THEMA: Medikamentöse Malariaprophylaxe / gelöst!
25 Apr 2021 20:35 #613916
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 6739
  • Dank erhalten: 7015
  • BikeAfrica am 25 Apr 2021 20:35
  • BikeAfricas Avatar
Nyanga schrieb:
Na Wolfgang.....nicht das dir jetzt der Schamane ein Voodoo schickt, wenn du seine Medizin so schlecht redest....

… ich habe es ja nicht schlecht geredet, sondern nur beschrieben. Kann ja drauf vertrauen, wer will.
Ich habe in Kenya auch mal einen 17jährigen Arzt kennengelernt, der seine Kenntnisse von seinem Vater vermittelt bekam, in Malawi einen Landarzt und ich habe in Uganda, Kamerun, Gambia und Sierra Leone Krankenhäuser von innen gesehen. Da möchte man als Patient nicht hin …

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
25 Apr 2021 22:50 #613938
  • ccc
  • cccs Avatar
  • Beiträge: 143
  • Dank erhalten: 18
  • ccc am 25 Apr 2021 22:50
  • cccs Avatar
BikeAfrica schrieb:

und ich habe in Uganda, Kamerun, Gambia und Sierra Leone Krankenhäuser von innen gesehen. Da möchte man als Patient nicht hin …

Darf man fragen bitte, was Du dort gemacht hast?
Travel is a privilege, not a right!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Apr 2021 23:31 #613943
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 6739
  • Dank erhalten: 7015
  • BikeAfrica am 25 Apr 2021 20:35
  • BikeAfricas Avatar
ccc schrieb:
BikeAfrica schrieb:

und ich habe in Uganda, Kamerun, Gambia und Sierra Leone Krankenhäuser von innen gesehen. Da möchte man als Patient nicht hin …

Darf man fragen bitte, was Du dort gemacht hast?

Ja, darfst Du. ;-)
In Sierra Leone habe ich einen Einheimischen zur Behandlung begleitet. Er hätte sich die Behandlung nicht leisten können und nach meiner Einschätzung in Kürze einen Finger verloren. Der Finger war schon doppelt so dick wie normal und farblich sehr spannend.
Ich war bei der Behandlung in einer Privatklinik zugegen. Man musste dort umgerechnet 5 US$ bezahlen, um überhaupt auf das Gelände zu kommen und einen Arzt zu sehen. Schon das konnte er sich nicht leisten. Ich habe ihm die Untersuchung und die Behandlung für die nächsten zwei Wochen bezahlt. Ich habe ihn später nochmal getroffen. Er hat sich mit Tränen in den Augen bedankt.
Die erste Untersuchung auch ohne Unterwäsche im Beisein anderer Patienten erfolgte im Wartezimmer.


In den anderen Krankenhäusern habe ich übernachten können, weil ich nach einem sicheren Übernachtungsplatz in der Gegend gefragt hatte. Man ließ mich dort übernachten. Die Toiletten sahen aus, als würden sie einmal pro Jahr gereinigt. Demnächst wäre es wohl wieder an der Zeit gewesen, aber ich kam jeweils knapp zu früh.
Das waren die Toiletten fürs Personal. Die für die Patienten habe ich nie gesehen.

Es gab teilweise nur zeitlich begrenzt Wasser. In Kamerun hatte ich einen Teekessel mit zwei Liter Wasser zum Duschen, war aber nassgeschwitzt und voll mit Schlamm. Trotzdem habe ich mich nie mehr über zwei Liter Wasser gefreut als dort.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Reisehummel, Logi, Flotho, ccc
25 Apr 2021 23:44 #613945
  • ccc
  • cccs Avatar
  • Beiträge: 143
  • Dank erhalten: 18
  • ccc am 25 Apr 2021 22:50
  • cccs Avatar
BMW schrieb:
Nur wenn KEINE med.Beratung/Hilfe möglich ist:

Malaria Bluttest mitnehmen (besser 3x....falls etwas schief läuft)...... wenn positiv...... (dringend bei malaria falciparum)....

3 Tage lang 4 Tbl. Malarone ( total 12 für adulte ) als Therapie (hat mit Prophylaxe jetzt nichts mehr zu tun)......

und: Bitte lesen Sie die Packungsbeilage sehr sorgfältig durch.... :) (für Test & Therapie)

LG.................BMW

Vielen Dank @BMW, aber wo bekommt man Malaria Bluttest in der Schweiz?
Travel is a privilege, not a right!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Apr 2021 23:58 #613946
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 6739
  • Dank erhalten: 7015
  • BikeAfrica am 25 Apr 2021 20:35
  • BikeAfricas Avatar
Das mit dem Bluttest ist nicht so einfach, wenn man es nicht gewöhnt ist. Man benötigt einen ausreichend großen Bluttropfen aus dem Finger oder Ohrläppchen. Meist ist man da zu zaghaft und dann kommt beim Test nichts raus.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
26 Apr 2021 00:04 #613948
  • ccc
  • cccs Avatar
  • Beiträge: 143
  • Dank erhalten: 18
  • ccc am 25 Apr 2021 22:50
  • cccs Avatar
@BikeAfrica dies sollte kein Problem sein, aber wo kann man so ein Malaria Bluttest bekommen?
Travel is a privilege, not a right!
Letzte Änderung: 26 Apr 2021 00:06 von ccc.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.