THEMA: Infos über Selbstfahrer-Touren in Sambia
18 Aug 2019 13:52 #565023
  • NamiBilly
  • NamiBillys Avatar
  • Beiträge: 360
  • Dank erhalten: 255
  • NamiBilly am 18 Aug 2019 13:52
  • NamiBillys Avatar
Hallo,
wir sind auch schon beide Strecken gefahren, Grenzübergang Katima und dann auf sehr schlechter Flickenteppich Asphaltstraßen nach Livingstone und auch über Kazungula mit der Fähre. Fazit: die Fähre haben wir schon mehrmals genommen, die schreckliche Straße nur einmal. In/bei Livingstone würde ich statt "Riverfront" lieber Marambe River Lodge fürs Camping nehmen oder auch sehr schön "Kubu Cabins":


Am South Luangwe haben wir schon im "Croc Valley Camp" campiert, das Wildlife Camp würden wir bevorzugen.
Gruß NamiBilly
Letzte Änderung: 18 Aug 2019 14:46 von NamiBilly. Begründung: Schreibfehler
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, tiggi
18 Aug 2019 15:53 #565029
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 2162
  • Dank erhalten: 1303
  • marimari am 18 Aug 2019 15:53
  • marimaris Avatar
Hallo,
vielen Dank für die Zusammenfassung.
Wir waren vor 2 Jahren auf einer längeren Afrika-Tour unterwegs - mit eigenem Auto /camping. Für uns war Wildlife Camp eine der schönsten Campsites im südlichen Afrika.
Vor 4 Jahren waren wir für 7 Tage in der Kafunta Lodge. Die Lodge ist wirklich super, uns hat es sehr gefallen. Jedoch sind auch die vorderen Campsites im Wildlife Camp unvergesslich B) . Könnte ich nochmals wählen, würde ich mittlerweile die Campsite im Wildlife Camp bevorzugen :laugh: . Das Camper-Herz schlägt eben anders, wie jenes des Lodge-Hoppers. Das ist zumindest meine persönliche Erfahrung...Croc Camp ist nett, jedoch gefällt uns Wildlife Camp besser. Track and Trail /SL: die Campsite hat nicht die Sicht, würden wir deshalb nicht bevorzugen.
So long, Gruss M.

Dazumal sind auch die Schlaglochpiste zwischen Katima u. Kazungula gefahren. Klar sie ist in schlechtem Zustand, jedoch absolut machbar...(da war bei uns die Strecke zwischen Ngorongoro Krater u. Serengeti in schlechterem Zustand).
Nächste Reiseziele:
26.12.2021-06.01.2022: Azoren, Madeira
ab 01.07: 2022: CH, Italien, Kroatien, Bosnien & H., Montenegro, Albanien, Griechenland, Türkei, Georgien, Armenien
Letzte Änderung: 18 Aug 2019 20:50 von marimari.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tiggi
18 Aug 2019 19:14 #565053
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3306
  • Dank erhalten: 4709
  • freshy am 18 Aug 2019 19:14
  • freshys Avatar
Hallo Biggi und Otjikoko,
danke für Biggis zusätzliche Informationen. Ich bin erleichtert, dass dir das Wildlife Camp gefallen hat. Wir haben dort 4 Nächte! vorgesehen, und in Gedanken war ich schon am umbuchen ;) . Da wir von Katima aus nach Sioma weiterfahren, erlaube ich mir, die Strecke nach Livingstone zu vergessen :ohmy: .

Zum Grenzübergang Katima: Ihr fandet ihn einfach, prima. Komplizierte Grenzübergänge überfordern mich nämlich. Vor allen Dingen diese Drängelei von Geldwechslern usw. Okay, da müssen wir durch. Enttäuschend sind deine Eindrücke von Tribal Textil und dem Luangwa-Projekt in Mfuwe. Weißt du, ob die Möglichkeit besteht, z. B. bei einem Korbflechter persönlich etwas zu kaufen, oder bekommt er dann Stress mit seinem offiziellen Abnehmer?

In Livingstone sind wir auf der Campsite der Maramba Lodge. Es liest sich gut, was NamiBilly dazu schreibt. Auch dir ein Dankeschön!

Danke für den Tipp über die P-Abzocke vor Kazungula. Wir fahren über die Brücke nach Botswana zurück und werden vorsichtig sein :) . Aber ehrlich: Ich weiß schon heute, dass wir irgendwo abgezockt werden, weil wir nicht helle genug sind :angry: .

Wir grübeln immer noch, ob wir ein SATPhon mieten. @ Alle: hattet ihr eins dabei?

Beste Grüße an alle Informanten
freshy
Letzte Änderung: 18 Aug 2019 19:20 von freshy.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: NamiBilly
18 Aug 2019 21:08 #565073
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 2162
  • Dank erhalten: 1303
  • marimari am 18 Aug 2019 15:53
  • marimaris Avatar
Hallo Freshy,
nein wir hatten kein Sat-Phone dabei. In Sambia hatte ich fast überall 4G Mobile Empfang ;) . Auch im South Luangwa.
Kein Vergleich zu Nambia...
PS: Wäre schade das WLC zu cancellen. Es gibt meiner Meinung nach nicht viel bessere Campsites in der Ecke.
Viel Spass.
Gruss M.
Nächste Reiseziele:
26.12.2021-06.01.2022: Azoren, Madeira
ab 01.07: 2022: CH, Italien, Kroatien, Bosnien & H., Montenegro, Albanien, Griechenland, Türkei, Georgien, Armenien
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy
19 Aug 2019 10:45 #565113
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3306
  • Dank erhalten: 4709
  • freshy am 18 Aug 2019 19:14
  • freshys Avatar
marimari schrieb:
Hallo Freshy,
nein wir hatten kein Sat-Phone dabei. In Sambia hatte ich fast überall 4G Mobile Empfang ;) . Auch im South Luangwa.
Kein Vergleich zu Nambia...

Welchen Anbieter habt ihr gewählt? ZAMTel?

Danke und LG freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Aug 2019 12:37 #565128
  • Otjikoko
  • Otjikokos Avatar
  • Beiträge: 2349
  • Dank erhalten: 410
  • Otjikoko am 19 Aug 2019 12:37
  • Otjikokos Avatar
Hallo Marimari,

tut mir leid, aber das kann ich NICHT bestätigen...

Weiter drinnen im South Luangwa Park (d.h. weiter weg von Mfuwe) ist kein Handy-Empfang.

Und ansonsten in vielen abgelegenen Parks und Gegenden auch nicht.

Im Kafue Park und Umgebung jedenfalls gar nicht. Das war meine Erfahrung im Juli 2019 und wurde mir auch von den dortigen Lodge-Betreibern, die dort leben, bestätigt.

Ein SAT-Phone hatten wir trotzdem nicht.

LG
Otji
Letzte Änderung: 19 Aug 2019 12:39 von Otjikoko.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.