THEMA: Reisebericht Cabo Verde: no Stress und Nobai!
22 Feb 2022 21:54 #638030
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7311
  • Dank erhalten: 16554
  • ANNICK am 22 Feb 2022 21:54
  • ANNICKs Avatar
Fortsetzung

Hier noch eine kleine Karte von der Insel zur Orientierung.





Der Ort Calheta besitzt einen Strand. Mehr fuer Einheimische. Er ist nicht gerade nach meinem Geschmack.





Auf Cabo Verde, findet man oefters in den Staedten Fitness Parks. Auch hier!





Muss vor etlichen Jahren sehr 'IN" gewesen sein. Heute rostet alles....









Im Zentrum ist nicht viel los.





Der Ort scheint zu schlafen.....no stress....









Spaeter fahren wir Richtung Morrinho. Ganz in der Naehe dieses Kafs kann man Duenen bewundern und besteigen.





Es macht super Spass hier herum zu laufen.





Auf dem Rueckweg zum Wagen, bemerken wir eine kleine Siedlung. Das Vieh wird Nachts da untergebracht.





Wir bemerken 2 Esel.





Der Kleine ist so knudelig.





6ster Stop wird dann der Minimercado in Pedro Vaz.





Fortsetzung folgt
Letzte Änderung: 22 Feb 2022 22:00 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, picco, KarstenB, Papa Kenia, Old Women
23 Feb 2022 22:30 #638097
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7311
  • Dank erhalten: 16554
  • ANNICK am 22 Feb 2022 21:54
  • ANNICKs Avatar
Fortsetzung

Mein Toni beklagt sich seit einer halben Stunde weil er sehr hungrig ist. Kein Wunder es ist schon 13 Uhr. Der Driver hat natürlich vergessen uns mitzuteilen dass es am Sonntag unmöglich ist in dieser Gegend ein geöffnetes Restaurant zu finden. Wir müssen uns also etwas im Minimercado besorgen. Viele Auswahl hat es nicht.... :whistle:





Wir begnügen uns mit einem Päckchen Lays, Cashew Nuts und einem Bier.





Anschliessend gucken wir uns noch die Dorfkirche an.





Die Messe ist schon längst vorüber.





Im Kaf scheinen sich die Einheimischen alle in ihre Häuser zu verkriechen. No Stress....





Es wird Zeit weiter zu fahren. Wir kommen am Monte Penoso vorbei. Es handelt sich um den höchsten Gipfel auf Maio (437 Meter).





Ein Weg führt dort hin.





Langsam brauchen wir eine Erfrischung und so beschliessen wir den Strand von Ribeira D. Joao zu besuchen.





Es ist wunderschön da zu baden.





Man ist ganz allein, no Stress!





Unser letzter Stop des Tages wird das Zentrum von Vila do Maio.





Da bleiben wir am Strand bis zum Sonnenuntergang.





Das Ferry aus Praia legt kurz vor 18 Uhr an.





Wir laufen zur Unterkunft zurueck. Am Abend treffen wir ein paar Franzosen und unterhalten uns ein wenig mit ihnen. Sie sind seit einem Monat hier und erledigen ihren Job per Telearbeit. La vie est belle...... B)
Sie haben es nicht eilig nach Frankreich zurueck yu kehren. :P
Morgen gehen wir fischen.

Fortsetzung folgt
Letzte Änderung: 23 Feb 2022 22:37 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, picco, KarstenB, Old Women, Beatnick
27 Feb 2022 08:09 #638330
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7311
  • Dank erhalten: 16554
  • ANNICK am 22 Feb 2022 21:54
  • ANNICKs Avatar
Montag, den 3. Januar 2022

Um 8 Uhr treffen wir auf der Jetty unseren Kapitän der uns zum Fischen mitnehmen wird. Er kommt mit 10 Minuten Verspätung, no Stress!





Er hat sich mit Ködern versorgt.





