THEMA: Reise Namibia über Outdoor-Adventure-Namibia.de
13 Jul 2015 15:10 #391501
  • Dirk und Bettina
  • Dirk und Bettinas Avatar
  • Beiträge: 1
  • Dirk und Bettina am 13 Jul 2015 15:10
  • Dirk und Bettinas Avatar
Reise nach Namibia Ostern 2015 (26.03.15-10.04.15)
Wir sind selbstständig, daher planen wir unsere Reisen akribisch. Zumeist sind diese kurz, um das Geschäftliche nicht außer Tritt zu bringen. In Bezug auf die Reise nach Namibia ist uns im Internet "Outdoor Adventure" mit Ihren vielfältigen Angeboten aufgefallen.
Da wir sportlich sind, und mehr das körperlich anspruchsvolle suchen, haben wir uns für die Safari Kaokeveld Lodge entschieden.
Diese Tour fiel auch in die Zeit über Ostern 2015, und mit den zwei Feiertagen günstig, um etwas länger der Fima fern bleiben zu können.

Im August nahmen wir Kontakt mit Alina Reisenauer auf, und fragten die Reise an. Es wurde uns von Alina versichert, das die Reise auch wenn sich keine weiteren Teilnehmer finden, gegen einen kleinen Aufpreis auf alle Fälle stattfindet. Also entschlossen wir uns die Reise fix zu machen.

Daraufhin buchten und bezahlten wir die Flüge. Die Flüge sind nicht in der Safari enthalten und müssen extra gebucht werden. Nachdem wir im Februar 2015 auch die Reise bezahlt hatten, meldete sich Alina wieder, und teilte uns mit, das sich für die Reise keine weiteren Teilnehmer gefunden haben.
Sie würde die Reise aber trotzdem durchführen, jetzt gegen einen "Aufpreis". Auf die Nachfrage, wie hoch der Aufpreis wäre bekamen wir nie eine konkrete Antwort. Stattdessen unterbreitete Alina uns den Vorschlag, für den selben Zeitraum an einer anderen Tour (Familiensafari) teilzunehmen. Es wäre auch nur eine Familie mit zwei Kindern (8 und 12 Jahre) und beide Reise erfahren. Allerdings passte die Tour nicht 100% zu unseren Flügen (Reise musste komplett bezahlt werden).

Was sollten wir tun? Der Termin stand unmittelbar bevor. Also erklärten wir uns bereit, diese Tour zu fahren. Bei Ankunft im Hotel in der Nähe von Windhoek, waren es dann zwei Familien mit vier Kindern. Wir waren restlos bedient.

Wir möchten klar betonen, das wir nichts gegen Kinder haben, nein im Gegenteil, nachbetrachtet war es oftmals ganz lustig. Aber die Reise hätten wir ohne den Zeitdruck und die entstehenden Stornierungskosten nie so unternommen.

Als positiv erlebten wir, dass die Fahrzeuge in sehr gutem Zustand sind, und die Lodges den Ansprüchen gerecht wurden. Auch der Tourguide (Ralf) war äußerst kompetent und engagiert. Mit ihm pflegen wir weiterhin Kontakt.

Uns persönlich drängt sich jedoch der Eindruck auf, das es Alina mehr um die wirtschaftlichste Gestaltung der Touren geht, und sich dafür schon mal über die Interessen und Wünsche der Kunden hinweg setzt.
Der Eindruck mag subjektiv sein, aber für uns steht fest, dass wir zukünftig keine Reise mehr über Outdoor-Adventure-Namibia buchen werden.

Dirk und Bettina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.