THEMA: Eine Leopard Safari mit Löwen und Hunden
03 Mai 2015 16:05 #383774
  • _Matthias_
  • _Matthias_s Avatar
  • Beiträge: 284
  • Dank erhalten: 277
  • _Matthias_ am 03 Mai 2015 16:05
  • _Matthias_s Avatar
Da ich leider nicht so schön schreiben kann wie viele andere im Forum ist das hie hauptsächlich ein Hinweis auf meine Bilder: www.franzastisch.de/reisen/afrika2015.html

Aber hier noch ein paar Zusatzinfos:
Die Tour war mit Bushways und eine erweiterte Version von www.namibia-forum.ch...t-botswana-2014.html mit zusätzlich Tagen in CKGR.

Die Durchführung, Auto, Essen, Guide war sehr gut, aber wie schon in Beles Bericht, so war auch unser Guide kein Fan von Self-driver. Die sind ihm einfach zu unhöflich, weil die nur kurz Grüßen beim Vorbeifahren anstatt zu halten und sich zu unterhalten, ob alles ok ist, obs was interessantes gibt, usw. Außerdem hielt er nicht viel von ihren Fähigkeiten, sei es im Fahren, in der Orientierung und im Tiere finden. Und tatsächlich hatten wir es öfter, dass ein Selbstfahrer vor uns war und einfach weiter fuhr obwohl wir anhielten und z.B. Löwen entdeckten. Auf der Tour gabs nur einmal einen Selfdriverbekommen, Anforderungen genügte, anhielt, plauschte und von sich aus von einer Sichtung berichtigte und der wurde dann auch direkt mit dem Hinweis wo er die Geparden findet belohnt.

Ansonsten hatte es ca 1 Woche vor der Tour mehrere Tage stark geregnet, im CKGR waren sogar Ranger über Nacht festgesteckt. Als wir reinfuhren kamen uns Autos entgegen, deren Wagenfarbe durch Schlamm selbst auf dem Dach nicht mehr zu erkennen war, am Gate meint einer der raus fuhr nur "good luck". Wir hatten allerdings trotz Anhänger keine Probleme und das Auto blieb auch recht sauber. Die Kalahari war grün, aber das tat unserem Sichtungsglück keinen Abbruch.

Die Jahreszeit war ideal, tagsüber nicht zu heiß, nachts noch nicht zu kalt. Trotz des vielen Wassers keine, kaum, relativ wenig Moskitos, nur im Delta und in Livingstone und selbst da hielt es sich in Grenzen.

Der obligatorische Leopard (schließlich hieß di Tour so) war uns im Passage Valley vergönnt, Löwen hatten wir in jedem Park. Im CKGR gabs auch jede Menge Löffelhunde und ne tolle Gepardenfamilie. Im Delta war tote Hose, zmindest da wo wir waren, weil hohes Wasser. In Moremi fanden wir dann noch Wildhunde und konnten sie beim Spielen und bei der Jagd beobachten, auch wenn sie am Ende knapp nichts erwischten. Chobe ist dann schon sehr voll mit vielen Autos von den Lodges.

Von Botswana nach Sambia haben wir dann auf Nachfrage das neue KAZA-Visum bekommen, das genauso viel kostet wie das normale aber auch für Simbabwe gilt und zur mehrfachen Einreise berechtigt.
franzastische Reisen, Fotos und mehr - franzastisch.de
Letzte Änderung: 03 Mai 2015 16:26 von _Matthias_.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Champagner, Logi, Daxiang
03 Mai 2015 17:30 #383787
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6200
  • Dank erhalten: 11572
  • Champagner am 03 Mai 2015 17:30
  • Champagners Avatar
Hallo Matthias,

das sind ja tolle Fotos :woohoo: !!! Sie wecken schöne Erinnerungen und noch mehr Sehnsüchte (Botswana in Grün steht schon länger auf meiner Wunschliste B) ). Man könnte meinen, du wärst in einem ganz anderen Land gereist...

Das fliegende Impala mit dem Wildhund daneben ist der Hammer - aber auch sonst hattet Ihr ja unbeschreiblich viele und tolle Sichtungen! Dein Titel verspricht nicht zu viel ;) !

