Ich weiß nicht, ob sich das verbessert hat.
play.google.com/stor...ks4africa.nng.africa

Du kannst T4A-Karten mit der App Oruxmaps auf Android-Geräten anzeigen lassen (Die *.img-Datei auf das Smartphone übertragen). Routing funktioniert damit aber nicht.
www.oruxmaps.com/cs/en/

Ansonsten kommt es darauf an, wo du hin willst. Für die meisten Regionen sind die kostenfreien Karten von Openstreetmap eine echte Alternative. Selbst im Kaokoveld oder CKGR. Es gibt unzählige Apps dafür. In einigen Regionen ist Openstreetmap mittlerweile sogar besser in anderen Regionen ist T4A deutlich besser (z.B. Gonarezhou).

Beste Grüße

Guido
Letzte Änderung: 18 Mär 2017 12:05 von Guido..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Mär 2017 12:54 #467990
  • Ernst54
  • Ernst54s Avatar
  • Beiträge: 1079
  • Dank erhalten: 1072
  • Ernst54 am 18 Mär 2017 12:54
  • Ernst54s Avatar
Hallo K.Roo!
War kürzlich in Namibia unterwegs mit der OpenSource NAVIGATOR (Freeware) auf meinem Sony Z Tablet. War einwandfrei. ABER: Die Strassenkarte, die ich auch dabei hatte, war in manchen Fällen nützlicher. Man hat einfach den besseren Gesamtüberblick.
Grüsse
Ernst
Letzte Änderung: 18 Mär 2017 12:54 von Ernst54. Begründung: Tippfehler
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: K.Roo
18 Mär 2017 13:25 #467997
  • Giraffen-Lisa
  • Giraffen-Lisas Avatar
  • Mein Leben ist bunt und ich bin glücklich damit.
  • Beiträge: 766
  • Dank erhalten: 215
  • Giraffen-Lisa am 18 Mär 2017 13:25
  • Giraffen-Lisas Avatar
Hallo K.Roo,
In der zunächst kostenfreien App für das Mobilphone und Pad (bei mir Apple, geht aber - glaube ich - auch so bei Android-Geräte) hast du die Möglichkeiten, Namibia und Botswana innerhalb der App kostenpflichtig freizuschalten.

Das habe gestern für Namibia und Botswana getan, damit ich die nächsten Tankstellen, Shops, Campingplätze, Sehenswürdigkeiten, Parks, ect. von meinen aktuellen GPS-Daten suchen kann. Der Kauf gilt für unsere beider Mobilphone und unser Pad.
In der jeweiligen Datei finde ich dann gleich sämtliche Kontaktdaten, wie Telefon, email, Website.
So kann ich von unterwegs nachsehen, wo und wie ich eine gebuchte Lodge telefonisch erreichen kann, sollte ich später ankommen oder einen Campingplatz kurzfristig anfragen, ob für uns ein Plätzchen frei ist.
Das erspart mir, einen Paper-Campingführer.
Die Karten auf dem Smartphone sind nicht zum Routing. Dafür verwende ich gerne die Opencyclemap auf dem Garmin, das ich zum Geocaching dabei habe. Die Opencyclemap hat zusätzlich kleinere Wege in der Karte.

Die Karten für dein Computer und die Papierkarten haben mit den Karten für das Mobiltelefon nicht zu tun. Das sind andere Produkte.

Ich habe mir die Papierkarte dazu gekauft und halte eine Papierkarte für ein wichtiges Hilfsmittel bei der Reise.

Bei unserem 4x4 Vermieter ist ein Navi für das Auto dabei und auch dort sind die Tracks4Africa als Basiskarten dabei.

Liebe Grüße
Giraffen-Lisa
Meine Aufenthalte in Südwest/Namibia:
1978/79 Besuch auf Farm am Waterberg, 1980 Praktikum im Schülerheim Otjiwarongo/Caprivi, 1981 Bulli-Rundreise mit crockydile: Namibia – Kapstadt – Gardenroute – Zymbabwe – Victoriafälle – Botswana (10Tage mit dem Mokoro im Okawango-Delta) – Namibia,
1983 Arbeiten auf Farm Otjikaru am Waterberg
lange Pause
Tolle Urlaube folgenten: 2007 Namibia, 2008 Namibia/Botswana, 2009 Namibia
2018 Wunderschöne 2-Familientour mit Familie tim.buktu
Letzte Änderung: 18 Mär 2017 15:24 von Giraffen-Lisa. Begründung: Zusatzgedanken
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: K.Roo
18 Mär 2017 14:21 #468009
  • K.Roo
  • K.Roos Avatar
  • Der Augenblick ist das Leben
  • Beiträge: 1920
  • Dank erhalten: 1683
  • K.Roo am 18 Mär 2017 11:37
  • K.Roos Avatar
Giraffen-Lisa schrieb:
Hallo K.Roo,
In der zunächst kostenfreien App für das Mobilphone und Pad
Die Karten für dein Computer und die Papierkarten haben mit den Karten für das Mobiltelefon nicht zu tun. Das sind andere Produkte.

Ich habe mir die Papierkarte dazu gekauft und halte eine Papierkarte für ein wichtiges Hilfsmittel bei der Reise

Liebe Grüße

Giraffen-Lisa

Hi Lisa

Recht herzlichen Dank für dein Feedback.
Wenn ich dich richtig verstanden haben, laufen die T4A Karten die ich auf meinem Rechner habe, NICHT auf dem Smartphone, sondern nur auf Garmingeräte.
Für Smartphone brauchtest eigens Material ?? Richtig !!!
Was kostet so eine Karte

DANKE
LG K.Roo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Mär 2017 14:31 #468011
  • Giraffen-Lisa
  • Giraffen-Lisas Avatar
  • Mein Leben ist bunt und ich bin glücklich damit.
  • Beiträge: 766
  • Dank erhalten: 215
  • Giraffen-Lisa am 18 Mär 2017 13:25
  • Giraffen-Lisas Avatar
Hallo K.Roo,

ja, es ist richtig, dass die Karten vom Rechner nicht auf dem Smartphone laufen.

Ich habe für Namibia und Botswana jeweils 12.99€ bezahlt.
Wenn ich es richtig verstanden habe, bekomme ich die Updates kostenfrei.

LG Lisa
Meine Aufenthalte in Südwest/Namibia:
1978/79 Besuch auf Farm am Waterberg, 1980 Praktikum im Schülerheim Otjiwarongo/Caprivi, 1981 Bulli-Rundreise mit crockydile: Namibia – Kapstadt – Gardenroute – Zymbabwe – Victoriafälle – Botswana (10Tage mit dem Mokoro im Okawango-Delta) – Namibia,
1983 Arbeiten auf Farm Otjikaru am Waterberg
lange Pause
Tolle Urlaube folgenten: 2007 Namibia, 2008 Namibia/Botswana, 2009 Namibia
2018 Wunderschöne 2-Familientour mit Familie tim.buktu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: K.Roo