THEMA: 2007 SA Kapstadt/West Coast od was schon wieder ?
23 Jun 2021 22:31 #619407
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3335
  • Dank erhalten: 13448
  • casimodo am 23 Jun 2021 22:31
  • casimodos Avatar
@busko
wunderbare Bilder die du hier zeigst!.....ganz besonders das mit dem Dünengras und das mit dem gold-gelben Sandstein vorm meer gefallen mir am besten.....Danke dafür und bitte meh(e)r.....
Danke Dir :) Naja... es ist lange her ;)

@yp-travel-photography
auch unsere Lieblingsecke in Südafrika.
In Wilderness haben wir es immer noch nicht ins Serendipity geschafft.
Wir landen immer mehrmals bei den Girls und lieben einfach das Steak.
Vielleicht schaffen wir es diesmal; gebucht ist SA für Dezember.
Alles ist stornierbar....
Ach jah. Ich drücke Euch die Daumen !
Dabei diesmal 3 Nächte im Natures Valley, da freue ich mich sehr drauf.
Wir wollen ein kleines Stück des Ottertrails laufen von hinten sozusagen.
Jetzt weiß man es immer mehr zu schätzen.
Genau diese Idee haben wir auch schon seit Jahren. Inzwischen gibt es ja auch einige Unterkünfte.
Rund um de Hoop hatten wir im Dez.19 ganz viele Kranichepaare.
Leider zu weit weg.
In der Gegend habe wir auch immer viele Kraniche gesehen.
Die Cliff Lodge könnte an einigen Stellen etwas renoviert werden.
Aber ich liebe sie trotzdem
Unser letzter Besuch ist nun schon einige Jahre her. Aber den North Room würden wir auch gerne nochmal bewohnen :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jun 2021 22:39 #619408
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3335
  • Dank erhalten: 13448
  • casimodo am 23 Jun 2021 22:31
  • casimodos Avatar
31.10.2007 De Kelders Cliff Lodge

Beim Frühstück treffen wir auf zwei nette Honeymooner aus Hamburg.



Während wir uns beim Frühstück und dem auch damals schon sensationellen Kaffee unterhalten, springen draußen die Wale. Leider habe ich nur dieses Matschbild.



Nach dem Frühstück laufen wir etwas am felsigen Ufer entlang.



Immer wieder schwimmen Wale an uns vorbei.



Zum Teil vielleicht 20 Meter entfernt.



Wir lauschen Ihren Atemgeräuschen zu und sind ziemlich begeistert!



Zudem blühen Blumen,



es gibt mondäne Villen zu bewundern und überhaupt ist das ein Spaziergang, der uns bis heute als eines unserer absoluten Reise-Highlights in Erinnerung geblieben ist.









Nach einer Tasse Kaffee legen wir uns ganz alleine an den Pool.





Niemals vorher und später haben wir solch eine Masse an Walen beobachten können. Fast ununterbrochen schwimmen die Familien nahe am Ufer vorbei.







Und so klingt der schöne Erholungstag langsam aus.



Das Dinner gibt es wieder im Kloks.
Letzte Änderung: 23 Jun 2021 22:51 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, Fluchtmann, maddy, speed66, urolly, Old Women, Gabi-Muc, jirka, Katma1722
28 Jun 2021 22:20 #619804
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3335
  • Dank erhalten: 13448
  • casimodo am 23 Jun 2021 22:31
  • casimodos Avatar
01.11.2007 De Kelders Cliff Lodge

Heute geht es nach dem Frühstück nach Gansbaai zum Whale Watching.



Der Himmel ist bedeckt, aber die See einigermaßen ruhig. Kerstin hat vorsichtshalber eine Tablette gegen Seekrankheit genommen. Mit gemischten Gefühlen schauen wir den Shark-Cage-Divern zu. Die von Fischresten angelockten weißen Haie spielen das Spiel mit.



Down, down rufen sie auf dem Boot. Das wäre nichts für uns. Wir fahren weiter und treffen schnell auf einige Wale. Hier ist wirklich alles voll von ihnen. Immer wieder ist es ein erhabenes, beeindruckendes Naturschauspiel.







Der Bootsbesatzung fällt ein kranker Cape Gannet auf.



Er ist verletzt, wird aufgelesen und wird später an eine Rettungsstation übergeben.



Das Walschauspiel geht danach sofort wieder weiter.





Als wir Dyer Island erreichen, hat der Himmel aufgeklärt.





Es wimmelt von Robben. Sie machen einen riesigen Lärm. Und es sind sehr viele.







Ein netter junger Matrose bietet an, ein Bild von uns zu machen. Er habe richtig Talent und wolle Fotograf werden. Dieses Bild kommt dabei heraus. Was er wohl heute tut ?



Und so neigt sich eine mit Erlebnissen vollgestopfte Walbeobachtungsfahrt dem Ende zu.



Der Gannet verlässt kurz vor uns die Whale Whisperer.





In der Cliff Lodge trinken wir einen Kaffee,



schauen den Walen beim Springen zu



und machen danach eine kleine Wanderung an den Klippen entlang.



Der Irish Setter von Gideon leitet uns den Weg. Sein Kumpel vom letzten Jahr ist leider inzwischen verstorben.



Wir lieben die Gegend um die Cliff Lodge einfach.





