THEMA: Namibia Solo-Road-Trip (Oktober 2022)
03 Nov 2022 20:15 #654596
  • LULO
  • LULOs Avatar
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: 160
  • LULO am 03 Nov 2022 20:15
  • LULOs Avatar
.
Guten Abend,

Ich bin von meiner Solo-Reise durch Namibia zurückgekehrt.
Es war eine Reise, bei der es darum ging, Natur und Landschaften zu sehen und diese überfüllten Orte zu meiden.
Ich ging, um das Land auf meine Weise zu sehen.
Ich habe jeden Tag gefahren (manche Tage viele Stunden gefahren), ich habe ein paar Fotos mit meinem Handy gemacht, und ich habe Videos von der im Auto installierten GoPro gemacht.
Ich werde versuchen, eine Chronik zu erstellen, die ein wenig widerspiegelt, was ich in diesen zwei Wochen in diesem wunderschönen Land erlebt habe.

Freundliche Grüsse.
.
- LULO -

Letzte Änderung: 03 Nov 2022 20:19 von LULO.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Alfred, freshy, Logi, chrisanna, Graskop, Grosi, Malbec, Sunerf, Enilorac65 und weitere 3
05 Nov 2022 20:26 #654745
  • LULO
  • LULOs Avatar
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: 160
  • LULO am 03 Nov 2022 20:15
  • LULOs Avatar
.
Day 1: Zürich - Windhoek

Flug von Zürich nach Frankfurt, Flughafen Frankfurt "No Comments" :pinch:

Während ich im Terminal C auf den Flug nach Namibia wartete, traf ich einen Mann aus Afrikaans. Wir tranken viele Biere und sprachen schliesslich über sein Land. Ich vermeide es, das Gesagte zu kommentieren, manche Leute werden sich beleidigt fühlen.
Rufen Sie weiterhin Ihr Land an: Südwestafrika.

Es war ein langer Flug, auf dem ich nicht schlafen konnte. Teilweise aufgrund der Aufregung und Nervosität, in ein neues und fernes Land zu reisen.

Als ich am Flughafen Windhoek ankam, erwartete ich sonniges und heisses Wetter, aber es war bewölkt und der Wind war kalt.

Ich ging vor der Passkontrolle durch den "Health Port". Sie haben mich nicht nach den Covid-Impfstoffen oder -Tests gefragt, sondern nach dem Gelbfieber-Impfstoff :woohoo: :lol: :silly: Zum Glück habe ich diesen Impfstoff im Impfpass :whistle:

Mein neuer Afrikaans-Freund war immer bei mir, und erst als ich meinen Fahrer fand, hörte er nicht auf, sich Sorgen um mich zu machen.

Der Shuttle-Fahrer der Savanna Autovermietung brachte mich zu meinem Hotel in Windhoek.
Als ich durch die Stadt fuhr, konnte ich viele Häuser mit Elektrozäunen und einige Patrouillen privater Sicherheitsfirmen sehen. Das erinnerte mich an die 80er und 90er Jahre, als wir nach Südamerika gingen, um dort zu leben.

Meine erste Tag in Windhoek verbrachte ich im Arebbusch Hotel. Es war ein gutes Hotel. Bier, Schwimmbad, Mittagessen, spanische Siesta, Bier, Abendessen und ein starker Sturm mit Blitzen wie Bomben.


Freundliche Grüsse.
- LULO -

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Alfred, freshy, Logi, chrisanna, Graskop, Malbec, Sunerf, Siroha, ElenaHanak
06 Nov 2022 22:22 #654842
  • LULO
  • LULOs Avatar
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: 160
  • LULO am 03 Nov 2022 20:15
  • LULOs Avatar
.
Day 2: Windhoek - Henties Bay (Hentiesbaai)

Am Morgen kam der Shuttle-Fahrer der Savanna-Autovermietung, um mich abzuholen.

