THEMA: Tourplanung September/Oktober 2023
19 Okt 2022 15:18 #653430
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 7609
  • Dank erhalten: 18241
  • Champagner am 19 Okt 2022 15:18
  • Champagners Avatar
Hallo Kai,

jetzt geb' ich auch noch meinen Senf dazu und schließe mich der Meinung von Doro und Sam an.
Ihr könntet einen Tag einsparen, wenn Ihr Ihaha => Savuti ohne Zwischenübernachtung macht (ist eigentlich so üblich, wenn man nicht Rentner und reich ist und sich deshalb in Botswana ewig Zeit lassen kann). In Ihaha noch das tolle Morgenlicht am Fluss auf einem kleinen Drive genießen und dann Strecke nach Savuti machen.

Und ebenso kann man, wie Sam sagt, Nxai Pan => Kasane in einem Rutsch fahren. Ist zwar nicht lustig, aber machbar.

Eine der beiden Nächte würde ich wie die anderen schreiben, im CKGR einplanen. Man kann sich anhand von Kartenstudium und Berichtelesen nicht vorstellen, wie ewig sich die Fahrt dorthin und wieder zurück und auch vor Ort in echt zieht. Dies nur wegen 2 ÜN fände ich too much.

Ich könnte mir allerdings - einfach um es gemütlicher zu gestalten - auch vorstellen, doch aufs CKGR zu verzichten und in die Nxai Pan etwas ausführlicher zu fahren. Sie ist nicht ganz so abgeschieden und riesig wie das CKGR, aber landschaftlich schon etwas ähnlich. Und du hast dort ein Wasserloch, das eigentlich immer Tiere garantiert. Entweder tatsächlich mit dem Schlenker über den Boteti und dort mit einer der gewonnenen Nächte mehr zum Ankommen, Camper sortieren usw. So machen wir das übrigens nächstes Jahr, einfach weil uns der Boteti so gefällt und wir aber auch in die Nxai Pan wollen. Oder eben direkt von Maun aus.

Ans Ende der Nxai-Pan-Zeit würde ich die Baines Baobabs legen. Morgens noch oben beim South Camp einen Game Drive machen und dann runter zu den Baobas fahren, dort die Abend- und Morgenstimmung genießen (viel mehr kann man dort nicht machen) und dann weiter nach Kasane fahren. Entweder mit einer Zwischenübernachtung, oder eben direkt.

Oder Ihr macht wirklich nur die eine Nacht auf der Durchreise bei den Baobabs, weil das ja - soweit ich das verstanden habe - der Salzpfannenerlebnis-Ersatz für Kubu Island sein soll. Dann habt Ihr natürlich wieder für andere Sachen mehr Zeit :)

Noch zu den Unterkünften: Nach welchen Kriterien habt Ihr Chobe Marina Lodge und Saguni Safari Camp ausgesucht? Wenn Ihr nicht unbedingt bekocht werden müsst, wären die Chobe River Cottages auch eine Möglichkeit. Ich kenne viele Fomis (u.a. auch mich :laugh: ), denen es dort sehr gut gefallen hat. Kubu Lodge in Kazungula oder die Chobe Safari Lodge ganz vorne im Ort fand ich auch schön, beides auf ihre Art (kann man nicht vergleichen).

Ich weiß nicht, ob das noch so ist, aber Saguni Safari Lodge hat meines Wissens vor Corona eher große Gruppen (aus den USA) beherbergt. Vielleicht gibt es da bessere Möglichkeiten in Khwai, kenne mich aber ehrlich gesagt mit dem Preisgefüge dort nicht so gut aus (gilt auch für Kasane, ich weiß nicht, was die Lodges aktuell kosten).

Noch ein Punkt, der nicht erwähnt wurde: ich würde mir mit dem Buchen nicht allzu lange Zeit lassen, sonst werden dir manche Entscheidungen vielleicht abgenommen :blink: .. Savuti ist üblicherweise zu dieser Reisezeit ein Problem, und auch im Moremi gibt es ja nicht Campsites zum Abwinken.

So, das war's - liebe Grüße von Bele
Letzte Änderung: 19 Okt 2022 15:20 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jambotessy, mika1606, k4288
20 Okt 2022 16:30 #653529
  • k4288
  • k4288s Avatar
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 3
  • k4288 am 20 Okt 2022 16:30
  • k4288s Avatar
kalachee schrieb:
Sehr cool! Natürlich auch eine gute Variante mit dem Flug nach Maun. Ich habe das noch nie konkreter angeschaut oder durchgerechnet, aber viele machen das bisher ja vermutlich nicht so wegen teurerem Gabelflug und teurerem Mietwagen. Die eingesparten Fahrtage wiegen das aber sicher auf. :)

Hallo Sam,

bei Bushlore kostet der Mietwagen ab Maun oder Kasane genausoviel wie ab Windhoek, Johannesburg habe ich nicht geschaut, da Anreise noch weiter.

Gruß
Kai
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Okt 2022 16:48 #653531
  • k4288
  • k4288s Avatar
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 3
  • k4288 am 20 Okt 2022 16:30
  • k4288s Avatar
Hallo Bele,

vielen Dank für deinen Beitrag.

Bekocht werden ist bei den Nächten in festen Unterkünften Pflicht, der Urlaub soll ja nicht in Arbeit ausarten :laugh:

Was die Auswahl von Chobe Marina Lodge und Saguni Safari Camp angeht, haben wir versucht aus Optik, Lage und Preis das passende für uns zu finden. Homepage besucht, dazu Kommentare bei Trip Advisor gelesen.

Beim Saguni Safari Camp kommt noch die Besonderheit dazu, dass meine bessere Hälfte ihren runden Geburtstag feiert. Das hat unsere Routenplanung auch ein wenig anspruchsvoller gemacht, da nicht nur Hin- und Rückflug den Ablauf bestimmen, sondern wir den Geburtstag nicht auf der Strasse verbringen wollen. Und in der Khwai-Region war die erschwingliche Auswahl nicht so überragend. :whistle:

Werden die Tipps mit mehr CKGR und Nxai Pan, wie von einigen von euch vorgeschlagen, berücksichtigen, und noch ein wenig Feintuning versuchen.

Gruß
Kai

PS: Die Reiseagentur wartet nur auf unser Go :)
Letzte Änderung: 20 Okt 2022 16:56 von k4288.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Nov 2022 13:25 #656115
  • k4288
  • k4288s Avatar
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 3
  • k4288 am 20 Okt 2022 16:30
  • k4288s Avatar
Hallo zusammen,

ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal für eure Unterstützung bedanken, ihr wart uns eine große Hilfe. Ein besonderer Dank für ihr offenes Ohr geht noch an Doro! :)

Wir haben eure Tipps und Hinweise in die Routenplanung einfließen lassen, die Rundreise deutlich entschleunigt und uns letztendlich gegen einen Besuch des CKGR entschieden. Unsere Tour ist jetzt wie folgt gebucht:

Nachtflug mit der Lufthansa: München - Frankfurt - Johannesburg - Maun

Wir nehmen den nicht unerheblichen Aufpreis gegenüber dem Flug nach Windhoek in Kauf, um so einfach weniger Kilometer im Auto abzureißen. Sparen uns so zwei bis drei reine Fahrtage, somit relativiert sich auch der höhere Flugpreis. Lufthansa haben wir ausschließlich anhand der Flugzeiten gewählt, um ausgeschlafen in Afrika anzukommen. Mitten in der Nacht in Doha oder Dubai umzusteigen war einfach keine Option.

2 Nächte - Thamalakane River Lodge - Maun
2 Nächte - Nxai Pan South Campsite - Nxai Pan National Park
1 Nacht - Baines Baobab Site 1 - Nxai Pan National Park
1 Nacht - Planet Baobab Ntwetwe Pan Overnight - Makgadikgadi Salt Pans
1 Nacht - Elephant Sands - Nata
2 Nächte - Chobe Marina Lodge - Kasane
2 Nächte - Ihaha Rest Camp - Chobe River Front
2 Nächte - Savute campsite - Chobe Nationalpark
2 Nächte - Saguni Safari Lodge - Khwai Community Area
2 Nächte - Xakanaxa Campsite - Moremi Game Reserve
2 Nächte - Moremi South Gate - Moremi Game Reserve
1 Nacht - Thamalakane River Lodge - Maun

Erfahrungsbericht folgt im Oktober/November 2023 :)

Gruß
Kai
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kalachee, Reisemaus
23 Nov 2022 13:43 #656117
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 7609
  • Dank erhalten: 18241
  • Champagner am 19 Okt 2022 15:18
  • Champagners Avatar
Hallo Kai,

Glückwunsch - das ist mal eine richtig feine Tour, Ihr werdet es lieben!

Allerdings werdet Ihr leider keine oder nur sehr wenige Tiere sehen, weil wir kurz vorher an vielen Stellen unterwegs gewesen sein und dann schon alles weggekuckt haben werden :P :laugh: .

Ich wünsche euch trotzdem ;) viel Vorfreude!

Liebe Grüße von Bele
Letzte Änderung: 23 Nov 2022 13:48 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: k4288