THEMA: Flood Okavango
23 Jan 2024 11:31 #680988
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 30487
  • Dank erhalten: 28341
  • travelNAMIBIA am 23 Jan 2024 11:31
  • travelNAMIBIAs Avatar
Ich poste es mal hier, auch wenn der Kavango nur ein Teil des Berichts ist.

Dateianhang:

Dateiname: 2024_01_23...etin.pdf
Dateigröße:1,356 KB
Vom 27. April bis 23. Mai 2024 nicht im Forum aktiv!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, Champagner, Logi, tacitus
31 Jan 2024 18:13 #681600
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 30487
  • Dank erhalten: 28341
  • travelNAMIBIA am 23 Jan 2024 11:31
  • travelNAMIBIAs Avatar

Dateianhang:

Dateiname: 2024_01_31...etin.pdf
Dateigröße:1,548 KB
Vom 27. April bis 23. Mai 2024 nicht im Forum aktiv!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Mär 2024 06:49 #683557
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 7639
  • Dank erhalten: 18326
  • Champagner am 06 Mär 2024 06:49
  • Champagners Avatar
Guten Morgen zusammen,

leider tut sich immer noch nicht viel in Sachen "Flut", der Kavango dümpelt so vor sich hin, zwar auf einem relativ hohen Niveau, aber begleitet von der Tatsache, dass der Februar laut Hennie Rawlinson wohl der trockenste seit 40 Jahren in Botswana war :( . Das heißt, die Böden sind ausgetrocknet und werden erstmal mehr oder weniger alles aufsaugen.


Graphik zur Verfügung gestellt von "NAMIBIA HYDROLOGICAL SERVICES" am 5.März 2024

Mal schaun, ob da nochmal was aus Angola kommt :S .

Übrigens hat mir der sehr freundliche Hennie (Moderator der Facebookgruppe "Maun Flood Arrival 2020 & Beyond") verraten, wie man an die ganzen Graphen und Statistiken gelangen kann: einfach an Namibia Hydrological Services schreiben (Mailadresse darf man meines Wissens hier nicht posten, kann man aber selber rausfinden oder auf Nachfrage gerne per PM von mir) und sich in den E-Mail-Verteiler eintragen lassen. Dann bekommt man (zwar nicht jeden Tag, aber sehr häufig) die Daten per Mail. Das sieht dann so aus wie das, was Christian (travelNAMIBIA) in den letzten beiden Beiträgen verlinkt hat. Man findet darin also auch noch andere interessante Infos, die nichts mit der Okavango-Flut zu tun haben.

Liebe Grüße von Bele
Letzte Änderung: 06 Mär 2024 06:54 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: aos, freshy, rofro, Logi
02 Apr 2024 16:24 #684821
  • FabianPl
  • FabianPls Avatar
  • Beiträge: 55
  • Dank erhalten: 16
  • FabianPl am 02 Apr 2024 16:24
  • FabianPls Avatar
Hallo zusammen,
ich hole das Thema nochmal hoch, vielleicht gibt es ja Neuigkeiten. Wir sind aktuell in den Endzügen unserer Reisevorbereitungen und in 4 Wochen gehts nach Namibia und Botswana.

Vom 31.05. bis 02.06. habe ich noch 2 Nächte ab / bis Maun zu verplanen. Es soll via Fly In ins Delta gehen. Vielleicht ergattern wir ein Last Minute Schnäppchen ins Pom Pom Camp oder ins 4Rivers Camp, vielleicht auch nicht, dann hätte ich ein ganz gutes Angebot für Oddballs Enclave. Das macht aber für uns nur Sinn, wenn Wasser im Delta ist.

Wagen die Experten schon eine Prognose, ob zumindest eine Chance besteht, dass das Wasser in diesem Zeitraum schon bei Chiefs Island angekommen ist? Die Regenfälle in Angola sollen ja äußerst üppig gewesen sein.

Beste Grüße und Danke

Fabian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Apr 2024 17:39 #684829
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 7639
  • Dank erhalten: 18326
  • Champagner am 06 Mär 2024 06:49
  • Champagners Avatar
FabianPl schrieb:
Hallo zusammen,
ich hole das Thema nochmal hoch, vielleicht gibt es ja Neuigkeiten. Wir sind aktuell in den Endzügen unserer Reisevorbereitungen und in 4 Wochen gehts nach Namibia und Botswana.
Vom 31.05. bis 02.06. habe ich noch 2 Nächte ab / bis Maun zu verplanen. Es soll via Fly In ins Delta gehen. Vielleicht ergattern wir ein Last Minute Schnäppchen ins Pom Pom Camp oder ins 4Rivers Camp, vielleicht auch nicht, dann hätte ich ein ganz gutes Angebot für Oddballs Enclave. Das macht aber für uns nur Sinn, wenn Wasser im Delta ist.
Wagen die Experten schon eine Prognose, ob zumindest eine Chance besteht, dass das Wasser in diesem Zeitraum schon bei Chiefs Island angekommen ist? Die Regenfälle in Angola sollen ja äußerst üppig gewesen sein.