Savanna-Autovermietung hat mir das Auto genau so geliefert, wie ich es wollte, mit allem Zubehör, das ich angefordert habe.
Sie widmeten sich die notwendige Zeit, um jedes der angeforderten und im Fahrzeug enthaltenen Dinge zu erklären.
(Ich habe das Auto mit allen verfügbaren Versicherungen gemietet)

Ich habe für dieses Auto bezahlt, aber ich muss Savanna-Autovermietung dafür danken, dass sie mir einen Toyota Land Cruiser mit nur "" 49 Km "" :woohoo: :woohoo: gegeben hat.

Ich verliess Savanna und erinnerte mich ständig daran, auf der linken Seite zu fahren :lol: :silly: . Ich ging zum nächsten Supermarkt, um Wasser, viel Bier, Zigaretten, österreichischen Kaffee (Red-B...) , Beef Jerky und Kekse zu kaufen.

Ich verliess Windhoek nach Henties Bay über die B1 und dann die B2 nach Usakos.
In Usakos habe ich meinen neuen Toyota aufgetankt und bin von dort aus auf die Strasse D1918 gefahren.



.

Die D1918 war perfekt, um in die Wüste zu fahren. Ich habe niemanden gesehen. Alles für mich! ;)


.

Es war eine guten Wegstrecke für meinen ersten Fahrtag in Namibia.



.
Ich kam nach Henties Bay und die Leute trugen Jacken, es war bewölkt und "kalt" :huh: . Was für ein wechselhaftes Wetter.
Ich habe ein Zimmer in Huis Klipdrift gebucht. Es ist ein Hotel oder B&B, in dem Sie Ihre kleine Wohnung mit einer geschlossenen Garage für das Auto haben. Der gesamte Komplex ist eingezäunt und sicher. Gute Unterkunft, viele Fischer aus Südafrika gehen zu diesem Ort. Sie fühlen sich wie in Ihrem Apartment in "Benidorm" :laugh: :laugh: :laugh:

Ich empfehle das Fishy Corner Restaurant, sehr gutes essen und gute Leute von diesem Restaurant.


.

Ich ging zufrieden mit meinem ersten Tag ins Bett. Und obwohl ich beeindruckt war, einen Teil des Dorob NP zu durchqueren. Das Beste kam noch...


Freundliche Grüsse.
- LULO -

Letzte Änderung: 06 Nov 2022 22:26 von LULO.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ANNICK, rofro, Logi, chrisanna, Malbec, Sunerf, Enilorac65, Dandelion, HartmutBremen, Siroha und weitere 1
07 Nov 2022 22:31 #654925
  • LULO
  • LULOs Avatar
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: 160
  • LULO am 03 Nov 2022 20:15
  • LULOs Avatar
.
Day 3: Henties Bay - Terrace Bay

Heute war ein Tag, um damit zu beginnen, einen Traum wahr werden zu lassen. ;)

Ich verliess Henties Bay ohne Frühstück, nur einen österreichischen Kaffee. Ich begann, nach Terrace Bay durch die C34/D2302 zu fahren.

Der Tag dämmerte grau, und so würde es bis zum Ende des Tages weitergehen. Aber ohne zu wissen, dass ein Tag wie dieser so viele Lächeln stehlen würde, so viele Emotionen... :blush:
... es ist schwer in Worte zu fassen, ich bin kein Dichter! :laugh: :laugh:

Ich war sehr beeindruckt von der Tatsache, dass die gesamte Küste ein geschätztes Angelziel für südafrikanische Fischer ist. Wie schnell diese Leute mit ihren Autos und Anhängern fahren. Ich bin kein Fischer, aber ich mag es, wenn Menschen in einer so einzigartigen Umgebung kämpfen und ihr Hobby geniessen.

Nach Meile 72, ich habe das Cape-Cross-Schild gesehen.

Ich wollte nicht hingehen, weil ich diese Touristenorte mit vielen Menschen meide, aber ich sagte mir: "Ein Portugiese wie dein Vater hat diesen Ort vor mehr als 500 Jahren entdeckt."


.


.

