THEMA: Pannen, Pech und Safariglück (09/2019)
17 Nov 2019 16:27 #573060
  • Erdwölfe
  • Erdwölfes Avatar
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 359
  • Erdwölfe am 17 Nov 2019 16:27
  • Erdwölfes Avatar
Ulli schrieb:
Danke für die schönen Eindrücke!
Sehr gerne und dein Bilderlob habe ich auch ganz brav weitergegeben :P

Peter schrieb:
. .da sind wirklich großartige Aufnahmen dabei!
Auch an dich ein Dankeschön für das Lob :blush: und dass ich ja ganz begeistert deinen Bericht verfolge hast du ja hoffentlich mitbekommen...

@all:
Danke auch an die Dankedrücker und stillen Mitleser. Die Reise neigt sich jetzt dem Ende und es wird auch noch vor Büsnau ein Fazit zur Reise geben...
Liebe Grüße
Tine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Nov 2019 16:39 #573061
  • Erdwölfe
  • Erdwölfes Avatar
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 359
  • Erdwölfe am 17 Nov 2019 16:27
  • Erdwölfes Avatar
21.9.2019 | Victoria Falls Waterfront Lodge
Erkundung des Sambesi in Sambia


Während wir in der Lobby sitzen und darauf warten abgeholt zu werden, kommen wir mit einem Schweizer Päarchen ins Gespräch. Diese fahren jetzt nach Kasane um dort heute mit der Elephant Safari zu starten. Wir erzählen von unseren Pannen nicht zu viel :laugh:...

Der vorgebuchte Transfer (mit Wild Horizons) und erneute Grenzwechsel klappen sehr gut und wir kommen unerwartet früh in Sambia an. Wir können relativ schnell unser Zimmer beziehen, welches auch schon bessere Tage gesehen hat. Es sind erstaunlich viele Mücken im Zimmer, immerhin gibt es ein intaktes Moskitonetz. Für den Nachmittag buchen wir einen Sunset-Cruise auf dem Sambesi. Die Lodge ist ziemlich beliebt und dementsprechend voll ist es. Ganz schlimm finde ich, dass im Restaurantbereich die Glotze läuft. Eine Gruppe Südafrikaner verfolgt lautstark und viel Bier trinkend ein Rugbyspiel... Ade, Ruhe und Einsamkeit der letzten Wochen :blink:.

Kaum sind wir auf dem Boot sehe ich, wie gerade eine Elefantenherde den Sambesi durchquert hat und dabei ist den Fluss zu verlassen.(leider genau in der anderen Richtung als unsere Bootstour...)



Endlich geht der Cruise los und entpuppt sich als All-you-can-sauf-Veranstaltung :woohoo: und natürlich kommen kurz vorm Ablegen auch meine südafrikanischen „Freunde“ an Bord. Null Interesse an Flora und Fauna, platzieren sie sich gleich mit der gewohnten Lautstärke an der Bar.



Ab und zu zeigt sich uns ein Flusspferd im Sambesi.
Es ist deutlich weniger zu sehen als an der Chobe Riverfront:



Ein paar Nilgänse,


ein Nimmersatt,


ein Weißscheitelkibitz


und Krokodile genießen am Uferrand die abendliche Sonne.

Für uns ist es wahrlich eine Herausforderung die Umgebung und den Sonnenuntergang mit dem Geräuschpegel zu genießen.



Das Activity-Office in der Lodge hatte uns nur diesen Cruise angeboten. Später haben wir gesehen, dass es kleinere Schnellboote gegeben hätte, nur unwesentlich teurer. Ich hätte gerne auf Drinks & Food verzichtet. Die Gegend ist durchaus sehenswert.

22.9.2019 | Flug Livingstone - Johannesburg - München

So fällt uns wenigstens der Abschied nicht allzu schwer und bereitet uns gut auf das Ankommen im lauten und vollen München vor. Die Wiesn hat am Wochenende begonnen... Der Heimflug verläuft ähnlich wie der Hinflug, nur dieses Mal ist die Bestuhlung wieder großzügiger.

Willkommen Dahoam.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, Topobär, maddy, fotomatte, Yawa, speed66, Old Women, Daxiang, Applegreen, Fortuna77 und weitere 3
17 Nov 2019 17:31 #573075
  • H.Badger
  • H.Badgers Avatar
  • Beiträge: 891
  • Dank erhalten: 3734
  • H.Badger am 17 Nov 2019 17:31
  • H.Badgers Avatar
Liebe Erdwölfe,
vielen Dank, dass ihr mich mit auf eure sehr abenteuerliche Tour genommen habt.
Ich freue mich für euch, dass euch das Safariglück zuletzt so hold war und die vielen Pannen und das Pech aufgewogen haben. Ich hoffe, dass auch ihr das so sehen könnt und euch rückblickend an den schönen Erinnerungen erfreuen könnt. Die ein oder andere Panne werdet ihr aber bestimmt immer wieder zum Besten geben - das sind einfach im Rückspiegel gute Geschichten...
Danke für eure lebendigen Beschreibungen und die schönen Fotos.
Es hat Spaß gemacht, mit euch unterwegs zu sein.

