THEMA: Sandwich Harbour Tour Ganztag/ Halbtag oder Kombi?
11 Mai 2021 20:06 #615712
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 9288
  • Dank erhalten: 7096
  • Logi am 11 Mai 2021 20:06
  • Logis Avatar
Babs72 schrieb:

Kann man eigentlich mit dem eigenen Auto Richtung Pelican Point fahren?

Jooo, das kann man...
Wenn man sich ein Permit besorgt und gute Erfahrungen mit Fahren im Tiefsand hat. B)

Edit: ...und natürlich, wenn es der Mietwagenverleiher auch erlaubt!

LG
Logi
Letzte Änderung: 11 Mai 2021 20:12 von Logi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Mai 2021 22:02 #615722
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1164
  • Dank erhalten: 1302
  • Gabi-Muc am 11 Mai 2021 22:02
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo Barbara,

ich glaube nicht, dass wir im Sommer einen normalen Zustand in der Reisebranche außerhalb Europas haben. Es sind bis dahin nicht alle geimpft und es gibt viele, die schauen sich das "Fernreisen" erstmal an und planen dann für nächstes Jahr. Nicht alle haben den Mut jetzt zu fliegen.

LG

Gabi
01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Mai 2021 22:02 #615723
  • Hans-Wolf
  • Hans-Wolfs Avatar
  • Beiträge: 93
  • Dank erhalten: 96
  • Hans-Wolf am 11 Mai 2021 22:02
  • Hans-Wolfs Avatar
Hallo Barbara,

bitte nimm es mir nicht übel, aber dass dir eine detailgenaue Planung zutiefst widerstrebt, nehme ich dir nicht ab. Ich kenne zwar die gesamte Route nicht, aber wenn ich so lese, was du allein an zwei Tagen vorhast, dann finde ich, dass du enger planst als ein kommerzieller Veranstalter für Erlebnisreisen. Aber der haftet ja auch, wenn etwas ausfällt, weil die Zeit nicht reicht, mit seinem eigenen Geld - im Gegensatz zu Individualreisenden. Mein Ratschlag: Großzügiger planen, mehr Freiraum für spontane Intuition lassen. Eventuell auch eine dritte Nacht in Swakopmund einplanen - das lohnt sich.

Zu den Ausflügen in Swakopmund auch noch meine Meinung - sicher individuell geprägt!
1.) Die lohnendste Unternehmung in Swakopmund ist die Little-Five-Tour. Die solltest du auf gar keinen Fall versäumen. Selbst abgebrühte Vielreisende mit begrenztem Naturinteresse waren begeistert - und Kinder finden das eh toll. Und ein bisschen Dünenfahren wird auch noch geboten.
2.) Robben: In Walvis Bay sieht man die besser vom Wasser her. Auf der Strecke nach Sandwich Harbour liegen zwar auch ein paar am Strand herum, aber vom Auto sieht eine Robbe kaum anders aus als ein Sack Kartoffeln. Und nahe herangehen geht nicht. Also bietet sich entweder die Bootstour oder die Kanutour an - die Bilder weiter oben sind genial.
3.) Die Sandwich Harbour Tour würde ich nur als Ganztagestour empfehlen, in Kombi mit der Bootstour ist das ziemlich gedrängt. Bei der Buchung unbedingt darauf bestehen, dass auf einer Strecke die Route durch Kuiseb Mouth gewählt wird. Die Landschaftsbilder dort sind einfach genial, während die Fahrt den Strand entlang bis zu den Dünen eher eintönig ist. Dass die Fahrt bis Sandwich Harbour wegen der Gezeiten und der wechselnden Tragfähigkeit des Strandstreifens nicht garantiert werden kann, wisst ihr ja. Da ihr jedoch sicher schon die Dünen bei Sossusvlei gesehen haben werdet, hat dieser Ausflug in meinen Augen nicht die erste Priorität.

Viel Spaß beim weiteren Planen.

Noch etwas: Wie Gabi anmerkte, brauchst du keine Angst vor überfüllten Unterkünften zu haben. Die Flugkapazitäten im August 2021 sind viiiiiiel geringer als im August 2019. Und wenn nur 40% der Touristenmengen von 2019 anreisen können, dann reichen die Unterkunftskapazitäten locker aus, selbst wenn zur Stunde noch einige Betriebe wegen Veranstalterbuchungen vollgeblockt sein sollten!
Letzte Änderung: 11 Mai 2021 22:11 von Hans-Wolf. Begründung: Ergänzung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Mai 2021 22:47 #615725
  • Babs72
  • Babs72s Avatar
  • Beiträge: 113
  • Dank erhalten: 33
  • Babs72 am 11 Mai 2021 22:47
  • Babs72s Avatar
@Bianca
Unsere Kinder sind schon etwas älter, 20 und 15. Dass Cape Cross kein Fest für die Nase ist hab ich schon öfter gelesen, aber danke nochmal für den Hinweis.

@ Hans- Wolf
Ich denke nicht, dass ich mehr plane, als andere Reisende. Aber gerade ohne Organisation muss ich schon vorher informiert sein, was ich wann wo machen kann.
Ich glaube die meisten sind zwei Nächte in Swakopmund beim ersten Mal und bei den Reiseberichten ist meist auch alles „durchorganisiert“.
Wir haben halt nur einen Nachmittag und einen ganzen Tag., da möchte ich die Zeit nutzen, das ist doch ganz normal. Den ersten Nachmittag lassen wir z.B. frei und entscheiden vor Ort was wir machen wollen.
Wenn man nichts plant, heisst es wieder, man ist ja total unvorbereitet :whistle:

Ich sehe schon die Entscheidung wird nicht leichter, wenn ich aber entscheiden muss zwischen Kajaktour und Sandwich Harbour Tour wird es wahrscheinlich die Ganztagestour. Wir sind ja allein und können sicher ein bisschen Einfluss nehmen auf die Tour.
Die Living Desert Tour kriegen wir leider nicht unter, ein Grund wieder zu kommen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Mai 2021 23:53 #615727
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 5714
  • Dank erhalten: 5745
  • BikeAfrica am 11 Mai 2021 23:53
  • BikeAfricas Avatar
Babs72 schrieb:
@Bianca
Unsere Kinder sind schon etwas älter, 20 und 15. Dass Cape Cross kein Fest für die Nase ist hab ich schon öfter gelesen, aber danke nochmal für den Hinweis.

Es ist nicht nur das. Es kommt auch häufig vor, dass erwachsene Tiere die Kleinen plattwalzen oder sich Schakale Jungtiere holen. Das mag auch nicht jeder sehen.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
12 Mai 2021 00:04 #615728
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 5714
  • Dank erhalten: 5745
  • BikeAfrica am 11 Mai 2021 23:53
  • BikeAfricas Avatar
binca75 schrieb:
An deiner Stelle würde ich mir überlegen, die Kayaktour zu machen, da ihr ja doch anscheinend sehr gerne die Robben erleben wollt. Näher ran werdet ihr kaum kommen. Ihr seid direkt auf Tuchfühlung mit den Tieren. Das ist schon ein gaaaanz besonderes Erlebnis - für die ganze Familie.

Ich habe das zwar in Namibia noch nicht gemacht, aber mal in Neuseeland. Da wäre es für Kinder aufgrund des Wellengangs nicht möglich gewesen, aber das war schon ein Erlebnis mit den Robben aus nächster Nähe. Die spielen auch gerne mal mit den Kajaks und tauchen wenige Zentimeter vor der Bootsspitze auf und wenn man denkt, dass man sie gleich rammt, sind sie wieder weg. War schon lustig …

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.