Ich bereue es nicht, diesen Ort besucht zu haben, die Anzahl der Robbenlöwen ist unglaublich, es ist unmöglich, ein Bild aufzunehmen, das die Anzahl der dort versammelten Tiere zeigen kann, aber ich werde mich an ihr lustiges Knurren erinnern.


.

Ich fuhr weiter und genoss die Aussichte, bis ich plötzlich sah, was ich auf Fotos und Dokufilme gesehen hatte...


.

Die Parkwächterin am Eingang war sehr nett zu mir, ein wenig überrascht und beeindruckt, dass ich alleine unterwegs war und nach Mowe Bay wollte, erklärte aber, dass mein Traum, nach Mowe Bay zu gehen, nicht realisierbar sei. :pinch: ... aber scheiss egal! :silly: (eines Tages ;) )



.

Ein paar Meter vom Eingang entfernt der erste Schakal von den vielen, die ich auf meiner Tour durch die Skeleton-Coast gesehen habe.


.

Überreste eines der vielen Schiffe, die an dieser Küste Schiffbruch erlitten haben, aber ich weiß nicht mehr, zu welchem Schiff es gehörte.


.


.

The Old Oil Rig... ...an diesem Ort „fühlt“ man die Einsamkeit.


.

.

Die 2302 Strasse beginnen...


.

Dieses letzte Stück der Strasse bis Terrace Bay war spektakulär...
... Ich genoss es wie ein Kind mit einem neuen Spielzeug, durch diese Wüste zu fahren.


"Selfie" :P


.


Torra Bay erscheint immer in den wenigen Schildern, die Sie an der Strasse sehen, aber in dieser langen Kurve, wo man Torra Bay sehen kann...
... es sieht aus wie eine verlassenes Dorf, ich weiß nicht, ob es bessere Tage gab. Ich wollte nicht einmal anhalten, um dort etwas zu sehen. (Eine Woche später erzählten sie mir im Gespräch in Koes mit einem Afrikaans-Ehepaar aus Südafrika, dass sie dort vor 20 Jahren fischen und dass es sehr schön war, als sie dort waren.)

An manchen Küstenabschnitten sah ich Kreuze am Strand, die mich an meine Heimat in Galizien-Spanien erinnerten, wo auf den Felsen am Meer Kreuze angebracht sind, um an verstorbene Seeleute und Fischer zu erinnern.

Und am Ende des Tages habe ich es geschafft, mein Ziel zu erreichen...


.

Ich ging zur Rezeption, um einzuchecken, es gab keinen Strom in Terrace Bay. Sie haben Strom ab 17 Uhr.
Ich fragte nach Treibstoff, sie hatten nur Benzin, keinen Diesel. :woohoo: :pinch: :silly:


.

Ich beschloss, durch die Gegend zu dem Schild zu fahren, das darauf hinweist, dass Sie die "verdammte" Genehmigung haben müssen, um nach Mowe Bay weiterzufahren.


.

Ich sah einen Flugplatz, einige "Häuser" und verlassene Industriegebäude, die ein bisschen wie ein Mad-Max-Camp aussehen. Aber ich wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil, ich mochte die dekadente Atmosphäre.

Ich habe das Zimmer mehrere Monate im Voraus über NWR gebucht. Das Zimmer war in Ordnung, da ich an diesem Ort im Allgemeinen war, schien mir alles in Ordnung zu sein.

Das erste Bier des Nachmittags, um die Tatsache zu feiern, dass ich mir einen meiner Träume erfüllt hatte und einen Teil dieser Reise, die gerade erst begonnen hatte.


.

Luxuriöse Aussicht vom Restaurant... :P



Nach dem Abendessen konnte ich mich bei ein paar Drinks mit einer der Hotelangestellten unterhalten, sie erklärte mir, wie das Leben und Arbeiten in Terrace Bay ist.

Schliesslich war es eine gute Idee, eine Jacke zu haben, weil es "kalt" war :laugh: :laugh:


P.S.: Entschuldige meine deutsche Grammatik :whistle: und die paar Fotos.

