THEMA: Welche Brennweiten
21 Dez 2017 08:11 #502347
  • deemha
  • deemhas Avatar
  • Beiträge: 412
  • Dank erhalten: 176
  • deemha am 21 Dez 2017 08:11
  • deemhas Avatar
Hi

Die K-r hat einen Cropfaktor von 1.5. Das heisst, dass sie mit einem 300mm-Objektiv denselben Bildausschnitt abbildet wie eine Kleinbildkamera mit einem 450mm-Objektiv. Das ist für viele Bilder OK, reicht aber längst nicht immer (bei kleineren Tieren). Leider sind die längeren Pentax-Objektive (z.B. das 150-450) sehr teuer und sprengen dein genanntes Budget bei weitem.
Das Pentax 55-300 kenne ich gut, es ist OK für 08/15-Ansprüche, Wunder darfst du aber nicht erwarten. Ein 70-300 gibt es m.W. von Pentax nicht, da wird es sich wohl um das Tamron oder das Sigma handeln. Das Tamron kenne ich nicht, das Sigma stufe ich punkto Qualität etwas unterhalb des Pentax 55-300 ein.
Zudem ist das Pentax-Objektiv abgedichtet, was dir mit der K-r allerdings wenig hilft, da diese Kamera doch schon etwas in die Jahre gekommen und noch nicht abgedichtet ist. Vielleicht findest du auf dem Gebrauchtmarkt eine günstige K-7 oder K-5, die sind abgedichtet. In Namibia empfiehlt sich eine abgedichtete Ausrüstung auf jeden Fall, da immer sehr viel Staub in der Luft ist, der sich mit Vorliebe auf dem Sensor absetzt.

Gruss Dieter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Wolfgang2014
25 Dez 2017 11:14 #502630
  • kalachee
  • kalachees Avatar
  • Beiträge: 1044
  • Dank erhalten: 2010
  • kalachee am 25 Dez 2017 11:14
  • kalachees Avatar
Hallo

Afrika2018 schrieb:
Hallo,

für meine Namibiareise (Tierfotografie) möchte ich mir für meine Spiegelreflexkamera ein Tele zulegen.

Ich fotografiere nur mit Auto-Funktion.

Das willst du nun vielleicht nicht hören, aber wenn man sowieso nur mit Automatik-Modus fotografiert, braucht man eigentlich keine DSLR. Ich denke, da wärst du mit einer anständigen Systemkamera genauso gut bedient. Eine DSLR kann so viel und für mich ist es verschwendetes Geld, wenn man für etwas bezahlt, dass man dann eigentlich gar nicht wirklich nutzt.

Wenn man mit DSLR fotografiert, sollte man sich schon auch intensiver damit auseinandersetzen. Meine Meinung. Ich sehe den Reiz schon, weil heute bekommt man für wenige hundert Franken/ Euro schon sehr gute Geräte. Aber was nutzt mir das, wenn ich eigentlich gar nicht so recht weiss, was ich da eigentlich tue?

Nur mal so als Input.

Liebe Grüsse
Sam
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: trsi
25 Dez 2017 14:10 #502637
  • Afrika2018
  • Afrika2018s Avatar
  • Afrika2018 am 25 Dez 2017 14:10
  • Afrika2018s Avatar
kalachee schrieb:
Hallo

Afrika2018 schrieb:
Hallo,

für meine Namibiareise (Tierfotografie) möchte ich mir für meine Spiegelreflexkamera ein Tele zulegen.

Ich fotografiere nur mit Auto-Funktion.

Das willst du nun vielleicht nicht hören, aber wenn man sowieso nur mit Automatik-Modus fotografiert, braucht man eigentlich keine DSLR. Ich denke, da wärst du mit einer anständigen Systemkamera genauso gut bedient. Eine DSLR kann so viel und für mich ist es verschwendetes Geld, wenn man für etwas bezahlt, dass man dann eigentlich gar nicht wirklich nutzt.

Wenn man mit DSLR fotografiert, sollte man sich schon auch intensiver damit auseinandersetzen. Meine Meinung. Ich sehe den Reiz schon, weil heute bekommt man für wenige hundert Franken/ Euro schon sehr gute Geräte. Aber was nutzt mir das, wenn ich eigentlich gar nicht so recht weiss, was ich da eigentlich tue?

