THEMA: Reisebericht: Picco hüpft vom Kili zur Mara
15 Feb 2015 10:26 #373432
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5295
  • Dank erhalten: 10394
  • picco am 15 Feb 2015 10:26
  • piccos Avatar
Hoi zämä
D und M schrieb:
Wir SchweizerInnen scheinen es nicht lassen zu können, auf Berge zu kraxeln. B) :woohoo: :whistle: Bin gespannt auf den Bericht über die Kili-Besteigung.
Offenbar ist das so...was mich selbst doch immer wieder erschreckt, denn hier in der Schweiz mach ich's recht selten... :whistle:
Clamat schrieb:
könntest du mal bitte ein wenig schneller hüpfen, am Donnerstag täte mein Flieger gehen und da würde ich vorher doch schon noch gerne einige Foddos sehen
:blink: Hetzen??? Am frühen Sonntag morgen muss ich lesen dass Frau mich hetzt??? :blink:
Pha!!! B)
Prallt völlig an mir ab... :P
Clamat schrieb:
Guck mal, so geht hüpfen :woohoo:
:woohoo: Ach so...bei uns in der Schweiz geht das wesentlich gemütlicher! :laugh:
Biologe schrieb:
schalte doch mal die Sonne ein, damit man das Karnevalsgesülze der anderen Mitreisenden nicht ständig auch noch lesen muss. :laugh:
Ist jetzt gesonnt, aber lesen 'müssen' tut man(n) doch gar nichts, odrr? ;)
Lotta schrieb:
Geht´s denn jetzt endlich los???? :P
Ich warte :laugh:
Auch wenn´s bei uns im Rheinland zur Zeit so richtig kracht -was Karneval angeht-so bin ich doch mehr auf Deinen RB gespannt :lol: Lass uns mal nicht so lange warten,
und leg doch mal los :P
Noch so eine Hetzerin, tststs, nicht mal in Ruhe ausschlafen kann man hier, tststs... :ohmy:
Guggu schrieb:
zwar bin ich im Hüpfen nicht mehr so gut, aber ich werde langsam hinterher schleichen.
Glaub mir, mein 'hüpfen' und Dein 'schleichen' sind nah verwandt... :laugh:
Und so eine charmante Entschuldigung muss ich doch annehmen... :)

Und nun gehts weiter:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fritzi
15 Feb 2015 10:27 #373433
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5295
  • Dank erhalten: 10394
  • picco am 15 Feb 2015 10:26
  • piccos Avatar
Tag 1: Der Flug und die Ankunft in der Wildniss Nairobis!

Wach!
Einfach nur wach!
Hilft nichts, ich steh auf!
Ein Blick auf die Uhr lässt mich wieder ins Bett steigen, es ist 01:30 Uhr...
Dabei bin ich doch erst gegen 01:00 ins Bett!!!
Nicht nett...
Ich döse verbissen bis der Wecker mich rappelnd aus dem Schlafzimmer drängt...
Schrecklich, das Ding da im Spiegel...zum Glück hab ich die Linsen noch nicht montiert, ich wär wohl zu Tode erschrocken!
Kaffee, Medis, Malarone, Ovo, Handgepäck checken, Zähne putzen, den Streit zwischen Bürste und Haaren schlichten...
...was man halt so macht am Morgähn vor Abflug!
Um 05.50 schliess ich die Türe hinter mir, halb nieselt's, halb schneits...so richtiges 'Ich will in den Urlaub'-Wetter halt!
Und die Regenjacke ist in der Reisetasche, toll gemacht!!!
...GRMPFLL!!! Kaum bin ich am Bahnhof steht auch schon der Zug da...eine Minute später losgelatscht und ich hätte ihn verpasst...
Also rein und los gehts in Richtung Afrika! :-D
In St.Gallen schnell in den Intercity umsteigen und erst unter dem Flughafen Zürich wieder raus!
Immer wieder interessant sind die Leute im Zug...teilweise zum Schmunzeln, weil noch nicht wach, teilweise schon
geschäftig wie ich ab 10:00Uhr...
Im Flughafen gehts problemlos durch den Zoll und dann direkt zum Terminal, ohne grosse Wartezeiten auch schon bald in den Flieger,
der aber zwischenzitlich voll Schnee ist...zum Glück nur aussen...
Es ist die 'Fribourg', die uns hoffentlich nicht in ihre Heimatstatt fliegt sondern mit uns übers Mittelmeer und die
Sahara düst!
Ich nehm in der zweithintersten Reihe den linken Fensterplatz, und dankenswerterweise hats an diesem Fensterplatz auch ein
Fenster...das hatte ich schon anders... ;-)
Hier hinten rüttelts und schaukelts zwar mehr als vorne bei den Tragflächen, aber dafür sieht man aus dem Fenster auch
etwas mehr als nur Tragflächen...das ist mir mehr wert als etwas weniger Gerüttel!



