THEMA: Corona - Namibia
01 Dez 2021 13:53 #631354
  • mitglied19210
  • mitglied19210s Avatar
  • Beiträge: 105
  • Dank erhalten: 222
  • mitglied19210 am 01 Dez 2021 13:53
  • mitglied19210s Avatar
Lieber Christian, liest Du denn, was ich schreibe? Das hat eben nicht die WHO gesagt, sondern nur die in Johannesburg ansässige Regionaldirektorin Matshidiso Moeti. Das ist (besonders von südafrikanischen Medien) verkürzt worden zu "Die WHO sagt".
Die offiziellen WHO-Richtlinien von vor der gestrigen Veröffentlichung habe ich oben bereits verlinkt. Wie bereits dargelegt, hat Deutschland im Einklang damit gehandelt. Einen "Travel ban" gibt es zumindest seitens Deutschland überhaupt nicht. Es gibt Maßnahmen, die verhindern sollen, das wir die neue Virusvariante in großen Zahlen importieren und hier in Umlauf bringen. Diese Maßnahmen sind gerechtfertigt.


uote="travelNAMIBIA" post=631328]
P.S. Es geht auch mitnichten speziell um Deutschlands Reaktion, sondern um eine 2-Klassen-Gesellschaft die einige Staaten trotz anderslautender Absprachen etc in 0,nix eingeführt haben.[/quote]
Als Anfang des Jahres Alpha aufkam und später Delta, hat Deutschland kurzerhand auch westliche Staaten wie Großbritannien und Portugal zu Virusvariantengebieten erklärt und Maßnahmen für Reisende definiert. Eben für alle Länder, in denen die Varianten massiv auftraten. Die selben Regeln wendet man nun auf das südliche Afrika an. Eine 2-Klassen-Gesellschaft oder irgendwie geartete Schlechterbehandlung Afrikas kann ich da beim besten Willen nicht erkennen.

Anders ist es bei der Impfstoffverteilung: Da ist die 2-Klassen-Gesellschaft evident und der Vorwurf gerechtfertigt (und der wird auch nicht dadurch entkräftet, dass Namibia nun mal ein paar abgelaufene Dosen vernichten muss). Der Westen deckt vor allem seinen eigenen Bedarf. Das was ihm nicht mehr gut genug erscheint wie AstraZeneca und Johnson&Johnson, reicht er nun mit großer Geste an Afrika/Covax weiter. :sick:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Alfred
01 Dez 2021 16:08 #631364
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 3174
  • Dank erhalten: 5778
  • GinaChris am 01 Dez 2021 16:08
  • GinaChriss Avatar
@Torsten
hier gehts weiter > www.namibia-forum.ch...ender.html?start=126

Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: travelNAMIBIA, Logi
02 Dez 2021 12:33 #631454
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26811
  • Dank erhalten: 23308
  • travelNAMIBIA am 02 Dez 2021 12:33
  • travelNAMIBIAs Avatar
Geht weiter nach oben im Hotspot Windhoek
81 neue Fälle (4,5% positiv), keine Toten
7-Tage-Inzidenz: 8 (zuvor 5)

Dateianhang:

Dateiname: COVID-19Da...2021.pdf
Dateigröße:193 KB
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia vom 16.1.2022 bis 15.2.2022: (1) PCR-Test nicht älter als 72 Stunden vom Abstrich bis Einreise (vollständig geimpfte Namibier/PRP ausgenommen), (2) Trusted Travel (PDF), (3) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (4) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung, (5) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.

Vom 29. April bis 26. Mai 2022 nur sporadisch im Forum unterwegs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: johannes2009, bayern schorsch, Logi, mika1606, maexchen
02 Dez 2021 17:03 #631475
  • KTK
  • KTKs Avatar
  • Beiträge: 17
  • Dank erhalten: 7
  • KTK am 02 Dez 2021 17:03
  • KTKs Avatar
Gibt es denn, wie in Deutschland, auch in Namibia automatisch in Kraft tretende Regeländerungen mit Anstieg der Inzidenz?

Liebe Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Dez 2021 19:27 #631488
  • makis
  • makiss Avatar
  • Beiträge: 154
  • Dank erhalten: 192
  • makis am 02 Dez 2021 19:27
  • makiss Avatar
Nein, das wird immer von der Situation abhaengig gemacht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Dez 2021 20:31 #631492
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26811
  • Dank erhalten: 23308
  • travelNAMIBIA am 02 Dez 2021 12:33
  • travelNAMIBIAs Avatar
Gibt es denn, wie in Deutschland, auch in Namibia automatisch in Kraft tretende Regeländerungen mit Anstieg der Inzidenz?
Nein, hier geht alles geregelt vor sich ;-) Die aktuellen Maßnahmen gehen bis Mitte des Monats. Sie verlängern sich, wg. der Ferien, automatisch um einen Monat, wenn sich nichts entscheidendes ändern sollte. Ansonsten werden die neuen Maßnahmen eben Mitte des Monats verkündet. Es gab bisher nur einmal eine Ausnahme, dass notfallmäßig Veränderungen vorzeitig angekündigt wurden.

Viele Grüße
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia vom 16.1.2022 bis 15.2.2022: (1) PCR-Test nicht älter als 72 Stunden vom Abstrich bis Einreise (vollständig geimpfte Namibier/PRP ausgenommen), (2) Trusted Travel (PDF), (3) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (4) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung, (5) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.

Vom 29. April bis 26. Mai 2022 nur sporadisch im Forum unterwegs
Letzte Änderung: 03 Dez 2021 06:16 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.