THEMA: 1 x Lake Tanganyika und wieder zurück
02 Mär 2020 19:55 #581516
  • Ytramix
  • Ytramixs Avatar
  • Beiträge: 71
  • Dank erhalten: 174
  • Ytramix am 02 Mär 2020 19:55
  • Ytramixs Avatar
Irgendwo zwischen «Passhöhe», Teerstrasse und keinen TseTse Fliegen haben wir eine kurze Rast mit belegten Broten gemacht. Als ich den Motor wieder startete fiel mir ein leicht fauliger Geschmack auf. Kurzer Gang um den Wagen aber nichts Aussergewöhnliches entdeckt und nach ein paar Metern fahrt auch wieder vollständig verflüchtigt. Ich tat es als durch steiles Gelände und starkem Gerüttel
paar Tropfen von der Klimaflüssigkeit auf heissem Motor ab. Die Weiterfahrt lief gut und auf der Great North Road hatte es mässigen Verkehr so erreichten wir nach ca. 10 stündiger, abenteuerlichen und anstrengender Fahrt unser Ziel Kapishya Hot Springs. Bei Mell und Marc hatten wir bereits von zuhause eine Übernachtung in einem der schmucken Bungalows gebucht.
(Campsite gäbe es auch). Gleich mal die Badehose an und rein in den warmen Naturpool, welch wohltat nach dieser Fahrt. Überhaupt haben sich Mel und Marc ein wunderbares Idyll geschaffen.
Lange Fahrt und heisse Bad geben Durst, so genossen wir an der Bar erfrischende Drinks bis Marc uns mit «Who owns the terrible smelly car in front of my door» begrüsste. Da war es wieder der Geruch nach faulen Eiern aber dank Marc war die Ursache auch schnell geklärt, und mein Wissen erweitert.
Nicht die Kühlflüssigkeit der Klimaanlage war das Problem, sondern unsere Anlassbatterie hatte kein Wasser mehr und die Zellen hatten sich bereits miteinander verschmolzen. Da Wochenende war, war sein Mechaniker nicht vor Ort und er wusste nicht ob er noch eine Batterie dahätte. Da ich ein bisschen Ahnung von Elektrik habe machte ich mir auch nicht Sorgen da wir noch eine zweite Batterie hatten und schlimmstenfalls Überbrücken konnten. Ein Ingenieur, der auf der Campsite übernachtete und alles mitbekam konnte gar nicht verstehen, dass wir es so locker nahmen. Hier im Busch gäbe es schliesslich kein ADAC.
Manchmal trifft man an den abgelegensten Orten auf komische Leute :dry:





Aber in so einem Idyll vergisst man schnell :) :)







In der Schweiz daheim, auf der Welt zuhause
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: aos, Topobär, picco, Malbec, mika1606, Sangwali, Rehema
02 Mär 2020 20:11 #581520
  • immerunterwegs
  • immerunterwegss Avatar
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 78
  • immerunterwegs am 02 Mär 2020 20:11
  • immerunterwegss Avatar
Respekt! Wir sind die Strecke Mitte August 2018 gefahren, aber allein haben wir uns das nicht getraut... :cheer:

Unsere Begleitung aus Lusaka hat uns erklärt, daß die Strecke bisweilen nur 1x pro Woche befahren wird, was ihr ja bestätigt habt.

Gruss Eva
Letzte Änderung: 02 Mär 2020 20:19 von immerunterwegs.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ytramix
04 Mär 2020 09:25 #581676
  • Ytramix
  • Ytramixs Avatar
  • Beiträge: 71
  • Dank erhalten: 174
  • Ytramix am 02 Mär 2020 19:55
  • Ytramixs Avatar
Danke :)
Ja das war ein ganz anspruchsvoller Abschnitt insbesondere habe ich in der Vorbereitung fast "nur" über die umgekehrte Richtung gelesen. Im nachhinein bin ich froh den Weg von unten nach oben gefahren zu sein (hoch ist mir einfach lieber wie runter :silly: )
Mein "Heldenstatus", ist bei Bella, auch um ein paar Punkte gestiegen :whistle: Aber auch für Sie gibt es das Kränzchen für die weltbeste Beifahrerin :kiss:
Dieser Abschnitt sollte auch nicht als erster Offroad Kontakt genutzt werden.
In der Schweiz daheim, auf der Welt zuhause
Letzte Änderung: 04 Mär 2020 09:26 von Ytramix.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Mär 2020 12:39 #581700
  • immerunterwegs
  • immerunterwegss Avatar
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 78
  • immerunterwegs am 02 Mär 2020 20:11
  • immerunterwegss Avatar
Oh ja, runter möchte ich es auch nicht fahren. Ich hatte mehrere Stellen, wo unser Wagen (mit knapp 3t) mit voll durchgetrener Bremse langsam wieder nach unten gerutscht ist. War nicht lustig...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Mär 2020 10:34 #581989
  • Ytramix
  • Ytramixs Avatar
  • Beiträge: 71
  • Dank erhalten: 174
  • Ytramix am 02 Mär 2020 19:55
  • Ytramixs Avatar
04.11.18 Einfach Sein……

Ausgeschlafen und vom leckeren Abendessen gestärkt, entschlossen wir uns noch eine Nacht zu verlängern. «Morgenspaziergang» auf den nahegelegenen Hügel. Merke bereits um 10:00Uhr kann es heiss sein ;)

Siehe T-Shirt





Es war auch schön einfach mal zu laufen, was man ja in den Parks nicht unbedingt tun sollte.
Jedenfalls nicht ohne Guide.

Danach nochmal ein herrliches Bad bei der Quelle und eine spät nachmittägliche Massage.
Am Abend verwöhnte uns Mell und ihr Team nochmals mit ihren Kochkünsten.
In der Schweiz daheim, auf der Welt zuhause
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, Malbec, Sangwali, Rehema
07 Mär 2020 10:43 #581990
  • Ytramix
  • Ytramixs Avatar
  • Beiträge: 71
  • Dank erhalten: 174
  • Ytramix am 02 Mär 2020 19:55
  • Ytramixs Avatar
05.11.2018 Kapishya Hot Springs --> Kasama --> Chishimba Falls

Nach dem gemütlichen Frühstück brachen wir Richtung unserem Nachtlager auf.
Der Wagen sprang trotz defekter Batterie an. Marc hat uns eine schöne Wegbeschreibung inkl. Skizze
zu dem Best Mechanik in Town mitgegeben. Zuerst auf Sand dann auf Teer gings Richtung Kasama.
Auf direktem Weg zur Werkstatt. Aufgeräumter Laden mit jedem erdenklichen Ersatzteil. Jedoch fast kein Werkzeug, gut hatten wir alles dabei ;) An Batterien hatten Sie eine tolle Auswahl. Preis abgemacht und einbauen «lassen».
Hatten vorher mit Pete von Hemingways alles abgeklärt und der vereinbarte Preis lag im Rahmen.





Der gesamte Spuk dauerte keine 30min. B)
In Kasama haben wir noch getankt und unsere Vorräte aufgefüllt. Denn nun war wieder Campen angesagt. Kurze Weiterfahrt zu den Chishimba Falls und unser Nachtlager aufgeschlagen.
Wir hatten dann noch genügen Zeit die Fälle zu «erkunden».









In der Schweiz daheim, auf der Welt zuhause
Letzte Änderung: 19 Feb 2021 19:19 von Ytramix.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrissie, aos, Topobär, picco, tiggi, Malbec, Sangwali, Rehema