THEMA: Victoriafälle
23 Apr 2017 16:54 #472524
  • Kirsche2013
  • Kirsche2013s Avatar
  • Beiträge: 103
  • Dank erhalten: 10
  • Kirsche2013 am 23 Apr 2017 16:54
  • Kirsche2013s Avatar
Ich habe eine Frage zum Besuch der Victoriafälle ( ich habe viel gelesen im Forum und Reiseführer). Unsere Unterkunft, die Bayete Lodge hat uns heute eine Liste mit Aktivitäten zugesandt. Kann mir jemand eine Empfehlung für einen möglichen Ablauf bzw. einen Tipp für die Buchung von Aktivitäten geben. Wir sind nur 1,5 Tage vor Ort, ehe es zurück nach Deutschland geht.
Wir kommen am 21.06. im Laufe des Tages in der Lodge an. Wir haben einen Transfer von der Kubu Lodge- leider weiß ich den zeitlichen Ablauf der Abholung noch nicht. Gern würde ich am Abend die "CLASSIC ZAMBEZI SUNSET CRUISE $ 48.00" machen- beginnt 16.30 Uhr. (Anbieter Shearwater Tours). Am nächsten Tag bin ich noch etwas unschlüssig, da viele Reisende und Reiseführer schreiben, dass die beste Zeit am Nachmittag ist um die Fälle zu besuchen. Das Gleiche gilt für den Hubschrauberflug, den mein Mann unbedingt machen will. Lohnt es sich, dann am Morgen noch was anderes zu unternehmen bzw. zu buchen? Wie lange benötigt man denn im Schnitt für den Besuch der Fälle? Und noch eine letzte Frage: hat jemand einen Tipp für ein Restaurant/Imbiss am Abend?
Hu....viele Fragen- Danke im Voraus.
P.S.: ich hab mal die Aktivitätenliste der Bayete Lodge hochgeladen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Apr 2017 17:33 #472533
  • loeffel
  • loeffels Avatar
  • Beiträge: 1112
  • Dank erhalten: 3331
  • loeffel am 23 Apr 2017 17:33
  • loeffels Avatar
Hallo Kirsche,

wir haben 2014 die Fälle im Rahmen eines Tagesausflugs von Kasane aus besucht.
Den Rundgang mit Besichtigung der Fälle starteten wir so gegen 11 Uhr, wir haben ganz gemütlich etwa 2 Stunden gebraucht.
Ob jetzt der Vormittag oder der Nachmittag besser ist, keine Ahnung. Wir fanden das ganze jedenfalls absolut beeindruckend.
Unseren Hubschrauberrundflug hatten wir gegen 14 Uhr.
Den Tagesablauf habe ich in meinem Reisebericht beschrieben, vielleicht hilft dir das bei eurer Tagesplanung ein wenig:
https://www.namibia-forum.ch/forum/10-reiseberichte/282774-die-loeffels-auf-8-raedern-im-caprivi.html?start=90#339567

Da ich damals bei der Planung die Fälle erst mal so gar nicht auf dem Schirm hatte, habe ich natürlich auch hier im Forum nachgefragt, Der Einfachheit halber verlinke ich dir die Infos, die ich damals bekommen habe, ich hoffe das ist OK für dich:
https://www.namibia-forum.ch/forum/7-routen/279485-nochmal-namibia-diesmal-caprivi.html?start=6#295679

