THEMA: Kurzbericht Sambia-Tour 2014
12 Jan 2015 21:11 #369045
  • krausimausi
  • krausimausis Avatar
  • Beiträge: 94
  • Dank erhalten: 127
  • krausimausi am 12 Jan 2015 21:11
  • krausimausis Avatar
Botswanadreams schrieb:
Hallo Klausimausi
Kurze Frage zu Shamiso-Tours. Sehe ich das richtig. Die deutschen Eigentümer leben in Zimbabwe. Waren auch die Fahrzeuge von dort oder haben sie einen Tour Operator von Zambia, mit dem sie dann zusammen arbeiten? Von wo waren die Guides und der Koch?

Hallo Christa,

ja Du hast Recht - die deutschen Besitzer leben in Zimbabwe. Die Autos sind auch aus Zimbabwe.
Einige Touren fährt Didi (der Eigentümer) selbst und fungiert dann als Guide, Fahrer und Koch.
Auf unserer Tour setzte er einen englischsprachigen Guide aus Zimbabwe ein (ursprünglich aber Franzose). Wenn ein Auto ausreicht ist dieser auch gleichzeitig Guide, Fahrer und Koch.
Da wir mit 2 Autos unterwegs waren hatte er seinen einheimischen Angestellten aus Zimbabwe als zweiten Fahrer dabei. Dieser kümmert sich auch um alles Mögliche im Camp und kocht super Sadza. Den größten Teil hat aber der Guide selbst gekocht - und das sehr gut.

Bei den Walks in Kasanka, Bangweulu und North Luangwa kamen jeweils die Guides vor Ort zum Einsatz. Die Drives im Süd Luangwa waren mit den Angestellten vom Croc Valley Camp.

LG
Krausimausi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Botswanadreams
12 Jan 2015 21:41 #369057
  • krausimausi
  • krausimausis Avatar
  • Beiträge: 94
  • Dank erhalten: 127
  • krausimausi am 12 Jan 2015 21:11
  • krausimausis Avatar
Hello again,

und nun zum Ende der Tour!
Tag 16:
Nach einem Morning Drive verlassen wir Süd Luangwa.
Der nächste Stop ist nicht weit bei der Textilfabrik "Tribal Textiles" - sehr interessant.
Das ist auch die Schlange, die zwischen den Fahrräder herumschleicht.







Die Nacht verbringen wir im Mama Rula's Camp vor Chipata. Der Besitzer trägt einen Ara an uns vorbei zu seiner Voliere - dieser Ara weckt uns dann auch am nächsten Morgen.

Mama Rula's


Tag 17:
Über Chipata erreichen wir die große Straße nach Lusaka. Dort herrscht viel Verkehr und die Überholvorgänge von entgegenkommenden Autos sind ziemlich angsteinflössend.
Wir erreichen das Bridge Camp jedoch gesund und munter. Hier haben wir auch die einzige Panne - ein Reifenwechsel ist fällig. Die Autos mögen zwar etwas älter sein, aber top in Form!

Bridge Camp


Tag 18:
Vom Bridge Camp geniessen wir noch ein letztes Mal den Blick auf den Luangwa.


Auf einem Markt in der Nähe kann man getrockneten Fisch, kleine getrocknete Tomaten und Korbwaren kaufen.


Wir erreichen das Pioneer Camp in Lusaka. Der Kreis schließt sich und die Jacaranda blühen.


Es gibt noch ein letztes gemeinsames Abendessen im Restaurant. Ich bestelle mal Vegetable Pizza. Die war superlecker (eher wie Lasagne als Pizza).

Tag 19:
Große Verabschiedung nach dem Frühstück. Irgendwie kommen einem dann doch immer wieder die Tränen!

Am Abend geht es dann ab in die Heimat!

Vielen Dank, dass Ihr mir bis zum Schluss gefolgt seid.
Krausimausi
Letzte Änderung: 12 Jan 2015 21:43 von krausimausi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sanne, Eulenmuckel, Fluchtmann, Birgitt, picco, THBiker, Montango, Daxiang, Tinochika
13 Jan 2015 06:19 #369076
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3684
  • Dank erhalten: 13508
  • Daxiang am 13 Jan 2015 06:19
  • Daxiangs Avatar
Hallo Krausimausi,

vielen Dank für den schönen Bericht!

Sambia steht zwar im Moment (noch) nicht oben auf unserer Reisewunschliste, aber es hat trotzdem viel Spaß gemacht, mit Euch zu reisen!

LG Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Jan 2015 13:30 #371431
  • blackpanther
  • blackpanthers Avatar
  • Beiträge: 12
  • blackpanther am 30 Jan 2015 13:30
  • blackpanthers Avatar
Liebe KrausiMausi, danke für die schoenen Eindruecke. Wuerde sich Shamisotours auch an den Angola-Part des Kavango-Zambesi-Transfrontier-Parks heranwagen? Nur so von deinem Eindruck her? Liebe Grüße und Dank. Blackpanther
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.