Nur mal so als Input.

Liebe Grüsse
Sam

Der Tipp ist nicht verkehrt. Das würde ich machen wenn ich mir eine neue Kamera zulege.

Wie geschrieben möchte ich mir jetzt aber keine neue Kamera kaufen sondern eine vorhandene Kamera (Pentax K-R) erweitern. Mit einem Tele . Ich möchte nach einem gutem gebrauchtem Angebot gucken.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Dez 2017 15:08 #502638
  • yanjep
  • yanjeps Avatar
  • Beiträge: 977
  • Dank erhalten: 1135
  • yanjep am 25 Dez 2017 15:08
  • yanjeps Avatar
Guck mal im DSLR-Forum und / oder bei Calumet nach gebrauchten Objektiven.

Yanjep

PS: Mit fotografischen Grundlagen kannst Du Dich auch mit der vorhandenen Kamera beschäftigen. Grundkenntnisse über Blende/Zeit/ISO, wie man gezielt fokussiert und mit schwierigen Lichtverhältnissen umgeht, schaden nie. Die Kamera weiß z.B. nicht, daß Du den Löwen im Gras und nicht die Grashalme vor dem Löwen scharf gestellt haben möchtest.
In der fotocommunity gibt es eine ganz gute Fotoschule mit basics.
Letzte Änderung: 25 Dez 2017 15:14 von yanjep.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Afrikareisen
27 Dez 2017 21:53 #502817
  • MaHe
  • MaHes Avatar
  • Beiträge: 409
  • Dank erhalten: 510
  • MaHe am 27 Dez 2017 21:53
  • MaHes Avatar
Hallo Afrika2018,

was ein paar grundlegende Kenntnisse über Photographie angeht, bin ich voll und ganz bei yanjep. Die sind immer hilfreich, gleich, ob Du DSLR, Bridge, Kompaktknipse oder was auch immer einsetzt.
Lass Dich aber auch nicht verrückt machen, mit dem 'Auto-Modus' befindest Du Dich ganz gewiss in 'guter Gesellschaft' und ein im Auto-Modus aufgenommenes Bild ist allemal besser als ein gar nicht erst gemachtes, weil die Einstellungen nicht schnell genug von der Hand gingen.
Ich schaue bei anderen Menschen mit Kamera gerne mal verstohlen auf die Einstellung des Wählrades und finde es immer interessant, wenn bei z. T. sehr teurem Equipment gar nicht mal so selten 'grün' eingestellt ist.

Zu Deiner Eingangsfrage: Bei vorgegebenem Budget wird es bei Dir ein 300er werden müssen, Objektive mit mehr Brennweite sind nicht nur deutlich teurer, sondern auch eine ganz andere Größen- und Gewichtsklasse. Da muss jeder selber wissen, ob er sich die Schlepperei antut, bei uns mit einem Tele, das bis 500 mm geht, besteht das Handgepäck überwiegend aus Photoausrüstung, Ferngläsern und der übrigen Technik. Geschätzt kommen ca. 90 % der Touristen mit Objektiven bis 300 mm aus und auch die bringen idR brauchbare Bilder mit nach Hause.

Gruß
Henning
Letzte Änderung: 27 Dez 2017 22:05 von MaHe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Afrikareisen
27 Dez 2017 22:19 #502822
  • yanjep
  • yanjeps Avatar
  • Beiträge: 977
  • Dank erhalten: 1135
  • yanjep am 25 Dez 2017 15:08
  • yanjeps Avatar
Die Kameraautomatik kommt mit den üblichen Standardsituationen gut zurecht. Aber es ist frustierend, wenn ein Bild nichts wird, weil man nicht weiß, wann man besser manuell eingreifen sollte bzw. nicht weiß, was zu tun ist.

300 mm Brennweite sollten reichen, wenn man nicht Vögel bildfüllend aufnehmen will. In dem Bereich gibt es auch bezahlbare Optik auf dem Gebrauchtmarkt.

Yanjep
Letzte Änderung: 27 Dez 2017 22:40 von yanjep.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.