Viel Spaß beim weiteren "Feintuning"
LG Stefan

Die Reise unseres Lebens: Antarktis 2018/19
Unsere Reiseberichte
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kirsche2013
23 Apr 2017 18:00 #472535
  • AndreasG2523
  • AndreasG2523s Avatar
  • Beiträge: 938
  • Dank erhalten: 2034
  • AndreasG2523 am 23 Apr 2017 18:00
  • AndreasG2523s Avatar
Hallo Kirsche,

auch wir haben einen Tagesausflug ab Kasane gemacht. Wir wurden in unserer Lodge abgeholt.
Der Fahrer auf der Zim Seite hat uns dann die Möglichkeiten mit einem abgegriffenen Flyer eröffnet. Wir sind gleich Morgens geflogen und nach meinem Dafürhalten ist das auch die "bessere" Zeit. Dunst (abgesehen von dem, den die Fälle erzeugen) gibt es in der trocken Landschaft kaum, ist also bis gegen 9 Uhr längst weg. Dafür ist die Thermik aber noch schwach und der Flug sehr ruhig. Gegen Mittag heizt sich die bodennahe Luft auf und geht schnell nach oben. Dadurch entstehen die "Luftlöcher", die viele beim Fliegen gar nicht mögen ;)
LG
Andreas
Aktueller Reisebericht September/Oktober 2018: Wüste, Wind und der KTP
Reiseberichte von uns
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Apr 2017 18:01 #472536
  • chamäleon2011
  • chamäleon2011s Avatar
  • Beiträge: 2186
  • Dank erhalten: 2789
  • chamäleon2011 am 23 Apr 2017 18:01
  • chamäleon2011s Avatar
Hallo Kirsche,

wir haben die Fälle auch nur für einen Tagesausflug ab Kasane besucht. Einen Hubschrauberflug haben wir bald nach der Ankunft gemacht, das war dann so am späteren Vormittag. Wir fanden die Zeit passend, ohne natürlich Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Ich glaube, der ist immer schön, solange das Wetter mitspielt. Obwohl der Flug kurz und teuer ist, empfehle ich ihn sehr, wir waren absolut begeistert. Auch unser Guide (2014 waren wir ausnahmsweise mal in Kleinstgruppe mit Guide unterwegs), der selber begeisterter Ultralight-Flieger ist, war hin und weg.

Den zwei Stunden für den Spaziergang entlang der Fälle, wie von loeffel geschrieben, stimme ich zu, inclusive stehen bleiben an den Aussichtspunkten und Fotos machen. Ich glaube, ich würde eher vormittags losgehen und dann fliegen und dann schauen, wozu ich noch Lust habe und wieviel Zeit übrig ist, aber das ist jetzt nur so ein "aus dem Bauch" Gefühl. Da Ihr ja länger dort seid als wir es waren, könntet Ihr noch über die Brücke zwischen Simbabwe und Sambia gehen und einen Blick auf die Bungeejumper werfen und die Aussicht genießen.

Für das Dinner: käme da nicht eventuell ein Dinner Cruise in Frage? In dem verlinkten Thread wird das von Gerd empfohlen.

Viele Grüße
Karin
Würde sollte niemals ein Konjunktiv sein.

Namibia 2016: Infos zu Auto+Camps+die "Jahrhundertsichtung"
Namibia 2015: Namibia - Mein Seelenland
Namibia und Botswana 2014: Überraschungstour Namibia und Botswana mit Guide
Namibia 2013: Drei Heidjer in Namibia - Guck mal, Elefanten!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Apr 2017 19:02 #472542
  • Kirsche2013
  • Kirsche2013s Avatar
  • Beiträge: 103
  • Dank erhalten: 10
  • Kirsche2013 am 23 Apr 2017 16:54
  • Kirsche2013s Avatar
Danke. Ui...Luftlöcher ab Mittag...das ist gar nichts für mich...dann doch lieber früh...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Apr 2017 19:06 #472545
  • Kirsche2013
  • Kirsche2013s Avatar
  • Beiträge: 103
  • Dank erhalten: 10
  • Kirsche2013 am 23 Apr 2017 16:54
  • Kirsche2013s Avatar
Danke...dein Ablauf ist auch eine gute Idee....dann werde ich wohl doch mitfliegen, obwohl ich so eine Angst davor habe.... aber wenn es wirklich so beeindruckend ist....oh je...was mach ich nur :blink:
Bezüglich des empfohlenen Dinner`s- wollte ich am Abend der Ankunft machen....aber trotzdem Danke für den Tipp.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.