THEMA: Luft zurück in Reifen
14 Aug 2008 10:33 #75325
  • Jens_Dietzel
  • Jens_Dietzels Avatar
  • Beiträge: 1452
  • Dank erhalten: 250
  • Jens_Dietzel am 14 Aug 2008 10:33
  • Jens_Dietzels Avatar
Man muß ja auch nicht dauernd wieder aufpumpen. Wir lassen das auch (wenn möglich) bei der nächsten Tankstelle erledigen.
Beachten muß man nur:
- Auch auf Teer langsamer fahren, da die Reifen sonst wegen der erhöhten Walkarbeit heiß werden
- erhöhter Verschleiß
- erhöhter Spritverbrauch
Ansonsten macht das nix, außer man hat den Luftdruck wirklich EXTREM abgelassen. Kommt natürlich auch auf Fahrzeug/Beladung/Reifentyp an.
LG Jens
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Aug 2008 14:33 #75540
  • Tomcat
  • Tomcats Avatar
  • Beiträge: 1141
  • Dank erhalten: 499
  • Tomcat am 16 Aug 2008 14:33
  • Tomcats Avatar
Ich mache es immer so.

Luft nicht unter 1.5 ablassen.

Sobald ich aus der Pampa bin an die nächste Tankstelle fahren und pumpen lassen. Aber nicht mehr als 60 km/h Speed und nicht weiter als 50 km am Stück fahren...sonst werden die Reifen zu heiss.

Das funktioniert seit 15 Jahren bestens :laugh:
nn
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Aug 2008 09:31 #75930
  • matthias64
  • matthias64s Avatar
  • Beiträge: 237
  • Dank erhalten: 11
  • matthias64 am 22 Aug 2008 09:31
  • matthias64s Avatar
Hallo,
bisher bin ich noch nicht in die Verlegenheit gekommen Luft aus den Reifen zu lassen.
Aber vielleicht ist es ja mal irgendwann so weit.
Doch nun mal eine \"dumme\" Frage.
Es gibt doch Zylinder Fußpumpen für Autoreifen, die auch recht hohen Druck erzeugen können. Kosten nicht viel und sind Stromunabhänig.
Gibt es als ein Zylinder oder zwei Zylinderpumpe.
Warum finden die den keine Anwendung in solchen Fällen?
Gruß Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Aug 2008 09:54 #75933
  • jaw
  • jaws Avatar
  • Ich war endlich wieder in Namibia
  • Beiträge: 1953
  • Dank erhalten: 605
  • jaw am 22 Aug 2008 09:54
  • jaws Avatar
Warum finden die den keine Anwendung in solchen Fällen?


Hallo Matthias,

versuch es mal auf sandigem Boden, dann ist es dir schnell klar! Du hast keinen Widerstand und die Sandkörnchen werden aufgesogen! Vor wenigen Wochen habe ich hier in Deutschland gleich 2 Reifen mit meiner Fußpumpe (2 Zylinder) auf Druck bringen müssen, nachdem am geparkten Auto gleich 2 Reifen völlig drucklos waren. Wir haben über 30 Minuten gepumpt, bis wir einen ausreichenden Druck von nur 1 bar für die Fahrt zur nächsten Tanke hatten.

In meiner Jugendzeit :laugh: hatte ich in Namibia und Botswana eine vertikale Hand-Stempelpumpe dabei. Das Pecedere war dann: Ersatzreifen hinlegen, mit Fuß die Pumpe auf der Felge des Ersatzreifens fixieren und pumpen, pumpen, pumpen....), (damals gab es auch noch Ersatzschläuche und die netten Hebel, um einen Reifen von der Felge zu bekommen als Mietwagenausstattung zu ordern). Jetzt aktuell habe ich mir einen 12-V-Kompressor völlig problemlos und ohne Zusatzkosten als Fahrzeugausstattung erbeten, schließlich wird man älter:S

Viele Grüße

jaw
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden (Mark Twain)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Aug 2008 18:47 #75979
  • dino
  • dinos Avatar
  • Beiträge: 705
  • Dank erhalten: 538
  • dino am 22 Aug 2008 18:47
  • dinos Avatar
Ich hab mal irgendwo den Tipp gelesen sich die Luft aus den Reservereifen zu holen. Dazu muss man natürlich vorher den Luftdruck im Reserverad erhöht haben. Wieviel \"Überdruck\" empfohlen wurde, weiss ich nicht mehr.

Dann mit einem passenden Schlauch das Reserverad und das aufzupumpende Rad verbinden.

Ob das wirklich in der Praxis funktioniert :dry:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Aug 2008 16:19 #76020
  • matthias64
  • matthias64s Avatar
  • Beiträge: 237
  • Dank erhalten: 11
  • matthias64 am 22 Aug 2008 09:31
  • matthias64s Avatar
jaw schrieb:
Warum finden die den keine Anwendung in solchen Fällen?


Hallo Matthias,

versuch es mal auf sandigem Boden, dann ist es dir schnell klar! Du hast keinen Widerstand und die Sandkörnchen werden aufgesogen! Vor wenigen Wochen habe ich hier in Deutschland gleich 2 Reifen mit meiner Fußpumpe (2 Zylinder) auf Druck bringen müssen, nachdem am geparkten Auto gleich 2 Reifen völlig drucklos waren. Wir haben über 30 Minuten gepumpt, bis wir einen ausreichenden Druck von nur 1 bar für die Fahrt zur nächsten Tanke hatten.



jaw

Hi,
solange ich auf Sand fahre, brauche ich doch auch noch nicht wieder aufzupumpen;)
Ansonsten Brett o.ä. unterlegen!
Um einen leeren Reifen aufzupumpen eigen sich die Zylinderpumpen auch nicht.
Sie erzeugen hauptsächlich Druck bei wenig Volumen.
Sicher ist ein elekt. Kompressor bequemer. Solange man Strom hat :-))
Gruß Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.