THEMA: Uganda 2015 - Eine affenstarke Tour
08 Sep 2015 22:02 #398675
  • katl78
  • katl78s Avatar
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 1
  • katl78 am 08 Sep 2015 22:02
  • katl78s Avatar
Hallo Peter,

danke für den tollen Bericht und die wahnsinnig tollen Fotos. Ich plane gerade eine Uganda / Ruanda Reise für Mitte November bis Anfagn/Mitte Dezember (mind. 3 Wochen). Mal schaun wo es uns so hinverschlägt. (Selbstfahrer zu 2.).

Grüße
Katrin
World Traveler, Roadtrips, Adventure Travel

++ viel-unterwegs.de ++
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Sep 2015 22:50 #398679
  • roed
  • roeds Avatar
  • Beiträge: 10
  • roed am 08 Sep 2015 22:50
  • roeds Avatar
hallo zusammen, ja Uganda ist eine reise, oder gar mehrere wert. ABER AUFPASST IN BWINDI, wir hatten dort ein gorillatracking im Januar 2015, bei welchem die Tiere im Dorf waren.!!
dies wurde uns nicht gesagt, wir wanderten durch den wald und die tracker taten so als ob sie die Tiere suchten dabei wussten sie genau, dass diese bei einer lodge waren seit mahr als 24 stunden.
WAS WIR ABER NICHT ERWARTET HABEN IST, DASS MAN UNS VIA WALD ZU DIESEN TIEREN FÜHRT, welche nur 400 meter vom Ausgangspunkt fürs tacking entfernt waren, die waldwanderung war nur Show ( obwohl der wald schön ist ) und wir haben auch fast nur Fotos machen können von den Gorilla bei Häusern und sogar Autos hatte es.
für 600 us Dollar pro Person fanden wir das nicht korrekt, wir haben uns auch beschwert.
leider haben wir bis heute keine porsitive antwort vom wildlife Uganda bekommen, sogar der eingeschriebene Brief wurde verweigert und kam nach 4 Monaten nun zurück.

schade, bwindi macht keine Werbung damit, ABER SONST WAS UGANDA SUPER !!
wir gehen wieder hin, aber zum Gorilla schauen werden wir nach rwanda gehen nächstes mal.

geniesst Afrika, es ist schön roed
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Sep 2015 07:30 #398686
  • pedro62
  • pedro62s Avatar
  • Beiträge: 340
  • Dank erhalten: 227
  • pedro62 am 09 Sep 2015 07:30
  • pedro62s Avatar
Hallo Katrin

Dann wünsche ich euch viel Spaß bei der Planung und natürlich auf eurer Reise.
Ich weiß zwar jetzt nicht wie das Wetter in Uganda zu eurer Reisezeit ist, ich hätte mir gerne den Kidepo NP im Norden angesehen, hab mit einigen in Uganda gesprochen die dort waren und auch hier im Forum liest man interessantes darüber. Mir war es aber als Alleinreisenden etwas zu abgelegen (dort sind nicht viele Touris unterwegs) und zu unsicher durch die Nähe zum Südsudan.

Gorillatrekking hab ich in Buhoma gemacht und es war toll. So ein Nepp wie von roed blieb mir erspart. Aber es stimmt, dass die Gorillas immer wieder auch mal die Camps aufsuchen und dann sind 600,-- USD so oder so ziemlich umsonst...
Und obwohl ich mich wiederhole, das ganztägige Schimpansentrekking finde ich jedenfalls viel intensiver, als nur der 1 1/2 stündige Besuch.

LG Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Sep 2015 12:03 #398710
  • katl78
  • katl78s Avatar
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 1
  • katl78 am 08 Sep 2015 22:02
  • katl78s Avatar
Danke dir für deine Hinweise. Ich schau mal dass ich unsere geplante Route hier ins Forum poste. Da ich meinen Job gekündigt habe, können wir jetzt noch ein paar Tage im Dezember länger bleiben. Ich bin vermutlich im März 2016 nochmals in Uganda (werden nen Brunnen bauen und sind dabei das mit ner Hilfsorganisation durchzuführen).

Kidepo reicht mir dann vermutlich erst im nächsten Jahr.
World Traveler, Roadtrips, Adventure Travel

++ viel-unterwegs.de ++
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Nov 2015 21:36 #408394
  • roed
  • roeds Avatar
  • Beiträge: 10
  • roed am 08 Sep 2015 22:50
  • roeds Avatar
hallo zusammen, Uganda ist wirklich mehrere reisen wert. aber achtung, das gorillatracking in bwindi kann sehr enttäuschend sein. es kostet ja nicht wenig mit 600 US pro Person, wir wurden proforma durch den wald geführt, ein stück bergauf, dann bergab, dann standen wir vor einer halb zerfallenen lodge, und dort waren die gorilla. auf den fotos hat es mauern, wasserleitungen und stacheldrahtzaun, das war nicht zu vermeiden all das auf den bilder zu haben, sonst hätte man auch keine Gorilla fotografieren können. aber zum schluss kam es ganz dick, der ranger sagte, so nun ist die stunde um. ihr könnt rund 400 meter auf der strasse hier laufen, dann seid ihr im dorf, resp. am ort wo ihr losgelaufen seid. für 2 Personen 1200 Dollar für so eine tour finden wir " bschiss"
man hätte uns wenigstens fragen können ob wir die " dorftour " machen wollen, dafür musste man nicht weit laufen, wie wären aber weit gelaufen !! also bitte aufpassen, bwinde gorillatour kann sehr teuer und sehr enttäuschend sein. allen immer gute reise in Afrika roed
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Nov 2015 06:50 #408410
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4886
  • Dank erhalten: 10237
  • picco am 23 Nov 2015 06:50
  • piccos Avatar
Hoi Roed

Die Geschichte hast Du nun schon mehrere Male geschrieben.
Ich kann Deine Enttäuschung verstehen, aber Ihr seid die Ausname und nicht die Regel.
Und es ist meiner Meinung nach nicht notwendig das bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu schreiben, jeder der sich hier für Gorillatrecking interessiert wird danach suchen und Deine Erfahrung finden auch ohne dass Du das immer wieder schreibst.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ALM, Graskop, Holger_W