THEMA: Selbstbehaltversicherungen
10 Jan 2023 22:16 #659305
  • Cartelcar
  • Cartelcars Avatar
  • Beiträge: 10
  • Cartelcar am 10 Jan 2023 22:16
  • Cartelcars Avatar
Hallo,

ich habe es so verstanden: Reifen sind zwar mitversichert, jedoch ist dann der Selbstbehalt ( in diesem Fall 100 EUR) zu zahlen.

Gruß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jun 2023 19:35 #667916
  • robert.vienna
  • robert.viennas Avatar
  • Beiträge: 244
  • Dank erhalten: 38
  • robert.vienna am 12 Jun 2023 19:35
  • robert.viennas Avatar
Euro Wings Premium, Barclay's Platinum ... Leider alles Kreditkarten, die es für Österreicher nicht gibt (Wohnsitz in D erforderlich). :dry:

Wer hat noch Tipps für eine bestmögliche Absicherung eines 4x4 mit Dachzelt in Namibia und Botswana?
Wo kämen wir da hin, wenn alle immer nur sagten "Wo kämen wir da hin?", und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jun 2023 22:10 #667924
  • Dirk.R
  • Dirk.Rs Avatar
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 44
  • Dirk.R am 12 Jun 2023 22:10
  • Dirk.Rs Avatar
robert.vienna schrieb:
Wer hat noch Tipps für eine bestmögliche Absicherung eines 4x4 mit Dachzelt in Namibia und Botswana?

Suche gerade auch. Ich habe letzte Woche die Eurowings Premium beantragt. Zugang habe ich schon, Karte sollte die Tage kommen. Besonderheit: du musst vorher Geld dahin überweisen, damit dein Verfügungsrahmen für die Buchung (zwingend mit der Karte) passt.
PS: Reifen sind nicht versichert und SB ist 230 Eur.

In D kannst du u.a. auch über TUI Camper buchen. Vorteil ist, das es scheinbar eine echte Vollkasko durch TUI ist.
Bei Brokern (wie bspw. in CHECK24) würde ich persönlich mich nicht verlasen. Wenn es hart auf hart kommen sollte, ist der Gerichtsstand immer im Ausland.
Letzte Änderung: 12 Jun 2023 22:21 von Dirk.R.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: robert.vienna
12 Jun 2023 22:38 #667925
  • mitglied19210
  • mitglied19210s Avatar
  • Beiträge: 481
  • Dank erhalten: 908
  • mitglied19210 am 12 Jun 2023 22:38
  • mitglied19210s Avatar
Dirk.R schrieb:
In D kannst du u.a. auch über TUI Camper buchen. Vorteil ist, das es scheinbar eine echte Vollkasko durch TUI ist.
Bei Brokern (wie bspw. in CHECK24) würde ich persönlich mich nicht verlasen. Wenn es hart auf hart kommen sollte, ist der Gerichtsstand immer im Ausland.

Auch bei Tui steht unter immer, dass "Single Vehicle Rollover" und somit das wahrscheinlichste Szenario für einen Totalschaden nicht versichert ist. Ich würde sage, dass auch TUI nur vermittelt und die Versucherungsbedingungen des lokalen Anbieters gelten (ggf. ergänzt durch eine Selbstbehaltversicherung).

Grüße Thorsten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Dirk.R
13 Jun 2023 07:18 #667932
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 30800
  • Dank erhalten: 28780
  • travelNAMIBIA am 13 Jun 2023 07:18
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Robert,
Wer hat noch Tipps für eine bestmögliche Absicherung eines 4x4 mit Dachzelt in Namibia und Botswana?
dazu muss man sagen, dass einige der KK-Versicherungen z. B. "Camper/Wohnmobile" ausschließen bzw. kommerzielle Fahrzeuge (zahlreiche 4x4 sind hier als "Light Commercial Vehicle" zugelassen). Die Eierlegende-Wollmilchsau gibt es auch weiterhin in Bezug auf Versicherungen für namibische Mietwagen nicht. Angepasste Fahrweise (und eben nicht 100+ km/h auf unbekannten Gravel-/Sandstraßen) ist die beste Versicherung und dann überschlägt man sich auch nicht einfach so.

Viele Grüße
Christian
Vom 24. August bis 8. September 2024 nicht im Forum aktiv!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
13 Jun 2023 09:41 #667938
  • fidel
  • fidels Avatar
  • Beiträge: 585
  • Dank erhalten: 1109
  • fidel am 13 Jun 2023 09:41
  • fidels Avatar
Hallo,
auch ich habe aktuell mal wieder den Markt sondiert, um die sinnvollsten Optionen für nächstes Jahr auszuloten. Ergebnis: durchwachsen. Man könnte aber ggf. noch gründlicher suchen.

Entweder die Versicherung versichert tatsächlich nur den vertraglich vereinbarten Selbstbehalt und hilft nicht, wenn außerhalb der Versicherung des Vermieters ein Schaden verursacht wird (Single Vehicle Accident, Roll Over, z.T. Tierschäden, Glas, Reifen, Unterboden..), es sind Camper oder Geländefahrzeuge ausgeschlossen oder die Versicherungssumme beträg nur 3-5.000 € oder die maximale Mietzeit ist zu kurz (für manche wohl ausreichend, meist 30 Tage). Die Barclays Platinum Double Karte scheint mit die besten Bedingungen zu haben.

Es kann sich aber durchaus rentieren, die Bedigungen der Vermieter untereinander zu vergleichen. Da gibt es doch erhebliche Unterschiede (auch je nach Versicherungsoption). Diese Unterschiede dürften oftmals gewichtiger sein als die Frage, wo man die bequemeren Stühle bekommt oder ob der Kühlschrank 40 o. 60l hat.. Bushlore z.B. hat da relative faire Bedingungen (bei Rollover etc. "nur" doppelter Selbstbehalt), Savanna o. Britz sind deutlich kundenfeindlicher, schon fast legendär kundenfeindlich sind etwa die Bedingungen von Bobo Campers.

Insgesamt gibt es auch weiterhin keine perfekte Lösung. hier gibt es eine recht umfassende ÜBersicht über Versicherungen. Das Problem bei vielen Kreditkartenversicherungen ist, dass die gesamte Zahlung für den Mietwagen darüber laufen muss, d.h. insbesondere auch die Anzahlung. Wenn man sich erst nach Buchung mit dem Thema beschäftigt, ist es für viele schon zu spät.

Wir haben bei unserer Privat-Haftpflicht eine Klausel, wonach der "vertraglich vereinbarte Selbstbehalt" bei gemieteten KfZ bis max. 5.000€ übernommen wird (ohne weitere Einschränkungen). Ob uns das im Fall der Fälle tatsächlich hilft, wird man sehen müssen.

Viele Grüße
fidel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: namib, Reisemaus, Logi, robert.vienna, mika1606, Dirk.R