Beste Grüße und Danke
Fabian


Hallo Fabian,

ich antworte jetzt nicht, weil ich mich für eine Expertin halte (nichts liegt mir ferner :silly: ), aber du hattest mich ja auch direkt per PM gefragt, daher geb ich hier jetzt mal meinen Senf dazu.

Ich habe eben von Namibia Hydrological Services den neuesten Graphen (Stand heute) bekommen, der sieht so aus:



Es könnte also eine "zweite Welle" geben, auch regnet es tatsächlich aktuell wieder in Angola und die Vorhersage für die nächsten Tage ist auch gut. Was da aber wirklich in Namibia bzw. Botswana ankommt, muss man abwarten. Auch hat es in Botswana ein bisschen geregnet (in Maun z.B. aber nur ein paar Schauer am Sonntag laut meiner Quelle dort), in wie weit das den ausgetrockneten Böden hilft kann ich nicht beurteilen, aber ich denke, es wäre mehr und länger anhaltender Regen nötig:





Interessant ist die Diskussion in der Maun-Flood-Gruppe dahingehend, dass es in Summe dieses Jahr viel Wasser gibt, man betrachtet also praktisch die Wassermenge unter der Kurve. Der Wasserstand des Okavangos ist nämlich seit langem relativ hoch, und so ergibt sich in Summe viel Wasser, das unterwegs ist. Dagegen steht das Problem, dass das Delta extrem ausgetrocknet ist und die Böden wohl sehr viel Wasser aufnehmen werden (siehe oben).

Letzte Woche war das erste Wasser beim Kwetsani Camp angekommen, allerdings nicht gut fließend, sondern eher tröpfelnd.




Es wird dir vermutlich niemand sagen können, ob es das Wasser bis Oddballs schafft, ich persönlich kann es mir nicht so richtig vorstellen (was aber gar nichts heißen soll), zumindest nicht in großem Ausmaß, dafür seid Ihr doch recht früh im Jahr dort. Und wie sagt Hennie Rawlinson immer? "Only time will tell!"

Du hast ja aber noch Zeit und falls du Facebook hast, schau einfach mal regelmäßig hier rein:

www.facebook.com/groups/2798380273614214

Für Interessierte hier noch die Ausführungen zur Wassermenge:

Stuart Muller schrieb:
"The sustained water levels are interesting to me - it adds up to a lot of volume even though the peak is modest.
So for fun I tried to estimate the total volume of water through Rundu by April each year, which can be approximated by calculating the “area under the curve.”
First I digitized the chart (using plotdigitizer.com/app - since I don’t have the raw data) and broke it up into approximate rectangles that add together to estimate amount of water through Rundu by April for this year vs the other years.
The numbers suggest there’s been a lot of water through Rundu this year - more than in any of the prior five years, except the monstrous 2019/20.
For those interested in grizzly details, some caveats: These calculations assume 1) constant velocity of water and 2) the shape of the river as a rectangular channel.
This allows us to estimate a volume per unit width of river, and per unit velocity of flow, and by assuming those don’t vary too wildly we can make some modest comparisons.
In reality, velocity of course changes and the channel is irregular in shape, and widens with depth of water.
Limiting assumptions aside, it seems this year, thus far, has had more water through Rundu than any year since 2019/20.
Does that align with what people are experiencing on the ground there?
The water levels holding steady since Feb plus incoming rains means we might see a nice spike.
2019/20: 867
2020/21: 748
2021/22: 736
2022/23: 778
2023/24: 835
I look forward to the next update!
"


Hennie Rawlinson antwortete:
"Hi Stuart You are spot on regarding what really matters on these graphs. The peak is always exciting but the real data of how much water actually flows into the delta is as you say " what sits below the graph" keep it up ! Looking forward to your next post..I think there might be another rise building. Only time will tell."

Liebe Grüße von Bele
Letzte Änderung: 02 Apr 2024 18:12 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, aos, freshy, THBiker, Logi, WernerW, CuF, FabianPl
03 Apr 2024 16:34 #684899
  • FabianPl
  • FabianPls Avatar
  • Beiträge: 55
  • Dank erhalten: 16
  • FabianPl am 02 Apr 2024 16:24
  • FabianPls Avatar
Hallo Bele,
vielen lieben Dank für deine Antwort. In Summe ist es also ein Glücksspiel. :-) Wir sind vorher 6 Nächte als Camper im Chobe und Moremi unterwegs, quasi die klassische Route von Kasane über Savuti, Khwai, Xakanaxa, Third Bridge bis Maun. Dann soll es für 2 Nächte ins Delta gehen. Das wiederum ist noch nicht gebucht und das Budget ist für Okavango-Delta-Verhältnisse "limitiert" auf 2.500€ für 2 Personen inkl. Flüge.

Long story short: Würdest du zu unserer Zeit ein anderes Camp als Oddballs wählen?

Beste Grüße

Fabian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.