Oben: Unser kleiner Hüpfer, die 'Fribourt'!



Oben: Das Wetter: Urlaubsvorfreude auslösend!!!

Lange stehen wir rum bis endlich ein Ruck durch den Flieger geht und er sich bewegt... LOS GEHT'S!!!
...
Aber leider nicht zum Start sondern nur zur Enteisung... :-(
Alles in allem starten wir eine gute Stunde verspätet in Richtung Nairobi, zum Glück als Direktflug, also ohne umzusteigen!
War keine sFr30.- teurer als über Istanbul, Amsterdam oder Addis Abebba...dafür mindestens 5 Stunden weniger Reisezeit!
Und wider Erwarten ist der Flieger nicht nur eisfrei sondern er rollt zur Startbahn und...
...kaum zu glauben...
...er startet!!!
OK, mit einer guten Stunde Verspätung, aber immerhin! :-D
FREUDE HERSCHT!!! :-D
Wir fliegen in Richtung Osten, wieder mal über Widnau hinweg...dabei überlege ich mir immer ob die mich nicht gleich
abholen könnten wenn sie ja sowieso bei mir vorbei fliegen...
Aber dafür ist mein Garten dann doch minim zu klein... ;-)

Erst über der Adria öffnet sich das Wolkenmeer wieder, ab dem Pelepones beginnt die rechte Seite des Halses vom ewigen aus
dem Fenster gucken zu schmerzen, so versuch ich etwas zu dösen...
Beim nächsten Mal aus dem Fenster schauen ist der Nassersee an der Grenze zwischen Sudan und Ägypten schon zu sehen...
...da hat wohl jemand recht tief 'gedöst'!!!



Oben: der Nassersee in Ägypten, gleich rechts vom rechten Bildrand wären die Tempel von Abu Simbel zu sehen...
...für's Nächste Mal weiss ich's!