Und jetzt heisst es Nobai Richtung Hochsee.





Wir passieren die Anlegestelle des Ferrys. An einer Neuen Bequemeren wir gerade gearbeitet.





Unterwegs treffen wir immer wieder Fischer.





Wir bereiten unsere Linien vor.





Der Wind bläst leider immer stärker und die Wellen werden unangenehm.





Die Fische wollen auch nicht mehr beissen...... :S Wir versuchen es ganze 2 Stunden und beschliessen dann zum Pier zurückzukehren. Die anderen Fishermen haben auch nichts gefangen.





Ich gebe dem Kapitän 2000 CVE. Er kann ja nichts dafür dass die Bedingungen sich so verschlechtert haben.
Anschliessend laufen wir zum Hauptstrand. Da die Sonne scheint, kommt das türkisblaue Meer zur Geltung.









Wir laufen zum Beach Restaurant.





Da können wir Liegestühle mieten und es uns gemütlich machen.





Da ist es sehr angenehm.





Gegen 17 Uhr kehren wir zur Unterkunft zurück. Den Abend verbringen wir in der Anlage mit den Franzosen. Das Ambiente wird einmalig. Morgen fliegen wir nach Boa Vista.
Letzte Änderung: 27 Feb 2022 08:17 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, picco, KarstenB, Old Women, Beatnick
27 Feb 2022 08:23 #638334
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5296
  • Dank erhalten: 10395
  • picco am 27 Feb 2022 08:23
  • piccos Avatar
Hoi Annick

Was heisst denn dieses 'Nobai' genau?
'No Stress' versteh ich ja gerade noch... B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Feb 2022 11:11 #638396
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7311
  • Dank erhalten: 16554
  • ANNICK am 22 Feb 2022 21:54
  • ANNICKs Avatar
@picco: Nobai = Avanti! :)

Dienstag, den 4. Januar 2022

Gegen 06.30 verabschieden wir uns von Pompéio. Er hat uns ein kostenloses Taxi zum Flughafen organisiert. Innerhalb von 10 Minuten sind wir am Check-In Desk.
Da man On Line bei Bestfly keinen Flugschein Maio - Boa Vista via Praia kaufen kann, mussten wir 2 Flugscheine kaufen: zuerst Maio-Praia dann Praia-Boa Vista. Kostet natürlich mehr.....
Der Flug nach Maio geht um 07.45 und kommt um 8 Uhr in Praia an. Um 08.30 geht es dann gleich weiter nach Boa Vista. Da es momentan nur eine Maschine gibt, nehmen wir an es handelt sich um dieselbe....Wir haben Recht. Am Schalter bekommen wir gleich je 2 Flugkarten. Nach einem Impfnachweis oder Covid Test wird nicht gefragt. Anschliessend begeben wir uns zum Wartesaal.





Um 07.30 werden wir gebeten zur Maschine zu laufen.Die Maschine hebt pünktlich ab.





In Praia müssen wir aber aussteigen. Eine Stewardess bringt uns direkt zum Wartesaal wo die Gäste auf den Boa Vista Flug warten. Um 08.30 steigen wir wieder an Bord. Die Maschine ist ausgebucht. 35 Minuten später landen wir auf den Aristides Pereira Airport Rabil.





Der kleine Flughafen ist sehr modern eingerichtet.





Das Gepäck wird auch schnell geliefert. Draussen warten schon die Taxis. Wir haben 2 Tage vorher im Hotel RIU Palace Boavista ein Zimmer per email reserviert. Man merkt gleich das auf der Insel Hochbetrieb herrscht. Das Hotel liegt nur 2 Kilometer vom Flughafen entfernt. Die Taxifahrt kostet aber dassselbe wie in die Stadt Sal Rei die 8 Kilometer entfernt ist.......nämlich 1000 CVE.
Innerhalb von 10 Minuten erreichen wir das Hotel und begeben uns gleich in die Empfangshalle.