Wie viele Leute wart Ihr denn? Ich hab irgendwo zwei Toilettenzelte gesehen - das spricht für mehr als 8 Personen. War es vom Platz her dann okay im Landy?

Liebe Grüße von Bele
Letzte Änderung: 03 Mai 2015 17:32 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Mai 2015 17:40 #383791
  • rolfhorst
  • rolfhorsts Avatar
  • Beiträge: 538
  • Dank erhalten: 925
  • rolfhorst am 03 Mai 2015 17:40
  • rolfhorsts Avatar
Hallo Matthias,
was soll ich sagen: "Meine Verehrung"!

Super Bilder, erst dachte ich: Der Leo Cat Walk sei der Knaller, aber das hört ja gar nicht auf!
Ein Bild sagt zwar mehr als Tausend Worte, aber ein bißchen was dazu schreiben? - Hm, schubs...

Tschakka, Du schaffst es!
LG.
Rolf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Mai 2015 17:53 #383792
  • _Matthias_
  • _Matthias_s Avatar
  • Beiträge: 284
  • Dank erhalten: 277
  • _Matthias_ am 03 Mai 2015 16:05
  • _Matthias_s Avatar
rolfhorst schrieb:
Ein Bild sagt zwar mehr als Tausend Worte, aber ein bißchen was dazu schreiben? - Hm, schubs...

Tschakka, Du schaffst es!
Mal schaun, ich bin ja erst 5 Tage zurück...
Erstmal sind noch die Videos dran und dann schau mer mal.

Gruß,
Matthias
franzastische Reisen, Fotos und mehr - franzastisch.de
Letzte Änderung: 03 Mai 2015 18:10 von _Matthias_.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Mai 2015 18:10 #383794
  • _Matthias_
  • _Matthias_s Avatar
  • Beiträge: 284
  • Dank erhalten: 277
  • _Matthias_ am 03 Mai 2015 16:05
  • _Matthias_s Avatar
Ja die Sichtungen waren echt toll, unser Guide hat sich da auch sehr bemüht.
Die Wildhunde haben wir gefunden, weil am Camp plötzlich eine hyterische Impalaherde vorbeigerant ist, wir dann gleich ins Auto und los. Und dann waren sie auf einmal da, aber schwer in Bewegung. Es kamen viele andere Autos und die Hundchen machten sich aus dem Staub. Wir sind dann zurück ins Camp packen und mit allem los. Und nach ein paar Kurven lagen sie plötzlich mitten auf der Straße die Wauwaus und wir hatten sie für uns alleine, wir waren da bestimmt ne Stunde. Irgendwann wurden sie dann aktiver und fingen an zu jagen, mal links von der Straße mal echts, aus allen Richtungen, echt toll und verdammt viel schwer festzuhaltende action.
Champagner schrieb:
Wie viele Leute wart Ihr denn? Ich hab irgendwo zwei Toilettenzelte gesehen - das spricht für mehr als 8 Personen. War es vom Platz her dann okay im Landy?
Wir waren genau 8. 5 Deutsche, 3 Franzosen. Dazu noch der Guide, ein sibirischer Englisch-Deutsch-Übersetzer, der auch noch die Vogelnamen auf französisch raussuchte und der Koch plus Anlernkoch.
Im Landy waren in jeder Reihe zwei, beim "Umziehn" eine Reihe mit drei. Hat gut gepasst, aber mehr hätten es nicht sein sollen. Wir hatten alle etwas Übergepäck, keine Ahnung wie jemand die angegebenen 12kg einhalten kann.

Gruß,
Matthias
franzastische Reisen, Fotos und mehr - franzastisch.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bebbl
03 Mai 2015 18:34 #383798
  • Bebbl
  • Bebbls Avatar
  • Beiträge: 344
  • Dank erhalten: 1137
  • Bebbl am 03 Mai 2015 18:34
  • Bebbls Avatar
Hallo Matthias,

vielen Dank für deine Infos. Bei mir geht's am Dienstag los. Genau dieselbe Tour ebenfalls mit Bushways. Ich hoffe wir sind nicht zufiele Personen... Bis jetzt sind es laut Reiseburö 7 leute. Kannst du mir vielleicht noch weitere Infos zukommen lassen, gerne per PN, was ich beachten sollte, was man unbedingt machen sollte oder was ich auf keinen Fall machen darf?

Gruß
Andy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.