Nach dem stimmungsvollen Sonnenuntergang





fahren wir einige Kilometer zu einem Restaurant, dass uns Gideon empfohlen hatte. Sie hatten keine Alkohol Lizenz. Also haben wir eine Flasche Rotwein dabei und genießen ein tolles, authentisches Dinner in urigem Rahmen. Leider weiß ich den Namen des Restaurants nicht mehr.

Letzte Änderung: 28 Jun 2021 22:33 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, Fluchtmann, maddy, speed66, urolly, chrisanna8, Sorimuc, Old Women, Gabi-Muc, HartmutBremen und weitere 2
29 Jun 2021 19:31 #619925
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3335
  • Dank erhalten: 13448
  • casimodo am 23 Jun 2021 22:31
  • casimodos Avatar
02.11.2007 De Kelders Cliff Lodge

An unserem letzten ganzen Urlaubstag wollen wir ganz in Ruhe zu den Pinguinen nach Bettys Bay fahren. Beim Frühstück geht das Schauspiel der Wale weiter.



Wir könne uns nicht satt sehen.



An Hermanus vorbei führt uns der Weg nach Bettys Bay. Landschaftlich schön und bei bestem Wetter.





Bei den Pinguinen ist es wie immer.



Wenig Menschen, blauer Himmel, stürmischer Wind und tolle Landschaft.



Den goldigen kleinen Kerlen kann man wirklich ewig zuschauen.







Wir lassen uns Zeit und fahren danach noch ein wenig im Ort herum. Sehr beschaulich geht es hier zu. An einer Art Mole steigen wir aus, bewundern die Landschaft



und die hier wachsenden Nadelkissen.



Mit etwas Wehmut lassen wir uns den Wind um die Nase wehen. Morgen geht es schon wieder Heim.
Zurück geht es zur Cliff Lodge.









Den letzten Abend verbringen wir im Restaurant von Grootbus.



Hiervon gibt es leider keine Bilder.
Letzte Änderung: 29 Jun 2021 20:00 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, Fluchtmann, maddy, speed66, urolly, Sorimuc, Old Women, jirka, Katma1722
29 Jun 2021 20:49 #619933
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3335
  • Dank erhalten: 13448
  • casimodo am 23 Jun 2021 22:31
  • casimodos Avatar
03.11.2007 De Kelders Cliff Lodge – Rückflug Capetown Frankfurt

Vom letzten Tag gibt es nicht sehr viel zu berichten. Beim Frühstück entsteht ein letztes, nicht sehr gutes Erinnerungsbild an die tolle Walshow in der Walkers Bay. Nie mehr wieder sollten wir derart viele Wale sehen. Besonders die Intensität der Sichtungen vom Ufer aus erbrachten Eindrücke, die auch 14 Jahre später noch sehr präsent sind.



Kurz bevor wir in unsere Lufthansa A340 steigen,



fotografiere ich dieses schöne Virgin Atlantic Bild.



Ein Zufall, dass gerade eben die Deutsche Nationalmannschaft 2:0 gegen England verloren hat. Und auch dafür ist Reisen gut. Wir haben in Afrika so viel nette Briten kennengelernt und inzwischen einige Male die Insel bereist, dass ich den Engländern den Sieg gönne.

Nun habe ich in der Corona Zeit alle unsere Afrika Reisen beschrieben. Eine Selbstbeschäftigung und Therapie. Unser letzter Afrika Urlaub war der KTP im Februar 2019. Eigentlich sind für den November 2021 zwei Wochen KNP gebucht. Den haben wir geistig bereits abgeschrieben und werden unsere Frankreich-Reise im September vermutlich auf drei Wochen verlängern. Anfang 2022 sind 2 Wochen KTP gebucht mit einer absolut geilen Wilderness Camp Kombi. Da hängt unser Herz sehr dran. Wenn die aktuellen Regelungen bis dorthin weiter gelten, wird auch diese Reise nicht klappen.
Jetzt kämpfen wir mit knapp 7.000 Bildern unserer absolut fantastischen Island Reise. Island hat uns unglaublich gut gefallen. Das Land war leer, das Wetter meist gut, die Quarantäne in einem perfekten Ferienhaus am See sehr erholsam, der Vulkanbesuch ein unglaubliches once in a lifetime Erlebnis undundund…….
Fazit: Afrika fehlt, unser Reiseherz gehört Afrika, den Tieren, den Gerüchen, den Menschen, der Landschaft und überhaupt……
Letzte Änderung: 29 Jun 2021 20:51 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, Fluchtmann, maddy, speed66, urolly, D und M, Sorimuc, Old Women, LolaKatze, busko und weitere 2
29 Jun 2021 21:55 #619937
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1309
  • Dank erhalten: 1381
  • Gabi-Muc am 29 Jun 2021 21:55
  • Gabi-Mucs Avatar
Lieber Casimodo,

vielen Dank für Deinen Bericht. Wir gern wäre ich jetzt auch am Kap. Einmal haben wir es an die Gardenroute nach Südafrika geschafft, aber das Land bietet noch viele weitere Facetten, was Dein Reisebericht aufgezeigt hat.

Wollen wir hoffen, dass wir bald wieder unbeschwert reisen dürfen.

Noch krasser finde ich Deinen Reisebericht von Asien. Wenn ich mir die vielen Menschen auf einen Haufen anschaue, dann denke ich mir: wieso stehen die alle so dicht? Nach nicht mal 1,5 Jahren kann man sich so dicht gedrängte Menschenmassen kaum noch vorstellen.

Dies ist glücklicherweise in Namibia, aber auch in Südafrika meistens nicht der Fall.

LG

Gabi
08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo