THEMA: Masai Mara pur - 10 Tage
19 Mär 2023 15:18 #663616
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1981
  • Dank erhalten: 2261
  • Gabi-Muc am 19 Mär 2023 15:18
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo,

wir waren Ende November / Anfang Dezember 2022 für 10 Tage in der Masai Mara. Hier ein paar kurze Information zu unserer Reise.

Reiseroute
1 Nacht in Nairobi (Tamarind Hotel)
4 Nächte zentrale Mara - Malaika Camp
6 Nächte Conservancy aufgeteilt in Kicheche Bush Camp und Kicheche Valley Camp

Buchung
Ich habe alles selbst gebucht.
Malaika Camp: direkt über Jo, der auch den Flug in die Mara für uns gebucht hat
Kicheche Camp: direkt über das Camp
Transfer: über das Tamarind Hotel

Flug
mit KLM über Amsterdam - Hinflug als Tagflug mit Ankunft um 22.00 Uhr in Nairobi
Rückflug als Nachflug mit Abflug kurz vor Mitternacht in Amsterdam
Der HInflug wurde ein paar Wochen vor Abflug storniert, sodass wir in den Genuss eineszusätzlichen Urlaubstag in der Mara kamen

Transfer in die Mara
Flug vom Wilson Airport direkt in die Mara und wieder zurück


Hotel in Nairobi
Tamarind Hotel in der Nähe vom Wilson Airport
Gutes zweckmäßiges Businesshotel- für die eine Nacht okay

Und hier schon mal ein paar Fotos aus der Mara:














03.2022 Swakop, Etosha und Damaraland // 08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Letzte Änderung: 19 Mär 2023 15:19 von Gabi-Muc.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo, Fluchtmann, ANNICK, speed66, picco, Strelitzie, KarstenB, Daxiang, Bushtruckers, Malbec und weitere 10
19 Mär 2023 15:23 #663617
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1981
  • Dank erhalten: 2261
  • Gabi-Muc am 19 Mär 2023 15:18
  • Gabi-Mucs Avatar
Flug in die Mara

Wir haben den ersten Flug um 07.00 Uhr in die Mara genommen. Sehr unkompliziertes Boarding. :)

Wir sind beim zweiten Stop ausgestiegen, dem Olkiombo Airstrip. Leider war nur kein Fahrer da. Unser Fahrer hat beim ersten Stop auf uns gewartet.

Glücklicherweise war an diesem Airstrip ein wenig Business - ein paar Ranger und ein Souvernierverkäufer. Die Ranger haben dann unseren Fahrer angerufen, der nach 45 MInuten uns dann abgeholt hat.








Anhang:
03.2022 Swakop, Etosha und Damaraland // 08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Letzte Änderung: 19 Mär 2023 15:25 von Gabi-Muc.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo, Fluchtmann, speed66, picco, KarstenB, Daxiang, Malbec, Sadie, Flash2010, Beatnick und weitere 4
19 Mär 2023 15:52 #663619
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1981
  • Dank erhalten: 2261
  • Gabi-Muc am 19 Mär 2023 15:18
  • Gabi-Mucs Avatar
Malaika Camp

Aufgrund der positiven Bewertungen hier im Forum haben wir uns entschieden, 4 Nächte im Malaika Camp zu verbringen.

Den Hype um das Malaika Camp können wir nicht teilen und bei einem erneuten Besuch der Masai Mara würde ich das Camp nicht mehr buchen.

Die Sichtungen im Malaika Camp waren klasse, da gibt es nichts zu meckern. Unser Guide und Fahrer Nixon war ein Kamikaze-Fahrer, wenn er über Handy oder Funk eine Sichtung mitgeteilt bekommen hat, dann ging es in einem hohen Tempo zu dieser Stelle. Ob uns das gepasst hat oder nicht, war ihm egal. Ich hatte bei jeder solchen Fahretappe Angst, dass das Auto kippt.

Die Zelte waren basic, das war aber vorher bekannt und dies hat mich nicht so sehr gestört. Das Essen hat uns nicht geschmeckt. Mittagessen haben wir nicht genutzt, nach dem Frühstück hatte ich regelmäßig Sodbrennen. Die Suppe beim Abendessen unterschied sich lediglich in der Farbe. Das Brot dazu war jedoch sehr lecker. Unser Fahrer und Guide saß mit uns beim Tisch, allerdings hatte er keine Tischmarnieren.