Ein riesiger Kasten! An der Rezeption ärgern wir uns gleich.





Da wird nämlich nach einem Covid Test gefragt. Wir haben Keinen! Niemand hat uns bei der Reservation darüber aufmerksam gemacht. Der Rezeptionnist erklärt uns wir können den Antigen Test im Hotel durchführen lassen. Kostet 3000 CVE pro Nase und die Praxis liegt im Komplex. Da laufen wir gleich hin. Es warten schon einige Touristen die auf der Rückreise sind. 20 Minuten später sind wir an der Reihe. Beruflich habe ich schon sämtliche antigen Tests durchgeführt. Mir wurde auch schon XMal in der Nase herumgefummelt. Was sich hier abspielt ist reine Abzocke! Die Krankenschwester kommt mit ihrem Stäbchen und geht höchstens 1 Zentimeter in die Nase und streichelt..... Das Ergebnis kann nur negativ herauskommen. Wird es auch!
Danach kehren wir zur Rezeption zurück und bekommen das Zimmer 2069. Es besteht aus 2 Betten





eine gut ausgerüstete Minibar :P





und ein geräumiges Badezimmer.









Vom Balkon aus sieht man ein wenig das Meer.





Preis pro Tag in All inklusiv für uns Beide: 245 euros

Wir wollen uns da 5 Tage verwöhnen lassen. :) Nach dem Auspacken eilen wir zum Strand.





Da passieren wir die Luxury Suites mit eigenem Pool.





Ich bin mir da nicht sicher dass der Pool hygienischer ist denn das Wasser müssen sich mehrere Gäste teilen...... B) Die Becken sind nicht richtig getrennt......

Der Strand und das Meer erfreuen gleich unsere Augen.









Dann schauen wir uns den Main Pool an.





Fortsetzung folgt
Letzte Änderung: 28 Feb 2022 11:20 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, picco, KarstenB, Old Women
01 Mär 2022 22:32 #638546
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7311
  • Dank erhalten: 16554
  • ANNICK am 22 Feb 2022 21:54
  • ANNICKs Avatar
Fortsetzung

In dem Pool zu schwimmen erweist sich als ein Happening denn er ist beheitzt.





Es gibt noch zwei weitere kleine Schwimmbaeder mit Bar.





Sie sehen gleich aus. Gegen 13 Uhr begeben wir uns zum Restaurant Africa.





Da erwartet uns ein leckeres Buffet. Ich nehme schon einmal einen Salatteller.





Spaeter hole ich mir noch Fisch mit frischem Gemuese. Dazu wird portugiesicher Wein offeriert. Anschliessend spazieren wir am Chaves Strand herum. Hier noch eine Karte von der Insel.





Wir laufen Richtung Sal Rei. Das Meer laedt zum Erfrischen ein.





Etwas weiter wird nach Sand gegraben um Zement zu machen.





Ab und zu trifft man einen Angler.





Die Insel ist auch fuer Kitesurfen sehr bekannt.





Es macht Spass ihnen zuzuschauen.









Auf dem Rueckweg werden wir auf das Hotel Riu Karamboa aufmerksam. Gehoert zur selben Kette. Ich finde es echt kitschig!








Davor treffen wir einen Guide von Moro Tours. Wir buchen bei ihm fuer den naechsten Morgen eine Halbtagestour. Ist viel billiger als mit dem Hotel. Danach kehren wir zur Unterkunft zurueck. Den Abend geniessen wir in vollen Zuegen. Er beginnt in der Hotelbar mit 2 Spritz,





dann im Restaurant bei einem leckeren Abendessen und endet in der Discothek...... :laugh:


Mittwoch, den 5. Januar 2022

Um 9 Uhr holt uns Moro Tours ausserhalb vom Hotel ab. Die Tour wird mit einem Hilux durchgefuehrt.





Fortsetzung folgt
Letzte Änderung: 01 Mär 2022 22:38 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, picco, KarstenB, Old Women