THEMA: Welcher Mietwagen Südafrika-Namibia
13 Jul 2013 21:00 #296214
  • wüstenfee
  • wüstenfees Avatar
  • Beiträge: 712
  • Dank erhalten: 218
  • wüstenfee am 13 Jul 2013 21:00
  • wüstenfees Avatar
hallo Anna,

wollte Ihr eigentlich keine Tiere sehen ??

das Canon Roadhouse ist schön. Allerdings zum Fish River ..... etwas herumlaufen und dann nach Lüderitz ?
Und von Naukluft nach Windhoek und gleich wieder nach Mariental ??
Mir persönlich gefällt die Route nicht.

Wir sind auch welche , die es in keinem Liegestuhl aushalten und auch oft nur eine Nacht am Ort sind, aber wir wählen kürzere Strecken, sodass wir am Nachmittag vor Ort sind.

Ich würde das nochmal überdenken ..........

lg wüstenfee
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Jul 2013 22:27 #296218
  • Clamat
  • Clamats Avatar
  • Beiträge: 1269
  • Dank erhalten: 1434
  • Clamat am 13 Jul 2013 22:27
  • Clamats Avatar
Hi Anna,

ihr macht euch mit dieser Reiseplanung wirkllich einen riesigen Fahrstress, warum nicht nur eine kleine Runde, in aller Ruhe und mit Genuss? Auch ich würde nicht von Südafrika aus losfahren, sondern direkt von Windhoek und mein Auto dort wieder abgeben. Ich bin neu hier im Forum und weiß nicht, ob man hier Empfehlungen für bestimmte Reiseveranstalter geben darf, aber ich mache es jetzt einfach mal :ohmy: schaut mal in den Katalogen von Karawane-Reisen in Ludwigsburg nach. Auch wenn ihr dort nicht bucht, aber ich richte mich bei meinen Reiseplanungen eigentlch immer gerne nach den dortigen Routenvorschlägen, sie sind gut beschrieben und man weiß was "fahrbar" ist und was man sehen sollte.

Claudia
Unsere Reisen findet man unter: clamat.de/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Jul 2013 06:08 #296235
  • Burschi
  • Burschis Avatar
  • "Es irrt der Mensch, solang er strebt!"
  • Beiträge: 3864
  • Dank erhalten: 4834
  • Burschi am 14 Jul 2013 06:08
  • Burschis Avatar
Hallo Anna,
auch ich würde diese Tour nicht fahren, zumal im letzten Teil nur die völlig langweilige Teer-Hauptstraße nach Süden ansteht. Ich würde auf jeden Fall den Norden noch etwas kappen und nicht nach Windhoek fahren, dann könnt ihr vielleicht in kürzeren Etappen zurück fahren und den einen oder anderen Abstecher machen.
Gruß:
Burschi
18x Namibia, 6x Botswana, 6x Südafrika, 4x Simbabwe, 2x Sambia, 1x Tansania, 1x Kenia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Jul 2013 12:11 #296253
  • Holla
  • Hollas Avatar
  • kiiiaah
  • Beiträge: 158
  • Dank erhalten: 24
  • Holla am 14 Jul 2013 12:11
  • Hollas Avatar
Hallo Anna,

Auch von mir gibt es "nur" die Warnung, die ich schon häufiger formuliert habe:
Macht nicht zu lange Etappen, überlegt Euch, wieviel Zeit einem an einem "Ziel" bleibt, wenn man den ganzen Tag gefahren ist und am nächsten Tag auch wieder den ganzen Tag fährt. Wenn es in Namibia dunkel wird, fährt oder läuft man draussen in der Regel nicht rum, also ist die verfügbare Zeit des Tages begrenzter, als man am Anfang denkt. Hinzu kommt, dass eine längere Dämmerungsphase quasi nicht stattfindet. Die Sonne "fällt" unter den Horizont und dann ist es ratz-fatz dunkel!

Die Sache mit dem faul auf der Lodge rumhängen ist auch ein Temperatur-Ding. Wenn Ihr wisst, dass Ihr mit Wüste klimatisch klar kommt (extrem niedrige Luftfeuchtigkeit, hohe Temperaturen tagsüber, niedrige des Nachts), ist das sicher kein Problem, aber manche empfinden das als "anstrengend". Ich brauche das auch nicht, aber die Zeit tagsüber einen Walk auf dem Geländer der Lodge zu machen, ist hier viel wichtiger! Ansonsten ist Namibia von der Strassensicht durch die vielen Wildzäune auf weiten Fahrt-Strecken nicht so "wild" wie häufig gedacht. Dieser Eindruck ändert sich sofort, wenn man kleinere Pisten wählen kann oder auf den großen Geländen der Lodges unterwegs ist.

Und bei vielen Stationen, wie Fish River oder Keetmanshoop reicht sicher eine Nacht aus. Was meint Ihr?

Keetmanshoop: Hier reicht eine Nacht, wenn man weit genug vor Sonnenuntergang ankommt (Köcherbaumwald) und am nächsten Morgen Zeit für den Giants Playground hat. Also auch hier wieder keine wahren Monster-Etappen einplanen!

Fish River: ja, wir hatten eine Nacht in Keetmanshoop und den nächsten Stop am Fish-River (Mountain-Camp) mit zwei Nächten. Dadurch kam Ruhe rein aber das wäre per se nicht "nötig" gewesen. Wenn man aber auf Tiere aus ist, brauch man Zeit und Ruhe ;-)

Holla
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sanne
13 Sep 2013 16:42 #304147
  • Namibia 2013
  • Namibia 2013s Avatar
  • Beiträge: 1
  • Namibia 2013 am 13 Sep 2013 16:42
  • Namibia 2013s Avatar
******Finger weg von KEA**********Finger weg von KEA******Finger weg von KEA******

Achtung!! Achtung!! Warnung vor unseriösen und absolut kundenunfreundlichen KFZ-Mietverträgen der Autovermietung KEA!!!

KEA bietet All-Inklusiv-Verträge an, schließt jedoch im Kleingedruckten Kupplung, Unterboden und Wasserschäden aus. Als Laie auf diesem Gebiet habe ich zwar gemerkt, dass die Kupplung sehr spät kam, habe dem aber keine weitere Beachtung geschenkt. Als nach ca. 2000 km, bei Kilometerstand von ca. 54000 km, die Kupplung dann den Geist aufgab musste ich in eine Werkstatt. Eine neu Kupplung war fällig. KEA nannte mir am Telefon 2 Alternativen:

1. Ich lasse eine neue Kupplung einbauen und bezahle die Rechnung (ca. 840,-- Euro).
2. KEA bringt mir ein Ersatzfahrzeug, holt das defekte Fahrzeug ab und repariert es; die
Kosten hierfür würden sich auf ca. 1200,-- Euro belaufen, die ich dann selbstverständlich
übernehmen müsste.

Dass ich hier die Alternative 1 wählte, versteht sich von selbst.

In meinen Augen ist das Raubrittertum und Ausbeutung der Kunden. Diskussionen mit einem gewissen Herrn Kleinhirn oder ähnlich, bei der Rückgabe des Fahrzeugs in Windhoek, erbrachten nichts. Er saß auf seinem hohen Ross und beharrte auf den Bedingungen des Mitvertrages. Auch eine Beteiligung an den Reparaturkosten wurde strikt abgelehnt.

Ich kann nur eines sagen: Finger weg von KEA!! Gehen sie zu einem anderen Autovermieter!!

******Finger weg von KEA**********Finger weg von KEA******Finger weg von KEA******
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Okt 2013 13:22 #310390
  • ChristianKurz
  • ChristianKurzs Avatar
  • Beiträge: 19
  • Dank erhalten: 7
  • ChristianKurz am 30 Okt 2013 13:22
  • ChristianKurzs Avatar
Hallo Anna

Wir waren letztes Jahr für 3 Wochen in Namibia und hatten eine Toyota Hilux gemietet.
Wir werden bei unserer nächsten Namibiareise wieder den gleichen Fahrzeugtyp auswählen.
- Grosse Bodenfreiheit
- Grosser Fahrspass
- Hohe Sicherheit
- Viel Platz

LG
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.