THEMA: Namibia die Erste - bitte um eure Meinung
10 Jan 2021 17:18 #603324
  • chrischris
  • chrischriss Avatar
  • Beiträge: 28
  • Dank erhalten: 13
  • chrischris am 10 Jan 2021 17:18
  • chrischriss Avatar
Liebe Alle!
Nachdem ich euch schon vor einigen Monaten um Routentipps gebeten habe - danke für die wertvollen Rückmeldungen! - möchte ich jetzt unseren mehr oder weniger finalen Reiseplan reinstellen. Es ist grundsätzlich alles gebucht, was jetzt schon zu buchen ist. Abgesehen davon, dass ein paar geplante Unterkünfte ausgebucht waren, ist die grundsätzlichste Änderung zum ersten Plan, dass wir uns entschlossen haben, ein paar Nächte im Dachzelt zu verbringen. Das ist natürlich gerade zu viert ein deutlicher Preisunterschied, aber außerdem gefällt uns die Abwechslung zwischen Camping und (teureren) Lodges jetzt sehr gut und ein bisschen zusätzliches Abenteuer kann auch nicht schaden. ;)

Zeit: 31.8.-18.9.2021
Tag 1:
17:10-6:50: Flug Wien – Frankfurt – Windhoek (LH)
Tag 2:
Ankunft Windhoek, Abholung durch Namibia2Go (Gondwana)
Windhoek Stadtrundfahrt inkl. Katutura (Bwana Tucke-Tucke)
Autoabholung (Toyota Hilux Double Cab mit 2 Dachzelten, Namibia2Go, ca. 108 €/Tag)
Voigtland Guesthouse (DBB)
Tag 3:
Fahrt über Dordabis und Hoachanas nach Bagatelle
Horseback Safari (+Sundowner)
Observatory Stargazing
Bagatelle Kalahari Campsite (Dachzelt)
Tag 4:
Bushman Walk
Combination Drive (Nature Drive + Cheetah Safari + Sundowner)
Bagatelle Kalahari Campsite (Dachzelt)
Tag 5:
Fahrt über Maltahöhe nach Sesriem
Sesriem Canyon, Elim Düne
Sesriem Oshana Campsite (Dachzelt)
Tag 6:
Sossusvlei (Düne 45, Big Daddy, Dead Vlei)
Namib Desert Camping2Go
Tag 7:
Fahrt über Solitaire, Walvis Bay (Flamingos) nach Swakopmund
Stadt/Strandspaziergang
Meike’s Guesthouse (BB)
Tag 8:
Living Desert Tour (Tommys, 3 h)
Quad Tour (1 h)
Meike’s Guesthouse (BB)
Tag 9:
Fahrt über Zeila Shipwreck zur Cape Cross Seal Reserve und weiter zur Spitzkoppe
Spitzkoppe Campsite (Dachzelt)
Tag 10:
Fahrt zum Damara Living Museum
Camp Kipwe (AI)
Tag 11:
Guided nature drive (Wüstenelefanten)
Twyfeltontein, Burnt Mountain and Organ Pipes Excursion
Camp Kipwe (AI)
Tag 12:
Fahrt nach Etosha NP (Galton Gate)
Etosha NP (Westen)
Olifantsrus Camp (Dachzelt)
Tag 13:
Etosha NP
Halali Bush Chalet (BB)
Tag 14:
Etosha NP (Osten)
Halali Bush Chalet (BB)
Tag 15:
Etosha NP
Okaukuejo Camp (Dachzelt)
Tag 16:
Fahrt nach Erindi
Guided Game Drive
Erindi Old Traders Lodge (AI)
Tag 17:
Guided Game Drive
Pangolin Tracking
Erindi Old Traders Lodge (DBB)
Tag 18:
Cheetah Walk
Fahrt über Okahandja (Holzschnitzer) nach Windhoek
Autorückgabe, Shuttle
Voigtland Guesthouse (DBB)
Tag 19:
Shuttle (Gondwana) zum Flughafen
8:50-23:10: Flug Windhoek – Frankfurt – Wien (LH)

