THEMA: 3 Tagestour von Nairobi?
18 Dez 2023 07:31 #678983
  • THBiker
  • THBikers Avatar
  • Beiträge: 1328
  • Dank erhalten: 1316
  • THBiker am 18 Dez 2023 07:31
  • THBikers Avatar
Hi,

ich habe jetzt nicht gefunden, ob ihr mit dem Auto den Transfer machen wollt oder ob euch ein Flug in Frage käme.
Ich würde die 2 Übernachtungen wohl in einem der angrenzenden Conservancies verbringen. Naboisho, Mara North....das Triangle wäre natürlich auch eine Option.
Lake Naivasha würde ich nicht extra anfahren wollen. Wenn man eh dran vorbei kommt, dann ist es mal ganz nett dort, aber extra hinfahren würde ich wohl nicht.

Samburu schafft ihr eh nur mit Flug. Per Auto müsstet ihr ja mindestens eine Übernachtung unterwegs einplanen (z.B. Naivasha), dann hättet ihr nur noch eine Nacht für Samburu. Was definitiv nicht lohnt.

Auch alles andere macht für mich wenig Sinn, wenn man nicht fliegt (wenn man nur 2 zusätzliche Nächte zur Verfügung hat!)

Wenn die Conservancies nicht in Frage kommen, würde ich wohl auch den Nairobi NP wählren.

Bei einem Flugtransfer stehen euch natürlich alle Möglichkeiten offen. Da ist dann alles möglich. Tsavo, Amboseli, Samburu oder vielleicht auch Meru.

Viel Spaß beim planen ;)
Gruß Thorsten :)
Thorsten Hanewald Photography

Auf den Spuren der Gnus - Tansanias Norden
Zu Besuch im Angama Mara Camp (Mara Triangle)
Masai Mara intensiv

" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: clawi
18 Dez 2023 10:45 #678990
  • clawi
  • clawis Avatar
  • Beiträge: 224
  • Dank erhalten: 109
  • clawi am 18 Dez 2023 10:45
  • clawis Avatar
Danke BMW für die neuere Bestätigung, dass die Mara sich auch länger lohnt...!

Die Idee von dir, Picco mit dem Nairobi NP werde ich mal durch den Kopf gehen lassen. Je nachdem wie passend die Flüge für uns sind, könnten wir auch auf 1-2 Tage Verlängerung verkürzen. dann käme ein Tag Mara und ein Tag Nairobi ins Spiel.

Und Thorsten, nein, wir haben kein Auto zur Verfügung, bräuchten also für alles einen Transfer. In der Mara sind wir mit Fahrerguide unterwegs, der uns zurück nach Nairobi bringen würde. Ab da müssten wir selbst planen. Wegen der Entfernungen nach Amboseli etc. ist das jetzt schon gestrichen. Flüge möchten wir nicht noch extra dranhängen, kostet ja auch Zeit am Flughafen und so.
Ich könnte mir denken, dass es auf die Mara hinausläuft.. :)

Danke allen für ihre Infos!
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Dez 2023 11:20 #678992
  • mitglied19210
  • mitglied19210s Avatar
  • Beiträge: 442
  • Dank erhalten: 835
  • mitglied19210 am 18 Dez 2023 11:20
  • mitglied19210s Avatar
Es tickt ja jeder anders. Wenn man vor allem auch mal die Beine hochlegen oder ganz bestimmten Fotomotiven hinterher jagen will, dann können 10 Tage in der Mara schon gut passen. Ich würde aber spätestens nach 5-7 Tagen Mara etwas anderes sehen wollen. Der Nairobi Park ist immer einen Besuch wert, aber für 3 Tage wäre er mir zu klein. Er ist eben nur ca. 6 x 20km groß. Von Nairobi zum Amboseli sind es nur 200km und der Amboseli liefert dann noch mal ganz andere Eindrücke und meisten exzellente Tiersichtungen. Es gibt, glaube ich, keinen besseren Park für Elefantensichtungen/-fotos. Für die Kosten von 3 zusätzlichen Tagen in der Mara solltest Du auch eine geführte 3-Tage-Tour in den Amboseli hinbekommen.

Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: clawi
18 Dez 2023 11:23 #678993
  • THBiker
  • THBikers Avatar
  • Beiträge: 1328
  • Dank erhalten: 1316
  • THBiker am 18 Dez 2023 07:31
  • THBikers Avatar
clawi schrieb:
. Flüge möchten wir nicht noch extra dranhängen, kostet ja auch Zeit am Flughafen und so.
Danke allen für ihre Infos!
Claudia

Die Flüge von Airstrip zu Airstrip sind völlig entspannt und kosten nicht wirklich viel Zeit. Auch im Wilson Airport in Nairobi ist es entspannt. Das ist überhaupt nicht mit den großen Flughäfen zu vergleichen.
Je nachdem wo ihr in der Mara untergebracht seid, bietet sich der Ol Kiombo Airstrip an. Von dort aus direkt in den Sambur, Tsavo oder auch Amboseli. 1-1,5 Stunden Flug und schon ist man fast im neuen Camp ;)
Gruß Thorsten :)
Thorsten Hanewald Photography

Auf den Spuren der Gnus - Tansanias Norden
Zu Besuch im Angama Mara Camp (Mara Triangle)
Masai Mara intensiv

" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: clawi