THEMA: Reisebericht Cabo Verde: no Stress und Nobai!
04 Mär 2022 12:18 #638731
  • BeWo
  • BeWos Avatar
  • Beiträge: 28
  • Dank erhalten: 6
  • BeWo am 04 Mär 2022 12:18
  • BeWos Avatar
Hallo,

wie warm war denn das Meer?

Viele Grüße
Wolfgang
Letzte Änderung: 04 Mär 2022 12:18 von BeWo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Mär 2022 11:18 #638848
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7311
  • Dank erhalten: 16554
  • ANNICK am 06 Mär 2022 11:18
  • ANNICKs Avatar
@Bewo: um die 21 Grad. Was man wissen muss. Im Januar und Februar windert es sehr. Den Wind kann man mit dem Mistral in Frankreich vergleichen. Sehr unangenehm wenn man aus dem Wasser kommt! Uns war er Wurst.... :)

Fortsetzung

Wir fahren sofort nach Povoacao Velha. Das Dorf liegt 5 Kilometer von Rabil entfernt. Es gehoert mit seinen 300 Einwohnern zum aeltesten Ort auf der Insel. Das Dorf befindet sich am Fusse des Berges Rocha Estancia. Da besuchen wir zuerst die Kirche Nossa Senhora da Conceicao.





Sie wurde 1828 im kolonialen Stil auf den Fundamenten einer frueheren Kapelle aus dem Jahr 1680 erbaut.





Die Friedhoefe liegen meistens ausserhalb vom Dorf in Kap Verde.






Anschliessend laufen wir Richtung Ortsmitte.









Hier no Stress!





Wir folgen Momo





bis zum Hauptplatz.





Dieser Junge scheint sich sehr zu amuesieren.









Vor einem Haus spielt ein Einheimischer Guitarre. Er hofft auf eine kleine Gabe.





Die Insel kann man auch durch eine Quad Tour erkunden!





Und schon geht es weiter nach Praia de Santa Monica. Wir passieren da eine tolle Duenenlandschaft.





Auf einmal erblicken wir den Strand





und das glasklare Wasser.





Es gibt hier viele Duenen.





Nach einer halben Stunde fahren wir zur Praia de Varandinha. Da soll es Hoehlen geben.





Fortsetzung folgt
Letzte Änderung: 06 Mär 2022 11:26 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, picco, KarstenB, Old Women
08 Mär 2022 11:16 #639023
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5296
  • Dank erhalten: 10395
  • picco am 08 Mär 2022 11:16
  • piccos Avatar
Hoi Annick

Ich dachte schon Du wärst wieder mal auf irgend einer Reise, dabei hab ich nur den letzten Teil verpasst...hiermit wieder mal DANKE für den schönen Bericht!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Mär 2022 13:21 #639034
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7311
  • Dank erhalten: 16554
  • ANNICK am 06 Mär 2022 11:18
  • ANNICKs Avatar
@picco: nein, ich bin noch in der Gegend! Es geht erst wieder Ende Juli nach Afrika. Weiss aber noch nicht wo......Auf Madagaskar gibt es momentan immer noch bei Ankunft eine Quarantäne...... :whistle:


Fortsetzung

Dieser Strand bietet mit seiner Steilküste und geheimnisvollen Höhlen wunderschöne Fotomotive.









Da nesten auch Möwen:









Es macht Spass am Strand entlang zu marschieren.





Zum Schluss wird noch durch die Wüstenlandschaft gefahren.









Ein Geschenk für die Augen.





Wir sind nicht allein!





Der Fahrer scheint aber Mühe zu haben. Seine Reifen haben warscheinlich ihre beste Zeit hinter sich.





Und so vergeht ein wunderschöner Morgen.









Momo bringt uns noch schnell nach Sal Rei wo wir einige Einkäufe erledigen. Gegen 14 Uhr erreichen wir wieder unsere Unterkunft. Wir begeben uns direkt zum Mittagsbuffet. Den Rest des Nachmittags geniessen wir zwischen Strand und Pool.
Am Abend, no Stress.





La vie est belle! :lol:
Letzte Änderung: 08 Mär 2022 13:30 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco, KarstenB, Old Women
12 Mär 2022 08:23 #639317
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7311
  • Dank erhalten: 16554
  • ANNICK am 06 Mär 2022 11:18
  • ANNICKs Avatar
Donnerstag, den 6. Januar 2022

Heute morgen windet es wahnsinnig. Wir haben keine grosse Lust zu baden..... Wir entscheiden einen längeren Spaziergang zu machen. Dieses Mal Richtung Iberostar Hotel.
Wir laufen am Chaves Strand entlang und passieren ein kleines Restaurant mit Liegestühle.





Kein Mensch!





Das Meer sieht immer noch sehr einladend aus, wäre nicht dieser Wind.









Die Anlage liegt einige Kilometer vom Riu Resort.





Es ist sehr ruhig.





Unterwegs treffen wir einige Touristen.





Hier der Strand der zum Iberostar gehört.





Das Hotel steht auf einem kleinen Hügel.





Die Wellen sind hier riesig!





Gegen 13 Uhr kehren wir zu unserem resort zurück. Langsam wird es Zeit zum Mittagessen. Am Buffet findet man sämtliche Leckereien.













Als Nachspeise gönne ich mir flambierte Früchte mit Vanilleeis. Miam, miam, ein Genuss!





In der Bar trinken wir anschliessend einen Expresso.





Den Nachmittag verbringen wir zwischen Strand





und Spaziergang.





Für morgen früh haben wir wieder Momo bestellt. Wir wollen noch ein wenig die Insel erkunden.
Letzte Änderung: 12 Mär 2022 08:31 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco, Old Women