Außerdem hatte ich so den Eindruck, dass es keinen wirklichen Manager im Camp kam. Die Eigentümer Jo und John waren nicht da und von den Angestellten war kein "Oberhaupt" erkennbar.

Das Malaika Camp ist im Vergleich zu anderen Camps sicherlich günstiger, da muss man Abstriche machen. Allerdings war auch hier die Nacht kein "Schnäppchen"...

Hier noch ein paar Bilder vom Camp:

Essensbereich Dinner:


Aufenthaltsbereich


Teestation


Zimmer:



Aussicht vom Zimmer:


Essensbereich Lunch:
Anhang:
03.2022 Swakop, Etosha und Damaraland // 08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Letzte Änderung: 19 Mär 2023 16:22 von Gabi-Muc.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo, Fluchtmann, ANNICK, speed66, picco, Strelitzie, Daxiang, Bushtruckers, Tinochika, Malbec und weitere 6
19 Mär 2023 16:01 #663621
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1981
  • Dank erhalten: 2261
  • Gabi-Muc am 19 Mär 2023 15:18
  • Gabi-Mucs Avatar
Sichtungen im Malaika Camp

Wie gesagt, die Sichtungen waren klasse.

Gleich nach Abholung vom Flughafen ging es zu einer Löwenjagd, der Büffel hatte allerdings eine Minute nachdem wir ankamen keine Kraft mehr und wurde von den Löwen erlegt.





Es war allerdings auch ein größeres Autoaufkommen dort:






Anhang:
03.2022 Swakop, Etosha und Damaraland // 08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Letzte Änderung: 19 Mär 2023 16:02 von Gabi-Muc.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo, Fluchtmann, picco, KarstenB, Daxiang, Tinochika, Malbec, Sadie, Flash2010, Tanzmaus und weitere 3
19 Mär 2023 16:12 #663622
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1981
  • Dank erhalten: 2261
  • Gabi-Muc am 19 Mär 2023 15:18
  • Gabi-Mucs Avatar
Am nächsten Morgen haben wir zuerst einen Leoparden gesichtet, der jedoch schlecht erkennbar war. Auch hier wieder eine Menge Autos.







Im Anschluss haben wir die beiden Gepardenbrüder gefunden, die früher zu Fünft unterwegs waren: Sie waren gerade aufgewacht und sich am putzen:






Nach kurzer Zeit standen sie auf. Nixon meinte sie wären auf Futtersuche.









Auch hier waren viele Autos versammelt. Die Autos sind dann immer ein Stück voraus gefahren, damit man die Tiere von vorne gesehen hat. Teilweise standen die Autos den Tieren im Weg.



Unser Guide meinte, es dauert noch ein wenig, sodass es erstmal Frühstück gab.



Danach haben wir die Verfolgung wieder aufgenommen und kurze Zeit später haben die beiden ein Topi erlegt:










Inzwischen waren die Ranger vor Ort, sodass sich die Autos auf dem Weg versammeln mussten:




Den Geparden schmeckt es:





03.2022 Swakop, Etosha und Damaraland // 08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Letzte Änderung: 19 Mär 2023 16:16 von Gabi-Muc.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo, Fluchtmann, speed66, picco, Strelitzie, KarstenB, Daxiang, Bushtruckers, Tinochika, Malbec und weitere 7
19 Mär 2023 16:30 #663624
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1981
  • Dank erhalten: 2261
  • Gabi-Muc am 19 Mär 2023 15:18
  • Gabi-Mucs Avatar
Nachdem ich mir Cups gewünscht habe, gab es am nächsten Vormittag dann Löwen-Cups. Einfach drolling.






Zuerst lagen die Löwen und es war nur Action bei den Baby's. Dann aber marschierte die Mutter los und die Cups hinterher.




Auch hier verfolgten wir die Löwen. Waren sie auf unserer Höhe so wurde wieder ein Stück vorgefahren, sodass die Löwen immer auf uns zukamen:




Bei meinen Jungs ist das manchmal auch so:







Nach 15 Minuten Marsch traf man dann auf den Rest des Rudels. Hier waren noch kleinere Cups.








Es wurde getrunken, gealbert, gespielt und die Mama's und Tanten geärgert.




Bei dieser Sichtung waren wir das einzige Auto.
03.2022 Swakop, Etosha und Damaraland // 08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Letzte Änderung: 19 Mär 2023 16:31 von Gabi-Muc.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, casimodo, Fluchtmann, ANNICK, speed66, picco, Strelitzie, Daxiang, Malbec, Sadie und weitere 5