Alles Gute!
Sascha
Aktuell: Corona-Sehnsuchts-Bericht: 2008 bis 2014 www.namibia-forum.ch...is-2014.html?start=0
Reisebericht 2016: Südafrika, Namibia, Mauritius www.namibia-forum.ch...in-der-kalahari.html
Reisebericht 2016: Kinder und Katzen im Kruger www.namibia-forum.ch...atzen-im-kruger.html
Reisebericht 2017: Namibia - vom KTP zum Etosha NP www.namibia-forum.ch...he-lion-s-share.html
Reisebericht 2018: Sri Lanka www.namibia-forum.ch...-sri-lanka-2018.html
Reisebericht 2018: Kinder und Katzen im Kruger - Reloaded www.namibia-forum.ch...kruger-reloaded.html
Reisebericht 2019: Etosha, Caprivi, Chobe www.namibia-forum.ch...be-2019.html?start=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Nov 2019 17:58 #573079
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 837
  • Dank erhalten: 4260
  • Fortuna77 am 17 Nov 2019 17:58
  • Fortuna77s Avatar
Liebe Tine,

herzlichen Dank für Deinen unterhaltsamen Bericht! Neben all' den kleinen Pannen und Unzulänglichkeiten hattet ihr ja auch wunderschöne Momente und Sichtungen, so dass diese Erinnerungen im Nachhinein hoffentlich überwiegen. :)

Neben den schönen Aufnahmen beeindruckt mich besonders, wie schnell Du diesen Bericht verfasst hast. Da kann ich mir mal ein Beispiel dran nehmen (am 4.12. geht's bei uns übrigens los)... :whistle:

Viele liebe Grüße in den Süden und natürlich auch an Andi,
Nadja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Nov 2019 18:07 #573083
  • tigris
  • tigriss Avatar
  • Beiträge: 399
  • Dank erhalten: 391
  • tigris am 17 Nov 2019 18:07
  • tigriss Avatar
Liebe Tine,

herzlichen Dank für diesen tollen Bericht.
@ Andi: Deine Fotos sind richtig gut. :woohoo:

"Pleiten, Pech & Pannen" :S - nun ja - der Anfang war holprig und die ein oder andere Aufregung hattet Ihr...
Das mit der Einsamkeit bzw. der nicht vorhandenen "Ruhe" am Ende und den Ärger darüber kann ich gut nachvollziehen. Das würde mich auch total abturnen :pinch:
Aber Ihr hattet doch insgesamt wirklich jede Menge "Safariglück" und wundervolle Sichtungen.

Ich bin gerne mit Euch gereist - bis bald

liebe Grüße, Simone
Historie meiner bisherigen Reisen ins südliche Afrika => 11/2001: NAM die Erste * 12/2003 - 01/2004: Namibia Südtour * 03/2005: ein runder Geburtstag in Windhoek/Tour mit Witti + Landy durch NAM * 12/2007 -01/2008: Namibia Südtour zum 2. mit Familie * 10-11/2008: Kurztrip nach NAM/wieder ein runder Geburtstag * 03/2011: Hochzeit der Schwägerin in Windhoek und kleine Tour * 09-10/2013: 4 Wochen Tanzania/Familienbesuch * 12/2014 - 01/2015: NAM zum ersten Mal mit Dachzelt unterwegs * 07-08/2016: 4 Wochen Südafrika Kap und Gardenroute/Familienbesuch * 05/2018: KTP und mal wieder der Süden von NAMIBIA * 01-02/2020: Namibias Norden, Caprivi und ein bißchen Botswana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Nov 2019 18:40 #573090
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6353
  • Dank erhalten: 11957
  • Champagner am 17 Nov 2019 18:40
  • Champagners Avatar
Liebe Tine,

jetzt habe ich mir eben die letzten Kapitel nochmal in Ruhe angeschaut - wow, so tolle Sichtungen :woohoo: , und diese so wunderschön festgehalten in Wort und Bild. Großes Kompliment an euch und vielen Dank für die vielen schönen Erinnerungen :) .

Ich habe mich übrigens vor ein paar Tagen mal mit Heiko (Mitinhaber von Bushways) kurz über eure Tour ausgetauscht. Wenn es dich interessiert, können wir in Büsnau mal drüber reden.

Schön, dass Joel nach und nach seine Qualitäten noch ins Spiel bringen konnte, er ist ja eigentlich ein wirklich toller (Lodge)Guide, ich habe ihn im Sango-Camp kennengelernt. Aber die Aufgaben eines Tourguides sind eben nochmal ein bisschen herausfordernder.....

Liebe Grüße und bis bald!

Bele
Letzte Änderung: 17 Nov 2019 18:40 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.