Wir fliegen über Abu Simbel und den Sudan, den Südsudan und Aethiopien streifen wir nur knapp und landen nach dem Sonnenuntergang,
den wir an der Grenze von Äethiopien zu Kenya auf der rechten Seite sehen, im hell erleuchteten Nairobi..
Schon merk ich dass ich die Augenmuschel an meiner Kamera verloren habe und nicht wiederfinde...toll!
So toll und hochwetig die Kamera auch ist, die Augenmuschel ist eine Fehlkonstruktion!
Aber es geht auch ohne diese und ohne die Sonnenbrille deswegen zu zerkratzen...immerhin das!
Wir parken den Flieger irgendwo auf dem Feld und werden von einem Bus am Flugzeug abgeholt.
Wegen des Brandes letztes Jahr ist der Flughafen offensichtlich noch immer im Ausnamezustand...
Neben dem Chauffeur sitzt einer, dessen komplette Aufgabe es ist, den Touristen anzugeben wo sie auszusteigen haben.
Er nuschelt so gut verständlich ins Mikrophon dass beim ersten Halt alle Passagiere aussteigen und sofort durch die
nächstbeste Türe ins Flughafengebäude gehen...
...was aber völlig falsch ist...
So hüpft das Kerlchen aus dem Bus und versucht wild mit den Armen wedelnd die Meute wieder einzufangen, denn hier hätten
nur die aussteigen sollen die Nairobi nur als Zwischenlandung zwischen zwei internationalen Flügen benutzen...
...was aber beim besten Willen nicht zu verstehen war!
Selbst die Kenyaner haben sein sehr spezielles Englisch nicht verstanden und sind ausgestiegen...
Also wieder rein in den Bus und weiter zum nächsten Stop, wo dann vorerst mal niemand aussteigt...
Nun muss das Kerlchen jeden einzelnen überreden auszusteigen, was so seine Zeit beansprucht! ;-)
Situationen für die Götter! :-D
Im Gebäude dann erstmal ein Arzt, der jeden Reisenden von weitem kurz beäugt und ihn zu zwei 'Gängen' schickt, die man nur
einzeln betreten darf, einer nach dem Anderen.
Nach etwa 5 Metern ist eine markierte Fläche sowie eine Angestellte die die Leute auffordert auf der Fläche ruhig stehen
zu bleiben, etwas weiter vorne sieht man pro Gang einen Bildschirm...
...auf dem ein Thermobild vom dastehenden Passagier zu sehen ist!!!
Fiebermessung modern!!! :-D
Ich hab offenbar meine üblichen 35,5°C...und eine noch kühlere Stirn...
Nun ist's bewiesen: Ich bin definitiv kein heisser aber ein cooler Typ! ;-)
Hier in diesem von den USA als zu unsicher zum Anfliegen eingestuften Flughafen mit Fieber unerkannt durchrutschen ist
zumindest nicht einfach...ob die ach so sicheren Flughäfen Zürich, Frankfurt oder Heathrow, die alle von den USA her
angeflogen werden, beim Thema 'Ebola' sicherer sind ist zumindest zu bezweifeln...
Die Einreiseformullare fürs Visa hab ich zum Glück schon zuhause ausgefüllt, in wenigen Minuten steh ich schon mit dem
Visa im Pass an der Gepäckausgabe, die sich aber viel Zeit lässt bevor sie mein Gepäck ausspuckt!
Raus und schon steht da ein Taxifahrer mit meinem Namensschild!
Toll, klappt alles!
Für die ersten zwei Nächte habe ich mich über David Heidler von Akwaba-Travel in Leipzig in das Nairobi Tented Camp (klick mich) im völlig unterschätzten Nairobi National Park (klick mich) eingemietet.
David war einer der Ersten die ich auf meiner damaligen Suche nach weiteren Afrika-Begeisterten in einem Forum 'kennengelernt'
hatte und er, der Afrikanistiker (oder wie heisst das wenn man Afrikanistik studiert hat???), hat mit einem Bekannten zusammen
das Reisebüro Akwaba-Travel in Leipzig (klick mich) gegründet.
Hat alles bestens geklappt, sehr gute Komunikation, Beratung usw...kann ich definitiv empfehlen!!!

Auch preislich konnte das Angebot mit den Angeboten direkt aus Kenya mithalten...
Und da wir die Safari nach der Kilibesteigung zwar auch von ihm offerieren liessen, aber dann an einen Konkurenten aus
Nairobi vergaben, war es mich noch so recht ihm diesen Auftrag geben zu können.
'Mein' Taxi-Fahrer, dessen Name ich leider vergessen habe, bringt mich durch den Stau (wegen einer der vielen Kontrollen
mit Schwerpunkt Terrorismus) zum Hauptgate des Nairobi National Park, wo ich in das Lodgeeigene Fahrzeug umsteige
und von 'meinem' Guide der nächsten zwei Tage, Andrew, mit Begleitung eines bewafneten Rangers durch den nächtlichen Park
zum Nairobi Tented Camp geholpert werde!
Nightgamedrive in Nairobi, das erlebt auch nicht jeder! :-D
Auch wenn wir nur einige Hasen sehen...so sinds doch die ersten drei Tiere die ich auf einem Gamedrive 2015 sehe!!!
Also bin ich in Afrika angekommen! :-D
Trotz der eher späten Ankunft noch eine ausführliche Einweisung ins Camp durch den sympatischen Manager inklusive Begrüssungsdrink
und dem Hinweis dass die ganze Küche noch darauf wartet dass ich mich nach dem Zeltbezug an den Tisch setze...
Nicht schlecht!
Dummerweise hab ich aber schon gegessen und um 22:30 nochmals essen ohne Hunger zu haben schaff ich nicht...
Ein Tusker-Bier und einige Minuten am Lagerfeuer reichen mir vollkommen, auch wenn das Abendessen schon fertig ist...
Ein weiterer Tourist in meinem Alter, ein Schotte namens Ian, begrüsst mich auch...schön, bin ich nicht allein auf Gamedrive!
Scheint ein lustiger Kerl zu sein!
Bald gehts dann mit einem Askari und einem Träger in Richtung Zelt Nr. 9 mit dem Namen 'Tisa', das echt schön und geräumig ist!
Fein, gefällt mir!!!
Ich lieg noch lange wach im Bett und lausche den diversen Tieren, die hier im Wald, wo das Camp steht, natürlich recht
laut und zahlreich vorhanden sind!
Natur pur im Millionenmoloch Nairobi!!!
Herrlich!
Irgendwann schlaf ich dann trotz der lauten Schreie der Baumschliefer in unmittelbarer Nähe und der Löwen etwas weiter
entfernt ein, gute Nacht!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: rebecca, Erika, Fritzi, Fluchtmann, engelstrompete, Topobär, Birgitt, Freak9965, Maria 58, connych und weitere 17
15 Feb 2015 10:34 #373434
  • Nane42
  • Nane42s Avatar
  • Beiträge: 1362
  • Dank erhalten: 1636
  • Nane42 am 15 Feb 2015 10:34
  • Nane42s Avatar
Hi picco,
danke dir für die ausführliche Beschreibung... Was für ´nen Teil :woohoo: !!
Nee, noch ein Pro-Objektiv (40-150 2,8) hab` ich mir dann doch nicht leisten können... :whistle: :pinch: (nur das einfache für knapp 160€). Aber auch wenn das 12-40 2,8 nicht für Wildlife geeignet ist, das ist schon ein Schmuckstück; das geb`ich nicht mehr her... :lol:
Aber das 75-300 muss glaub`ich auch noch ran... B) Und dann geht wohl die starke Tendenz zum Zweitbody... :lol: :lol: :lol:
Mann, was war das einfach mit meiner Sony-Bridge... ;) :P
So, jetzt aber hurtig... Wann geht`s denn los ???? Drängel....
:kiss: , Nane

P.S. Huch, jetzt hab`ich den Anfang verpasst, sorry....
Letzte Änderung: 15 Feb 2015 10:34 von Nane42.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
15 Feb 2015 10:55 #373437
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5295
  • Dank erhalten: 10394
  • picco am 15 Feb 2015 10:26
  • piccos Avatar
Hoi Nane

OK, das 12-40 2,8 würd ich auch nicht hergeben!!! :laugh:
Da hast Du ein Superteil für den Alltag und für Landschaftsfotografie, wäre definitiv ein Fehler das zu verkaufen!!!
Aber ein Zweitbody hat schon Vorteile!!!
Ich hab mir auch schon überlegt mir eine M1 und ein gebrauchtes Sigma 120-300mm F2,8 (klick mich) zuzulegen...müsste mit Adapter klappen, da die M1 ja vom Autofokus her auch mit DSLR-Objektiven klarkommt...
OK, wäre dann mit Kamera beinahe 4kg, aber 600mm KB-Aequivalent mit F2,8 haben halt ein Gewicht!
Nachdem ich aber meine Fotos mit dem 75-300 plus Konverter gesehen habe ist der Gedanke begraben... B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nane42
15 Feb 2015 11:01 #373439
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3380
  • Dank erhalten: 4849
  • freshy am 15 Feb 2015 11:01
  • freshys Avatar
picco schrieb:
Nachdem ich aber meine Fotos mit dem 75-300 plus Konverter gesehen habe ist der Gedanke begraben... B)

Ich hoffe, wir bekommen während des Reiseberichts Gelegenheit, zu überprüfen, wie gut der Konverter "arbeitet".

Lass dir deinen Schreibstil patentieren, Picco!
Ich finde ihn köstlich - weiter so!

:) freshy :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
15 Feb 2015 11:05 #373440
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3673
  • Dank erhalten: 13398
  • Daxiang am 15 Feb 2015 11:05
  • Daxiangs Avatar
Hi Picco,

schön, dass es mit deinem Reisebericht losgeht! Ich bin natürlich auch mit dabei. Der Anfang macht schon Lust auf mehr und ich freue mich auf die Fortsetzung.

LG und einen schönen Sonntag
Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco