THEMA: Namibia Reise von xxtwoface
06 Dez 2020 15:46 #600625
  • Pascalinah
  • Pascalinahs Avatar
  • Beiträge: 2575
  • Dank erhalten: 1259
  • Pascalinah am 06 Dez 2020 15:46
  • Pascalinahs Avatar
Ist natürlich eine undefinierbare Karte, aber ich weiß welche Route gemeint ist, sind wir auch gefahren. Würden wir nie wieder machen. Sie führt durch den Busch und ist sehr rau. Vergiss es und fahr lieber hoch nach Epupa.

Wenn, dann erlebe das Kaokoveld bei einer erneuten Tour. Nur dann kannst du es genießen und bist nicht nur " mal dagewesen" .

Was heißt ihr habt den internat. FS gemacht?...den braucht man sich doch nur ausstellen lassen. :unsure:
Letzte Änderung: 06 Dez 2020 15:52 von Pascalinah.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
06 Dez 2020 15:57 #600627
  • xxtwoface
  • xxtwofaces Avatar
  • Beiträge: 19
  • Dank erhalten: 3
  • xxtwoface am 06 Dez 2020 15:57
  • xxtwofaces Avatar
Natürlich ausstellen lassen :laugh:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Dez 2020 15:58 #600722
  • Heyde
  • Heydes Avatar
  • Beiträge: 154
  • Dank erhalten: 550
  • Heyde am 07 Dez 2020 15:58
  • Heydes Avatar
Hallo xxtwofaces....
Welches wäre Eurer Meinung nach, eine vertretbare aber dennoch schöne Route, Start Khowarib Community Rest Camp mit Ziel Epupa Falls?
Ich war im Februar 2019 im Kaokoveld unterwegs. Also zur Regenzeit. Fahrzeug von Safari Car Rental. Hatte ihnen die grobe Tour vorher geschickt, war kein Problem. Es war aber auch nicht meine erste Reise in Namibia und mit 4x4.
Ich denke ihr könnt die Strecke Khowarib-Sesfontein-Puros- Orupembe-Opuwo zu dieser Zeit problemlos fahren. (D 3707 /3703) Allerdings war 2019 ein sehr trockenes Jahr. Strecke Opuwo- Epupa kenne ich nicht.
Natürlich sollte man bei der Durchquerung der Reviere vorsichtig sein wenn sie Wasser führen, oder lieber einen Umweg in kauf nehmen, oder worst case umderehen. Eventuell findet man auch andere Fahrzeuge um Teilstücke zusammen zu fahren. Ich weiß nicht wie die Situation bezüglich Campsite Reservierung im Kaokoveld zu eurer Zeit ist. Nun sehr viel gibt es dort oben ja nicht. In Puros würde ich 2-3 Tage bleiben und von dort Tagestouren machen. Dort auch unbedingt vor der Weiterfahrt Diesel komplett auffüllen. Wenn es welchen gibt ;) .Man findet aber auch zwischen Puros und Orupempe wunderschöne Plätze im Nichts um dort in der Wildnis zu Campen. Ein Sateliten Telefon ist, wenn man dort oben unterwegs ist aber ein must have, da wenig bis keinTelefonempfang. Kann z.B. auch bei SCR gemietet werden.
Ich persönlich würde Sossusvlei, die Spitzkoppe und dann über den Brandberg hoch in den Norden unbedingt einbeziehen und den Kaprivi für das erste Mal weglassen.
Grüße
Oliver
der Weg ist das Ziel.....
2000 Namibia (Anfängerroute ohne Forum) namibia-forum.ch/for...se-2000.html?start=0 // 2015 Solotour (abseits der Änfängertour)- www.namibia-forum.ch...uestung-und-ich.html // 2017 Solotour ( der Süden, Kalahari und KTP)- www.namibia-forum.ch...ch.html?limitstart=0
www.namibia-forum.ch...-nur-rueckblick.html // 2019 Solotour Damaraland und Kaokoveld www.namibia-forum.ch...-nur-rueckblick.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi