THEMA: Himba Dorf?
13 Dez 2011 21:51 #216557
  • Gerd1942
  • Gerd1942s Avatar
  • Sag' was Du denkst, aber bedenke, wie Du es sagst
  • Beiträge: 5538
  • Dank erhalten: 2662
  • Gerd1942 am 13 Dez 2011 21:51
  • Gerd1942s Avatar
Hallo Toemi,

ich habe schon einige Himbatouren mitgemacht. Bei allen war ich der Meinung, dass die Menschen dort sich zwar nicht als Zootiere sehen/sahen, dass sie sich aber nicht ungekünstelt verhielten. Deshalb komme noch einmal auf Gelbingen zurück. Gelbingen wird nicht von allen uneingeschränkt positiv beurteilt. Das geht auch nicht, denn jeder Besucher sieht so ein Dorf mit anderen Augen, in einer anderen Stimmung und zu einer anderen Tageszeit. Und dadurch kommen auch unterschiedliche Meinungen zustande.

Meines Erachtens ist dieses Dorf durchaus sehenswert. Ich war gerade im Oktober mit Freunden aus Deutschland wieder da, die ursprünglich auch mit großen Vorbehalten in dieses Dorf gefahren waren. Am Ende waren sie sehr begeistert.

Ansonsten kannst Du die gewonnen Tage ja dazu verwenden, mal nach Opuwo zu fahren und Dir dort das Leben auf der Straße zu sehen. Opuwo ist (fast) Afrika pur. Du siehst dort alle Stämme Namibias und die meisten Menschen dort tragen "Stammestracht". Die Ovahimbas auch. Manche meinen aber, dass Opuwo "verkommen" ist, denn die Menschen in Afrika leben anders als wir, manche freuen sich aber auch, dass sie das (fast) ursprüngliche Afrika so erleben können. Auch hier wirst Du wieder viele unterschiedliche Meinungen hören/finden.

Wenn Du die Tour nach Opuwo machst - ich kenne Deinen genauen Tourplan nicht - dann gestalte die Tour so, dass Ihr den Joubert Pass nicht hoch, sondern runter fahrt.

Wenn Du dazu weitere Fragen hast, schicke mir eine pm.

Liebe Grüße von der endlich wieder sonnigen Atlantikküste
Gerd
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Dez 2011 22:17 #216560
  • Tigermamba
  • Tigermambas Avatar
  • Beiträge: 463
  • Dank erhalten: 16
  • Tigermamba am 13 Dez 2011 22:17
  • Tigermambas Avatar
Guten Abend,

vielleicht ein wenig am direkten Thema vorbei,
Ihr mögt mir verzeihen...
jedoch:

Wie sind Eure Eindrücke vom Living Museum der San
im Erongogebirge?

Ich bin da zwar einige Male knapp daran vorbeigefahren,
jedoch noch nie da gewesen,
nun plane ich eine erneute Reise für Februar 2012
und überlege ob es einen halben Tagesausflug wert
ist von einer Unterkunft in der Nähe von Omaruru...

Lieben Dank für jegliche Kommentare!

Heike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Dez 2011 02:31 #216574
  • boris
  • boriss Avatar
  • Beiträge: 1551
  • Dank erhalten: 449
  • boris am 14 Dez 2011 02:31
  • boriss Avatar
Tigermamba schrieb:
Guten Abend,

vielleicht ein wenig am direkten Thema vorbei,
Ihr mögt mir verzeihen...
jedoch:

Wie sind Eure Eindrücke vom Living Museum der San
im Erongogebirge?

Ich bin da zwar einige Male knapp daran vorbeigefahren,
jedoch noch nie da gewesen,
nun plane ich eine erneute Reise für Februar 2012
und überlege ob es einen halben Tagesausflug wert
ist von einer Unterkunft in der Nähe von Omaruru...

Lieben Dank für jegliche Kommentare!

Heike


Hallo Heike,

wir waren im San-Dorf in Grashoek, ich nehme mal an, dass das ähnlich ist.
Ich fand es deshalb besser als das Himba-Dorf, weil man für die Sachen, die man machen will (Wanderung, Tänze usw) selber dort bezahlt. Bei der Grootberg Lodge zahlt man eine horrende Summe (ich glaube, es waren 850 NAM$) und die guides bringen dann eine Plastiksack mit Essen, evtl. Decken mit.
Mir persönlich ist es lieber, für etwas direkt zu bezahlen, da meldet sich mein trotzdem schlechtes Gesissen nicht so massiv...

LG Boris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Dez 2011 06:48 #216584
  • braunpaul
  • braunpauls Avatar
  • Beiträge: 27
  • braunpaul am 14 Dez 2011 06:48
  • braunpauls Avatar
Hallo Heike,
also das San-Dorf im Erongo kann ich nur empfehlen,wir waren im juni diesen Jahres dort,war sehr schön und für mich in manchen Augenblicken auch unvergesslich.Du solltest gut zu Fuß sein.Einer der San spricht ganz gut english ,das ist also auch kein Problem.
Kurz zum Himba-Dorf: wir sind dort einfach hingefahren, da kam dann ein Guid und die Sache war gelaufen.Vorteil: wir waren ganz alleine und hatten massig zeit uns umzusehen.
Auch das für uns ein eimaliges Erlebnis.
Gruß Michael
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Dez 2011 07:00 #216585
  • toemi
  • toemis Avatar
  • Beiträge: 99
  • Dank erhalten: 10
  • toemi am 14 Dez 2011 07:00
  • toemis Avatar
Hallo Michael,
Kurz zum Himba-Dorf: wir sind dort einfach hingefahren
Wo seid ihr denn hingefahren?

Gruß,
Toemi
Letzte Änderung: 14 Dez 2011 07:00 von toemi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Dez 2011 09:11 #216599
  • braunpaul
  • braunpauls Avatar
  • Beiträge: 27
  • braunpaul am 14 Dez 2011 06:48
  • braunpauls Avatar
Hallo Toemi,
das ist so ca. 20 km südlichvon Kamanjab, ich glaube an
der C 40, ist ein ganz verstecktes Hinweisschild,aber zu sehen.
Du fährst dann so und kommst an ein Tor, da sind die Guids.
Hat natürlich was touristisches ,hält sich aber in Grenzen.
Gruß Michael
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.