THEMA: Namibia nach dem Regen - April 2021
12 Okt 2021 20:19 #628018
  • kalaharicalling
  • kalaharicallings Avatar
  • Beiträge: 167
  • Dank erhalten: 710
  • kalaharicalling am 12 Okt 2021 20:19
  • kalaharicallings Avatar
17.04.2021 – Von Lüderitz bis zur Desert Hill Lodge

Wir haben heute eine lange Strecke von fast 500 km vor uns. Getankt haben wir gestern schon, Inga will noch mal kurz in den Supermarkt, der hier am Sonntag geöffnet hat. Dann sind wir unterwegs.

Kurz nach dem wir die Stadt verlassen haben, sehen wir ein paar Oryxe.







Mit den wilden Pferden haben wir diesmal mehr Glück als auf dem Hinweg. Zwei sind direkt an der Straße.









Inga verfüttert erst mal den kompletten frisch gekauften Apfel Vorrat an die Pferde. Eigentlich bin ich ja gegen das Füttern von wilden Tieren, aber bei diesen Pferden hier, die sich zwischen Hyänen in rauher Landschaft durchschlagen, sehe ich das auch nicht so eng.



Die Pferde sind den Kontakt zu Menschen anscheinend gewöhnt, die hochschwangere Stute trottet hinter Inga her, nachdem alle Äpfel verfüttert sind.



Auch in der Ferne sind einige Pferde zu sehen….





Melonen gibt es hier auch, ich denke das müssten Nara-Melonen Tsamma Melonen sein?


.....
5 Jahre in Botswana, 1 Jahr in Sierra Leone
außerdem Reisen in Namibia, Südafrika, Mozambique, Tansania und Äthiopien
www.kalahari-calling.com
Letzte Änderung: 16 Okt 2021 14:43 von kalaharicalling.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: urolly, take-off, Daxiang
13 Okt 2021 07:04 #628029
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3665
  • Dank erhalten: 13384
  • Daxiang am 13 Okt 2021 07:04
  • Daxiangs Avatar
Hi Stefanie,

ich bin auch noch schnell zugestiegen und freue mich auf die Fortsetzung.

Liebe Grüße
Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Okt 2021 07:21 #628032
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6888
  • Dank erhalten: 14656
  • Champagner am 13 Okt 2021 07:21
  • Champagners Avatar
kalaharicalling schrieb:
Melonen gibt es hier auch, ich denke das müssten Nara-Melonen sein?


.....

Guten Morgen, nein, das müssten Tsamma Melonen sein. !Nara-Melonen wachsen an richtigen Büschen!

Gruß Bele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kalaharicalling
13 Okt 2021 11:03 #628057
  • lisolu
  • lisolus Avatar
  • Beiträge: 833
  • Dank erhalten: 615
  • lisolu am 13 Okt 2021 11:03
  • lisolus Avatar
Die Wildpferde zu füttern ist keine gute Idee. Darüber habe ich mich 2019 länger mit Christine Swiegers unterhalten, die sich sehr für die Garub Wildpferde engagiert. Wer ehrlich meint, die Pferde bräuchten Hilfe, spendet für das Dürrefütterungs-Programm der Namibia Wild Horses Foundation. Nur in Dürrezeiten ist Fütterung sinnvoll und dann wird auch bedarfsgerecht gefüttert.

Die Pferde haben mehr als 100 Jahre ohne Touristen Äpfel überlebt. Mittlerweile kommen die Pferde schon an die Strasse, sobald ein Fahrzeug anhält. Das war vor einige Jahren noch nicht so, nun darf jeder raten woher das kommt.

Gruß
Lisolu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, peter 08, kk0305, CuF, kalaharicalling
16 Okt 2021 14:45 #628257
  • kalaharicalling
  • kalaharicallings Avatar
  • Beiträge: 167
  • Dank erhalten: 710
  • kalaharicalling am 12 Okt 2021 20:19
  • kalaharicallings Avatar
Daxiang schrieb:
Hi Stefanie,

ich bin auch noch schnell zugestiegen und freue mich auf die Fortsetzung.

Liebe Grüße
Konni

Hallo Konni!

Herzlich willkommen! Bei Dir ist es ja auch schon bald wieder soweit, wie ich Deinem Ticker entnehmen kann!

Liebe Grüße,
Stefanie
5 Jahre in Botswana, 1 Jahr in Sierra Leone
außerdem Reisen in Namibia, Südafrika, Mozambique, Tansania und Äthiopien
www.kalahari-calling.com
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Daxiang
16 Okt 2021 14:59 #628258
  • kalaharicalling
  • kalaharicallings Avatar
  • Beiträge: 167
  • Dank erhalten: 710
  • kalaharicalling am 12 Okt 2021 20:19
  • kalaharicallings Avatar
lisolu schrieb:
Die Wildpferde zu füttern ist keine gute Idee. Darüber habe ich mich 2019 länger mit Christine Swiegers unterhalten, die sich sehr für die Garub Wildpferde engagiert. Wer ehrlich meint, die Pferde bräuchten Hilfe, spendet für das Dürrefütterungs-Programm der Namibia Wild Horses Foundation. Nur in Dürrezeiten ist Fütterung sinnvoll und dann wird auch bedarfsgerecht gefüttert.

Die Pferde haben mehr als 100 Jahre ohne Touristen Äpfel überlebt. Mittlerweile kommen die Pferde schon an die Strasse, sobald ein Fahrzeug anhält. Das war vor einige Jahren noch nicht so, nun darf jeder raten woher das kommt.

Gruß
Lisolu

Hallo Lisolu!
Was spricht denn gegen das Füttern der Wildpferde? Bei Wildtieren in einem Nationalpark leuchtet das ja sofort ein - die Tiere sollen nicht die Scheu vor den Menschen verlieren und sich oder Besucher in der Folge dadurch gefährden. Aber die Namibs sind ja weder in einem Nationalpark noch sind es wirklich Wildtiere, die dort schon immer lebten, sondern es sind verwilderte Nutztiere. Ich habe mich zwar nicht an der Fütter-Aktion meiner Freundin beteiligt, aber so richtig Argumente dagegen sind mir auch nicht eingefallen. Zumal die Pferde ja ohne Dürre-Zeiten Zufütterung wohl nicht überleben würden?
Liebe Grüße,
Stefanie
5 Jahre in Botswana, 1 Jahr in Sierra Leone
außerdem Reisen in Namibia, Südafrika, Mozambique, Tansania und Äthiopien
www.kalahari-calling.com
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.