THEMA: Mietwagen 4x4 Discover Fun X
16 Feb 2014 20:58 #327015
  • Albert-Saar
  • Albert-Saars Avatar
  • Beiträge: 14
  • Albert-Saar am 16 Feb 2014 20:58
  • Albert-Saars Avatar
Hallo
war letztes Jahr in Namibia mit einem Toyota 4x4 unterwegs. War ganz super. Dort wurde ich jedoch auch einen Luxus 4x4 Discover Fun X aufmerksam. Also ein Zwischending Wohnmobil mit 4x4.
Hat jemand evt auch Botswana damit Erfahrung sammeln können?
Wie schwierif sind die Sandpisten im Chope usw.
vg Albert
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Feb 2014 22:37 #327028
  • Tadi
  • Tadis Avatar
  • Beiträge: 436
  • Dank erhalten: 213
  • Tadi am 16 Feb 2014 22:37
  • Tadis Avatar
Hey,
ja, wir sind mit diesem super 4x4 durch alle Strecken incl. Zentral-Kalaharie / Kubu-Island / Nxai-Pan / Moremi / Savuti / Linyanti sowie die Chobe Riverfront gefahren. Das Auto hatte keine Probleme. Nur die erste hohe Düne (ehemaliges Seeufer) von Savuti zum Linyanti haben wir erst nach dem 4 Anlauf geschafft. Aber dies lag sicher nicht am Auto sondern an Fahrfehlern von uns. Es gibt auch eine leichtere Strecke, die nicht vom Militär zerwühlt ist.
Wir haben jetzt beides genossen. Dieses kleine super Wohnmobil und einmal ein Dachzelt. Ich würde mich immer wieder für den Discovery X entscheiden. Nur der hohe Preis spricht etwas dagegen. Ist schon sehr komfortabel abends nur das Scherengitter im Wagen auszuziehen und schon kann es in die Heia gehen. Es gibt auch kein Gewühle und Gesuche in den Klamotten, alles ist wohlgeordnet in den (wenigen) Schränken. Auch ein Kocher ist vorhanden, sodass dieses Getütel mit den mobilen Kochern wegfällt. Wir hatten auch eine Toilette im Wagen, was vor allem nachts auch sehr erleichternd war. Außerdem hatten wir durch die festen Wände zwischen den Tieren (vor allem Elefanten aber auch Löwen / Hyänen etc.), die gerne auch mal nachts den Campingplätzen einen Besuch abstatten, ein etwas sichereres Gefühl.
Wir (61 u. 62 Jahre) fahren nie wieder mit einem Dachzelt. Das ist uns einfach zu unkomfortabel.
Fazit: Für uns geht es nur noch in Tendet-Camps oder wir fahren mit einem Discovery X (o. ähnlichem).

Liebe Grüße aus Hamburg
Petra
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Albert-Saar
17 Feb 2014 09:41 #327066
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3251
  • Dank erhalten: 4636
  • freshy am 17 Feb 2014 09:41
  • freshys Avatar
Hallo Petra,
seid ihr mit dem Discoverer X oder dem neuen Discoverer Fun X gefahren?
Wir waren ebenfalls mit einem Discoverer X unterwegs, den Fun kann ich mir bei einigen Strecken nicht vorstellen.

LG freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Albert-Saar
17 Feb 2014 13:30 #327102
  • SASOWEWI
  • SASOWEWIs Avatar
  • Beiträge: 3080
  • Dank erhalten: 1197
  • SASOWEWI am 17 Feb 2014 13:30
  • SASOWEWIs Avatar
Hallo Albert,

alle diese Fahrzeuge haben den Nachteil dass sie eigentlich zu schwer sind. Die Basisfahrzeuge sind nicht dafür ausgelegt eine Kabine zu transportieren.

Weiterer Nachteil ist der lange Überhang hinten, dadurch verliert das Fahrzeug einen Teil seiner Geländegängigkeit, das kann, muss aber nicht zu Problemen gerade im Sand und im Wasser führen.

Meine persönliche Erfahrung mit einem ähnlichen Fahrzeug eines großen Vermieters war ein Motorschaden im Tiefsand.
Ich bewundere die Leute die damit im Chobe und Moremi unterwegs sind.

lg sasowewi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Feb 2014 14:38 #327113
  • Rajang
  • Rajangs Avatar
  • Beiträge: 1058
  • Dank erhalten: 645
  • Rajang am 17 Feb 2014 14:38
  • Rajangs Avatar
Hallo Albert,

Wir waren mit dem Discoverer X im KTP, CKGR, Savuti, Moremi, Chobe etc. bei schwierigsten Verhältnissen (Wasser 2010) unterwegs.

Aber der Discoverer X Fun ist ein komplett anderes FZ. Halb so grosser Motor wie der X mit Nissan Patrol 4.2 l.
Halb so grosse Betriebstoff-Tank (kein LRFT).
Ob der Untersetzung hat, ist zudem zweifelhaft.

Sicher ein guter Camper, CKGR dürfte wahrscheinlich von den Fahreigenschaften her auf den Hauptrouten gehen, aber die übrigen Gebiete (wie oben erwähnt) hätte ich (technischer Laie!) sehr bedenken.

Gruss Rajang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Albert-Saar
17 Feb 2014 20:11 #327199
  • Tadi
  • Tadis Avatar
  • Beiträge: 436
  • Dank erhalten: 213
  • Tadi am 16 Feb 2014 22:37
  • Tadis Avatar
Hey, ja wir waren mit einem Discoverer X unterwegs und hatten tatsächlich (auch auf den extremen Strecken) keinerlei Probleme. Unser war sogar schon 6 Jahre alt. Die Theorie, dass er zu schwer ist für solche Strecken können wir nicht bestätigen.
Dass der "Fun X" ein total abgespecktes Fahrzeug ist, hab ich nicht gewusst- sorry !

Liebe Grüße aus Hamburg
Petra
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Albert-Saar