THEMA: Wird der Traum wahr?
13 Feb 2022 09:54 #637038
  • MissHappy
  • MissHappys Avatar
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 1
  • MissHappy am 13 Feb 2022 09:54
  • MissHappys Avatar
Hallo!

Ich hoffe hier etwas Unterstützung und Tipps bei meiner Planung zu finden und Fragen auf meine vielen Antworten.
Als Tierliebhaberin war eine Safari schon immer ein Traum von mir, aber da diese doch recht teuer sind, konnte ich mir diesen bisher nicht erfüllen.
Nun aber spielen mein Freund und ich mit dem Gedanken im September eine Safari in Südafrika zu machen, da wir auch schon lange mit Kapstadt liebäugeln. Dazu habe ich aber erst einmal ein paar Fragen.

Normalerweise plane ich reisen immer selbst und buche auch alles ohne Reisebüro, das würde ich auch hier gerne machen, aber wir wollen nicht selbst fahren. Gibt es die Möglichkeit die Fahrten irgendwie zu organisieren oder einen Fahrer zu buchen? Wenn ja, wie hoch sind hier sie Kosten?

Ich wäre auch offen die komplette Reise über einen Anbieter zu buchen, aber die Preise die ich hier bisher gefunden habe übersteigen das Budget dann doch etwas.

Ich habe gelesen, dass man die Safari Touren vor Ort in den Unterkünften buchen kann? Stimmt das und was kostet so eine Tour?

Bei der Route habe ich echt noch keinen Plan. Wir würden nach Kapstadt fliegen und würden auch gerne die Garden Route sehen. Wir haben 3 Wochen Zeit.

Ich bin über jeden Tipp dankbar :)

lg Happy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Feb 2022 10:20 #637043
  • Pascalinah
  • Pascalinahs Avatar
  • Beiträge: 2639
  • Dank erhalten: 1304
  • Pascalinah am 13 Feb 2022 10:20
  • Pascalinahs Avatar
Hallo Happy,
einerseits willst du Geld sparen, andererseits viel Geld für einen Fahrer ausgeben. Warum scheust du dich vor dem Selberfahren? Außer in Kapstadt, wo das Gewusel doch recht groß ist, kannst du sehr entspannt durch SA fahren. Du willst im September fahren. Da kann ich dir die West Coast sehr empfehlen. Der West Coast NP ist wunderschön zu dieser Zeit, die Wildblumen blühen und die Landschaft ist traumhaft. Dann immer an der Küste hoch nach Lambert`s Bay zur Tölpelkolonie. Eventuell kannst du im Namaqualand noch die riesige Wildblumenblüte erleben (besser aber August). Dann die wunderbaren Cederberge, anschließend die Weingebiete... usw. Ich weiß ja nicht wie lange ihr unterwegs sein wollt. Vielleicht schafft ihr es ja zeitlich noch bis in den Addo NP und dann die Südküste wieder runter.
Überlegt es euch noch mal, nicht doch auf eigene Faust zu fahren. Gerade in SA ist das kein Problem, hier in D ist das Fahren wesentlich anstrengender als im südl. Afrika. Unterkünfte in allen Preislagen findest du jederzeit. Lies dir mal einige Reiseberichte durch. Da wirst du bestimmt mit Tips überhäuft.
Viel Spaß bei der Planung, den so, wie es ausschaut, stehst du noch vor einem Riesenberg Fragezeichen.

Lieben Gruß
Pascalinah
Letzte Änderung: 13 Feb 2022 10:21 von Pascalinah.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
13 Feb 2022 10:36 #637045
  • Makra
  • Makras Avatar
  • Beiträge: 474
  • Dank erhalten: 273
  • Makra am 13 Feb 2022 10:36
  • Makras Avatar
Hallo Happy,

September ist jetzt nicht unbedingt die beste Reisezeit für das Kap und die Gardenroute. Da wäre mein Vorschlag, ein paar Tage in Kapstadt zu verbringen und da es in erster Linie um eine Safari geht, den Krugerpark zu besuchen. Allerdings solltest du dich erst einmal mit den Preisen der Unterkünfte und Mietwagen befassen, bevor du eine organisierte Tour als zu teuer ablehnst.

Im Krugerpark kann man geführte Gamedrives buchen. Hier www.sanparks.org/ findest du die Preise - auch für die Unterkünfte.
Liebe Grüße
Makra
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Feb 2022 11:26 #637051
  • rik m.
  • rik  m.s Avatar
  • Beiträge: 336
  • Dank erhalten: 1223
  • rik m. am 13 Feb 2022 11:26
  • rik  m.s Avatar
Hallo Happy,

unsere Gardenroute-Reise wird zwar erst im April stattfinden, aber ich kann kurz von unserer Planung berichten.
Da wir (3 Frauen unterschiedlichen Alters) auch nicht selbst fahren wollen, habe ich eine in Kapstadt wohnende Reiseleiterin engagiert. Ich habe sie vor über 2 Jahren auf einer geführten Wanderreise kennengelernt und wir sind in Kontakt geblieben. Sie wird uns die Gardenroute zeigen. Die Unterkünfte habe ich selbst gebucht. Wir verbringen erst 2 Nächte auf einem Weingut in Stellenbosch und fliegen dann nach PE. Dort haben wir eine Nacht im Addo Elephant Park und 2 Nächte im Amakhala Game Reserve - letzteres ist schon hochpreisig, aber unter den Game Reserves rund um PE noch die billigere Variante. Danach geht es mit den üblichen Station nach Westen.

LG, Rik
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Feb 2022 11:29 #637052
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Online
  • Beiträge: 11971
  • Dank erhalten: 8664
  • Logi am 13 Feb 2022 11:29
  • Logis Avatar
MissHappy schrieb:
Gibt es die Möglichkeit die Fahrten irgendwie zu organisieren oder einen Fahrer zu buchen? Wenn ja, wie hoch sind hier sie Kosten?

Mahlzeit,

hast Du Dir auch überlegt, dass der Fahrer ja ebenfalls irgendwo übernachten muss und verpflegt werden muss?

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Feb 2022 12:43 #637056
  • MissHappy
  • MissHappys Avatar
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 1
  • MissHappy am 13 Feb 2022 09:54
  • MissHappys Avatar
Hm...okay das wusste ich nicht, dass Südafrika so einfach alleine mit dem Auto zu bereisen ist.
Vielleicht wäre es dann doch eine Überlegung die Garden Route selbst mit Auto zu erkunden, wodurch man natürlich auch flexibler ist.

Welche Reisezeit wäre denn optimal?

Danke für den Link.

Wir möchtem gerne auf jeden Fall die Garden Route, den Addo NP, den Kruger NP erkunden. Uns interessiert die abwechslungsreiche Landschaft ebenso wie die Tierwelt, weshalb wir auf jeden Fall NPs, Game Reserves besuchen wollen.

Welche gehören denn da zu den empfehlenswertesten?

Lg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.