Vielen Dank.

Freundliche Grüsse.
- LULO -

Letzte Änderung: 08 Nov 2022 14:27 von LULO.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, lisolu, tigris, Alfred, peter 08, Yawa, Logi, chrisanna, Dillinger, Malbec und weitere 5
08 Nov 2022 18:55 #655007
  • HartmutBremen
  • HartmutBremens Avatar
  • Beiträge: 238
  • Dank erhalten: 146
  • HartmutBremen am 08 Nov 2022 18:55
  • HartmutBremens Avatar
Heute war ein Tag, um damit zu beginnen, einen Traum wahr werden zu lassen. ;)

Schön geschrieben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: LULO
08 Nov 2022 22:20 #655027
  • LULO
  • LULOs Avatar
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: 160
  • LULO am 03 Nov 2022 20:15
  • LULOs Avatar
.
Day 4: Terrace Bay - Huab River (Desolation Valley)
.

Bevor ich Terrace Bay verliess, genoss ich meinen Kaffee und beobachtete ein paar Schakale, die den Strand entlang rannten.

Sie haben die 500 Namibian Dollar, die Sie als Kaution für das Zimmer zahlen, zurückerstattet, niemand hat das Zimmer überprüft, um zu sehen, ob ich etwas falsch gemacht habe.


.

It was worth the trip to Terrace Bay, next time I hope to go to Mowe Bay and beyond :whistle: :silly: ;) ;)

Der Regen begleitete mich bis zur Wegkreuzung zum Springbokwasser C34/C39.


.

Der Roadtrip von der Kreuzung nach Springbokwasser war spektakulär.
Ich fand es beeindruckend zu sehen, wie lang der Veterinärkordonzaun (VCF) "Red-Line" ist.


.

...und das Wetter, die Vegetation und die Temperatur ändert sich.


.

Mein Plan "war" :laugh: , zum Huab River / Desolation Valley zu fahren...

... aber :whistle: :pinch: :pinch: :pinch: :pinch:

Zum Glück habe ich den Reifen in der Nähe des einzigen schattigen Baums für viele Meilen geplatzt :side: ;)


.

Ich musste nach Khorixas fahren, um einen Reifen zu kaufen.
Ich wusste, dass es nicht einfach werden würde, alleine nach Huab River / Desolation Valley zu fahren, aber es schien mir nicht sicher, es nur mit einem Reserverad zu tun.
Ich bin dumm, aber nicht so dumm :laugh: :laugh: :laugh:

Die Erfahrung in Khorixas war nicht gut, an der Tankstelle wusste keiner wo der Tire-Shop ist, aber alle wollten mir ein gebrauchte Reife verkaufen...
...das Reifengeschäft war 300 Meter später! Die Hurensöhne!!! :angry:

Schliesslich kam ich um 5 Uhr nachmittags an der Kreuzung des Hotels Damaraland an und beschloss, weiter in Richtung des Huab-Flusses zu fahren ...


.

Der Abstieg zum Fluss durch die Piste war langsam, viele, viele Steine.
Ich konnte keine neueren Reifenspuren erkennen und fragte mich: Wann ist hier das letzte Mal jemand vorbeigekommen?
Als ich im Tal ankam, war es sehr windig.
Ich fuhr weiter durch das Tal, folgte der Spur auf dem GPS und orientierte mich instinktiv.



.

Aber die Sonne ging hinter den Bergen unter und ich wusste, dass ich einen Platz zum Übernachten finden musste.
Ich fand einen Platz hinter einem Hügel, der mich vor dem starken Wind schützte.
Ich hatte keine Campingausrüstung, aber ich habe ein grosses Auto, Trockenfleisch und Bier. What else?!?? :laugh: :laugh:

Morgen würde ein weiterer grossartiger Tag dieses verrückten Solo-Trips werden.



Freundliche Grüsse.
- LULO -

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Rocky, Alfred, Logi, chrisanna, Malbec, Schneewie, Dandelion, Siroha, ElenaHanak und weitere 1