THEMA: Zustand Krüger Unterkünfte
20 Mai 2021 10:46 #616506
  • Hippie
  • Hippies Avatar
  • Beiträge: 408
  • Dank erhalten: 394
  • Hippie am 20 Mai 2021 10:46
  • Hippies Avatar
Hallo in die Runde
nach 3 Wochen Krüger und 17 Tage Kgalagadi hier ein paar Infos.
Leider wurde an den Unterkünften nichts renoviert, es stimmte uns sehr traurig wie der Standard absinkt.
Berg en Dal: Fliegengitter beschädigt nicht reparabel, kein Grillgitter vorhanden, gleiches Chalet wie Nov.2019
Shimuwini: hier war es besonders schlecht, wir mussten bei 4 Nächten 2x wechseln: zuerst Stromausfall, Sicherungsproblem, dann im 2. kein Wasser.
Die Chalets sind in einem erbärmlichen Zustand, Schiebetüren defekt, Scheiben beschädigt.
Lower Sabie, Zelte River view alles ok.
Biyamiti: Zustand noch akzeptabel.
Tamboti: wir konnten Zelt wechseln, Küche Herdplatte defekt. Mikrowelle am Boden, Halterung abgebrochen
Da ja nur Südafrikaner vor Ort waren, hat sich unser Eindruck verstärkt. Die Südafrikaner sind sehr erbost auf Grund der Zustände. Sie meinen es sei genug Geld vorhanden, auch wenn die internationalen Gäste fehlen.
Im Kgalagadi ist es besser, allerdings sind die alten Blechhütten in Urikaruus auch renovierungsbedürftig. Dies soll angeblich im Juni oder Juli erfolgen. Urikaruus wird dort für eine Weile geschlossen.
Wir werden das Ergebnis im Nov. sehen, sind dann wieder 14 Tage dort.
Für Neulinge im Krüger möchte ich empfehlen von vorne rein einzukalkulieren, dass der Preis den man bezahlt nicht das wiederspiegelt was man erwartet.
Für alte Hasen: es ist, wie es ist, und wird nicht besser. Wir fahren auch wieder hin
Weitere Infos zu Krüger und Kgalagadi Tierwelt, hier hat sich einiges verändert seit 2019 in separatem Thread.
Heute geht es zurück nach D.
Viele Grüße Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Logi, Gromi, MatzeHH, Malbec, Makra
20 Mai 2021 11:09 #616509
  • MatzeHH
  • MatzeHHs Avatar
  • Afrika im Herzen
  • Beiträge: 192
  • Dank erhalten: 98
  • MatzeHH am 20 Mai 2021 11:09
  • MatzeHHs Avatar
Gut zu wissen

Wir überlegen evtl noch dieses Jahr mal 2 Wochen "Krüger intensiv" und 1 Woche CPT bei Freunden zu machen.
Eigentlich PKW und Hütten etc.

Das bestärkt mich doch wieder 4x4 mit Zelt zu nehmen. Da weiss ich was ich hab zu welchem Preis.
Danke und Gruß


Matze
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Mai 2021 11:21 #616510
  • Gromi
  • Gromis Avatar
  • Was es alles gibt, was ich nicht brauche!
  • Beiträge: 1282
  • Dank erhalten: 2230
  • Gromi am 20 Mai 2021 11:21
  • Gromis Avatar
Hippie schrieb:
Wir werden das Ergebnis im Nov. sehen, sind dann wieder 14 Tage dort.
Dann werden wir auch dort sein und das mal begutachten :whistle:
Vielen Dank für die Einschätzung von der Gromi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Mai 2021 11:30 #616512
  • Makra
  • Makras Avatar
  • Beiträge: 455
  • Dank erhalten: 264
  • Makra am 20 Mai 2021 11:30
  • Makras Avatar
Das fällt uns schon länger auf, leider finden wohl keine Reparaturen statt. Wir hatten in Mopani in zeitl. Abständen immer das gleiche Chalet und immer den tropfenden Wasserhahn und die defekte Klospülung reklamiert. In etwa 6 Jahren keine Änderung. Letztes Mal waren wir zu Viert in einem 6-er Haus - katastrophal.

Satara: Wasserkocher defekt, die Putzfee holt den aus dem Nachbarhaus, das sie gerade geputzt hat, und stellt den defekten da hin.

Liegt das eigentlich an den Camp-Managern oder hat das System ?
Liebe Grüße
Makra
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Malbec
20 Mai 2021 13:55 #616522
  • pollux
  • polluxs Avatar
  • Beiträge: 576
  • Dank erhalten: 324
  • pollux am 20 Mai 2021 13:55
  • polluxs Avatar
Makra schrieb:
Liegt das eigentlich an den Camp-Managern oder hat das System ?

Na ja, SANPARKS ist halt auch mindestens halbstaatlich. Gerade im Naturschutz gibt es viele engagiert Leute dort, z.B. Antipoaching, Vets, Ranger. Aber leider ist halt alles vom ANC dominiert, und was da rauskommt sieht man an SAA, ESKOM, der Bahn, der Post, usw.
Und so gehen die Parks leider genauso runter wie der Rest des Landes, vielleicht nicht so schnell.
Südliches Afrika seit 1992: 43 Reisen, 1.205 Tage, 160.455 km, 487 Vogelarten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Malbec, Makra
20 Mai 2021 16:07 #616530
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 27638
  • Dank erhalten: 24561
  • travelNAMIBIA am 20 Mai 2021 16:07
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Wolfgang,

lustig, denn gerade vorgestern kamen Freunde von mir aus dem KNP wieder und sagten, dass wir froh seien sollten NWR in Namibia zu haben, denn die NWR-Unterkünfte seien trotz aller massiver Mängel noch deutlich besser in Schuss als die im KNP. Leider bestätigst Du dieses :-(

Viele Grüße
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15.7.2022.
- Geimpft (ohne Booster)/Genesen (max 3 Monate): (1) Impf-/Genesenennachweis (ausgedruckt), (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (3) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars
- Ungeimpft/nicht genesen: (1) PCR-Test nicht älter als 72 Stunden vom Abstrich bis Einreise ausgedruckt, (2) Trusted Travel (PDF) ausgedruckt, (3) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars
Kinder <12 Jahre (bis einschl. 15.6.2022 <5 Jahre) brauchen keinen Nachweis zu erbringen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Malbec