Wir sind recht positiv, dass das so gut passen müsste, sollte es aber noch wichtige Änderungsvorschläge geben, sind wir natürlich offen. Wir freuen uns jedenfalls schon sehr! :woohoo:

Liebe Grüße,
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Jan 2021 17:39 #603327
  • laho1475
  • laho1475s Avatar
  • Jede Reise beginnt mit einem Schritt.
  • Beiträge: 52
  • Dank erhalten: 11
  • laho1475 am 10 Jan 2021 17:39
  • laho1475s Avatar
Hallo Christian,

habt ihr statt Okakuejo evt. die Vreugde Guest Farm überlegt?
Vreugde liegt etwa eine Stunde vom Andersson Gate entfernt und würde sich ja bei eurem Tourverlauf anbieten. Ich gehe davon aus, dass ihr Etosha über das Andersson Gate verlassen wollt.
Wir fanden Okakuejo 2017 ziemlich mies.

LG Andrea
Herzlichen Dank und liebe Grüße
Andrea
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, chrischris
10 Jan 2021 19:55 #603352
  • chrischris
  • chrischriss Avatar
  • Beiträge: 28
  • Dank erhalten: 13
  • chrischris am 10 Jan 2021 17:18
  • chrischriss Avatar
Hallo Andrea,
ja danke, wir haben schon überlegt außerhalb vom Etosha zu bleiben, haben uns dann aber entgegen entschieden, weil wir das doch vielgelobte beleuchtete Wasserloch in Okaukuejo nicht auslassen wollten. Da wir im Dachzelt sind, sollte die mäßige Qualität von Okaukuejo auch nicht eine so große Rolle spielen. Die Strecke nach Erindi sollte dann trotzdem gut machbar sein.
Liebe Grüße,
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Jan 2021 09:12 #603371
  • @Zugvogel
  • @Zugvogels Avatar
  • Beiträge: 522
  • Dank erhalten: 2763
  • @Zugvogel am 11 Jan 2021 09:12
  • @Zugvogels Avatar
Hallo Christian

Ich würde auch bei Okaukuejo bleiben. Die Campsite ist nicht prickelnd, aber das erwartet man ja auch nicht. Das Wasserloch mit regem Elefanten-, Nashorn- und Giraffenbesuch Abends und Nachts entschädigt für vieles. Ebenso, dass du bei Sonnenaufgang bereits im Park und bei den nächsten Wasserlöchern bist. Ich finde deine Route recht rund (ohne die Entfernungen nun genau gecheckt zu haben).

Gruss
Stefanie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrischris
11 Jan 2021 09:18 #603372
  • Aurora74
  • Aurora74s Avatar
  • Beiträge: 38
  • Dank erhalten: 14
  • Aurora74 am 11 Jan 2021 09:18
  • Aurora74s Avatar
Hallo Christian!

Habt Ihr Erindi schon gebucht und Antwort erhalten?
Gruß!

Ulrich
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Jan 2021 11:24 #603387
  • chrischris
  • chrischriss Avatar
  • Beiträge: 28
  • Dank erhalten: 13
  • chrischris am 10 Jan 2021 17:18
  • chrischriss Avatar
@Zugvogel schrieb:
Hallo Christian

Ich würde auch bei Okaukuejo bleiben. Die Campsite ist nicht prickelnd, aber das erwartet man ja auch nicht. Das Wasserloch mit regem Elefanten-, Nashorn- und Giraffenbesuch Abends und Nachts entschädigt für vieles. Ebenso, dass du bei Sonnenaufgang bereits im Park und bei den nächsten Wasserlöchern bist. Ich finde deine Route recht rund (ohne die Entfernungen nun genau gecheckt zu haben).

Gruss
Stefanie
Hallo Stefanie,
danke für die positive Rückmeldung! :) Die Campsite sehe ich in diesem Fall als reinen Stellplatz um ein paar Stunden zu schlafen.

Viele Grüße,
Christian

PS: Ich würde auch gerne eure 8 Wochen-Reise machen ... B) - danke auch hier noch einmal für den tollen Reisebericht mit fantastischen Fotos!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.