THEMA: Hilfe bei der Planung unserer Uganda-Reise
22 Mär 2011 09:13 #180945
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5317
  • Dank erhalten: 8017
  • Topobär am 22 Mär 2011 09:13
  • Topobärs Avatar
Das Gorilla-Permit kann man auch im Voraus von Deutschland per Email reservieren. Ist auch nicht teurer, als wenn man es vor Ort macht, hat aber den Vorteil, dass man das Gorilla-Trekking besser in die Gesamtplanung einpassen kann, wenn man den Termin rechtzeitig kennt. Auch gibt es keine Garantie für freie Plätze, wenn man so kurzfristig sich das Permit besorgt. Die Plätze sind streng begrenzt (8 Personen pro Tag je Gorilla-Gruppe). Es gibt derzeit 7 habituierte Gruppen in Uganda, wobei eine teilweise in die Nachbarstaaten wechselt und dann nicht zu besuchen ist.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Mär 2011 10:24 #180963
  • Afrika_Ti
  • Afrika_Tis Avatar
  • Beiträge: 59
  • Dank erhalten: 11
  • Afrika_Ti am 22 Mär 2011 10:24
  • Afrika_Tis Avatar
@topobär: Das wusste ich noch nicht. Vor 2 Jahren war es so, dass man die 500 USD pro Nase vorab überweisen sollte. Damit hatten wir dann doch ein paar Bauchschmerzen.
Aber du hast recht, sich die Permits so kurzfristig zu besorgen, birgt die Gefahr, das alles ausverkauft ist. Ich glaube aber nach der letzten Preiserhöhung auf 750 USD (???) wird dies nicht öfter der Fall sein als früher. Und da hat es ja meist auch kurzfristig geklappt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Mär 2011 12:22 #181000
  • muzungu
  • muzungus Avatar
  • Beiträge: 358
  • Dank erhalten: 265
  • muzungu am 22 Mär 2011 12:22
  • muzungus Avatar
Die überwiegende Anzahl der Touristen geht zum Gorilla Tracking in den Bwindi National Park. Alternativ dazu bietet sich aber auch noch ein Tracking im Mgahinga National Park an. Wir haben im Dezember dort getrackt und hatten kein Permit vorab in Deutschland gebucht/reserviert. Haben einfach vor Ort bei der Autoübernahme im UWA Wildlife Office in Kisoro angerufen und dort nach einem Permit gefragt. Dort hiess es kein Problem ihr könnt kommen. Das Permit haben wir dann am Morgen des Trackingtages bezahlt. Ging absolut ohne Probleme. Zudem waren wir nur zu Dritt in der Gruppe!!!!

Die Gorillas im Mgahinga wandern aber des öfteren in die benachbarten Länder ab, so das dann von Uganda her dort kein Tracking möglich ist!!!!

Also wer absolut ohne Vorausbuchung bzw. Überweisung Tracken will und flexible ist, für den bietet der Mgahinga Gorilla NP noch eine gute Obtion. Aber unbedingt vorher in Kisoro anrufen und fragen ob die Gorillas im Park sind.

VG Jörg

"Mgahinga Gorilla NP has an office in Kisoro 14 km from the park. You can contact the office direct on 0486 430098 or mobile 0772 383030"
Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor 20 Jahren; die zweitbeste Zeit ist: HEUTE
"Afrika hat seine Geheimnisse und selbst ein weisser Mensch wird diese nie verstehen. Er kann sie aber respektieren." Miriam Makeba

One elephant is killed every 15 minutes
www.iworry.org
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Mär 2011 14:56 #181021
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5317
  • Dank erhalten: 8017
  • Topobär am 22 Mär 2011 09:13
  • Topobärs Avatar
Uns war auch ein wenig unwohl, als wir den vollen Betrag für das Gorilla-Permit schon bei der Buchung, ca 8 Monate vor der Reise überweisen mußten. Lief dann aber alles vollkommen korrekt und einfach ab.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Mär 2011 16:53 #181035
  • Grindsby
  • Grindsbys Avatar
  • Beiträge: 84
  • Dank erhalten: 1
  • Grindsby am 22 Mär 2011 16:53
  • Grindsbys Avatar
Hallo Axel,

ich finde Uganda eine super Wahl! Die Vielfalt ist einfach toll: Savanne, Vulkane, Seen, Sümpfe, Regenwald.
Soweit Du nicht spezielle Wünsche hast, deckt die Tour von Klüger-Reisen doch die Highlights ab.
2006 haben wir auch eine ähnliche, geführte Tour gemacht. War prima. Habe damals parallel den Reiseführer vom Reise-Know-How Verlag gelesen und gemerkt, dass es auch gut als Selbstfahrertour machbar wäre. Aber das schrieben ja bereits andere hier.
Wir haben uns damals aber ziemlich spontan entschlossen (4 Wochen vorher) und dann ist's für die Selbstfahrertour arg spät. Über den Veranstalter waren auch die Gorillapermits kurzfristig kein Problem.
Heute würde ich den Kidepo Valley NP auch noch besuchen, daher muss ich auf jeden Fall noch ein zweites mal hin.

Einfach finde ich auch die Übernachts- und Versorgungsmöglichkeiten. An den meisten Orten kann man das gesamte Spektrum haben: Teure Lodge, Bandas oder Safari-Zelte mit günstigen Mahlzeiten im Camp und Selbstversorger Camping.

Viel Spaß bei Deiner weiteren Planung.

Gruß Sybille
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Apr 2011 19:59 #182496
  • pazzo
  • pazzos Avatar
  • Beiträge: 6
  • pazzo am 01 Apr 2011 19:59
  • pazzos Avatar
hallo ugnada80

wir waren im Mai mit
www.churchillsafaris...ch-uganda/index.html

unterwegs, unser fahrer hiess Lamek (der war klasse) und wir waren nur zu 2 im Auto.

Sicher kannst DU es als erste Tour in Afrika machen, weiss nicht wieso nicht.

Falls du Chimpansen gerne hast musst du auf jedenfall hier hin ,ngambaisland.com/home.html

anbei ein film von der Gorillatour
www.youtube.com/user/burzelbez
und ein paar fotos von Uganda
picasaweb.google.com/beziboy/DropBox#


gruss Pazzo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.