THEMA: Corona - Namibia
05 Mär 2021 13:46 #608873
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26389
  • Dank erhalten: 22379
  • travelNAMIBIA am 05 Mär 2021 13:46
  • travelNAMIBIAs Avatar
Nur nochmal die wichtigsten aktuellen Regelungen was Corona/COVID19-Maßnahmen in Namibia angeht.



Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15. November 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage vom Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form") (3) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird nicht immer verlangt), (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.
Letzte Änderung: 05 Mär 2021 14:15 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotusblume, mika1606, earlybird71
01 Jun 2021 06:24 #617464
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26389
  • Dank erhalten: 22379
  • travelNAMIBIA am 05 Mär 2021 13:46
  • travelNAMIBIAs Avatar
Neue Verordnung bis Monatsende.

Dateianhang:

Dateiname: 7544-GovN108.pdf
Dateigröße:192 KB
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15. November 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage vom Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form") (3) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird nicht immer verlangt), (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.
Letzte Änderung: 06 Jun 2021 17:01 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Giselbert, Logi, heinzz2006, GinaChris
20 Jun 2021 17:59 #619125
  • chrisanna8
  • chrisanna8s Avatar
  • Beiträge: 206
  • Dank erhalten: 175
  • chrisanna8 am 20 Jun 2021 17:59
  • chrisanna8s Avatar
Ebi schrieb:
Ich Meldungen von Christian legen es nahe, und auch ntv ist es heute auch nachzulesen: sicher, dass es besser wird, kann man nicht sein. ok, die Impfdosen reichen im Moment hinten und vorne nicht aus, ntv schreibt was von 200.000. Sollte ich mitbekommen, dass genügend Impfstoff da ist, und man weiterhin mehr zum Gebet als zu Impfung neigt, ist es mit meiner Nachsicht vorbei. Dann mach ich den Haken dran, bring das Fahrzeug aufs Schiff, und fahre dann dahin, wo es anders zugeht. Ich kann es mir schwer vorstellen, dass es einem Land dreckig geht, und das Volk nicht alles tut, um aus der schlimmen Situation zu kommen. Sollte es aber so sein, dann muss nicht nur der Tourist aushalten, was er mit Buchungen veranstaltet. Dann muss das Land auch ertragen, was seine Bürger anzetteln. Hoffe mal, dass das Hirn ausreicht, um aus dem Schlamassel zu kommen.

Grüße
Ebi
Na das ist ja mal ne simple schwarz-weiß Analyse der Situation hier im Land. Leider ist das ganze deutlich komplexer und vielschichtiger als du denkst. Wie Christian schrieb, es gibt genug Impfstoff und es kommt Nachschub. Die Schlangen an den Impfstationen sind endlos lang. Das Problem ist u.a. ! , dass es viel zu wenig Impfpersonal gibt, dass es schwer ist, einer korrupten Regierung zu glauben, dass AstraZeneca gegen die Südafrikavariante nach bisherigen Studien (13 an der Zahl/ Stand Mai 2021) nicht viel ausrichtet, und dass wenn man dann schwere Nebenwirkungen bekommt, zur Zeit!! in überforderten Krankenhäusern möglicherweise keine adequate Behandlung bekommt. Zum anderen liegt der Prozentsatz der Analphabeten im Land bei ca 36% und da hört man auf die leader der Community, die Alten usw. Man traut den Aussagen von Familienmitgliedern und Freunden mehr als Politikern die schon zu oft gelogen haben. Da haben es Verschwörungstheorien leicht. Ich kann das verstehen, auch wenn ich das für dieses Land tragisch finde. Ich denke, dass du @Ebi eher mit verbohrten Weißen gesprochen hast??? Die sind eine Minderheit in diesem Land....
Gruß aus Windhoek, chrisanna
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Jul 2021 15:21 #622082
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26389
  • Dank erhalten: 22379
  • travelNAMIBIA am 05 Mär 2021 13:46
  • travelNAMIBIAs Avatar
COVID19-Maßnahmen für Namibia ab dem 1.8.2021 bis 14. August 2021:
- Keine Reiserestriktionen mehr im Land (keine Kontrollen bei Regionsgrenzen)
- Treffen von bis zu 50 Personen und maximal 2 Stunden
- Andere Maßnahmen (Maskenpflicht, Ausgangssperre 22–4 Uhr, Alkohol nun auch freitags etc) bleiben unverändert
- Schulen und ECDs dürfen öffnen, ECD und niedrige Schulklassen nur in begrenzter Personenzahl
- Restaurants dürfen wieder öffnen
- PCR-Ergebnisse für Einreise nur noch maximal 72 Stunden und nicht mehr 7 Tage

Dateianhang:

Dateiname: STATEMENTB...2021.pdf
Dateigröße:226 KB

Dateianhang:

Dateiname: Statementa...2021.pdf
Dateigröße:177 KB

29.7.2021: 533 neue Fälle (26% positiv), 29 Tote
7-Tage-Inzidenz: 137 (zuvor 140, vor einer Woche 186)

Dateianhang:

Dateiname: COVID-19Da...2021.pdf
Dateigröße:206 KB
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15. November 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage vom Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form") (3) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird nicht immer verlangt), (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.
Letzte Änderung: 30 Jul 2021 15:47 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, mika1606, earlybird71, Nadine3112, Westfjord, Africanthunder, Martin_aufdemWeg
Powered by Kunena Forum