THEMA: Frage an Zambia - Fahrer
23 Aug 2011 06:01 #201856
  • leofant
  • leofants Avatar
  • Bekennender Afrika-Süchtiger
  • Beiträge: 627
  • Dank erhalten: 3198
  • leofant am 23 Aug 2011 06:01
  • leofants Avatar
Hallo Leute,

eins ist mir schon klar geworden.
"Schnell mal" von Kasane für 4 Tage in den Kafue ist nicht so angesagt,
selbst wenn die Distanz im Prinzip nicht groß ist.
Da ich wenig 4WD Erfahrung habe wäre mir das alles zu stressig.
Naja, nur um die Tse-Tse Fliege zu besuchen, dafür ist mir der
Aufwand zu groß. Die konnte ich schon mal in Tanzania genießen :-)

Mein großer Traum ist sowieso der Luangwa NP. Mit anderen Worten:
Zambia wird wohl eine eigene Reise werden, wahrscheinlich aber nicht als
Selbstfahrer.

Aber nochmal: Danke, Danke Danke für die vielen Infos.

Gruß aus dem (zurzeit) tropischen Hessen
Walter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Aug 2011 06:54 #201861
  • girwal
  • girwals Avatar
  • Beiträge: 88
  • Dank erhalten: 54
  • girwal am 23 Aug 2011 06:54
  • girwals Avatar
Hallo la Leona
Hallo Swakop

@ La Leona
Deine Basisabklärungen zum Avon Produkt begeistern hoffentlich nicht nur mich, sondern auch deinen Mann. Ob dann neben der psychologischen Wirkung auch eine echte Abschreckungswirkung eintritt, dazu stelle ich mich gerne nach Tom als zweiten Schweizer Probanden zur Verfügung.

@ Swakop
Ich zähle mich auch zu den fast knallharten Realisten in chemisch-technisch-medizinischer Hinsicht und habe deshalb immer noch ein ungewisses Gefühl gegenüber der Wirkung des Avon Produktes. Aber ein wenig Hoffnung (du nennst dies unrealistische Illusionen) darf trotzdem sein, denn es könnte - entgegen der wissenschaftlichen Vermutung - ja auch mal eine unerwartete positive Nebenwirkung im Avon Produkt drin sein. Hinweis darauf gibt die von La Leona eingestellte Basis-Information.

@ alle, welche das Tsetse-Problem weiter interessiert
Ich werde wahrscheinlich noch andere (totgesagte oder hochgelobte) Insekten-Repellants mitnehmen und deren Wirkung vor Ort vergleichen.

Gruss von Girwal
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Sep 2011 18:49 #205066
  • Kandanga
  • Kandangas Avatar
  • Gebürtiger Namibianer + Reiseleiter
  • Beiträge: 115
  • Dank erhalten: 61
  • Kandanga am 14 Sep 2011 18:49
  • Kandangas Avatar
Hallo Girwal!

Ich bin die Strecke letztes Jahr gefahren, kein Problem. Vom Gate bis Kalomo wurde eine brandneue Schotterpiste gebaut. Wenn ich mich nicht irre, gibt es kurz hinter dem Gate zwei Pisten nach Norden. Ich habe die östliche genommen. Das Gras war teilweise sehr hoch und die Strecke wenig befahren. Im Südkafue gibt es in der Tat wenig Wild und wenn, dann haut es meistens gleich ab.
Ebenfalls bin ich letztes Jahr mit der Fähre über den Kafue bei Namwala, nur mit dem Unterschied, das ich von Mumbwa kam. Die Piste war nicht schlecht (es gibt da vermutlich auch 2). Von der Fähre bis Namwala ist der Deich kaputt, danch ist Teerstras-
se.Die bin ich allerdings nicht durchgefahren, da ich noch zum Lochinvar bin.
Gruß,
Kandanga
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: girwal
14 Sep 2011 20:47 #205073
  • Potje
  • Potjes Avatar
  • Beiträge: 190
  • Dank erhalten: 35
  • Potje am 14 Sep 2011 20:47
  • Potjes Avatar
Hallo Kandanga ,

lies doch bitte mal hier

www.namibia-forum.ch...gespannt.html#205064

ich glaub Du kannst uns ein paar fantastische Tip´s geben.

Danke im Voraus

Gruß Potje
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Sep 2011 21:06 #205076
  • girwal
  • girwals Avatar
  • Beiträge: 88
  • Dank erhalten: 54
  • girwal am 23 Aug 2011 06:54
  • girwals Avatar
Hallo Kadanga
Vielen Dank für deine beruhigende Info zu den Pistenverhältnissen im Kafue Süd.
Morgen um diese Zeit sind wir bereits in der Luft nach Afrika mit fast 20 kg Mitbringsel für die Leute in Sambia.
Rückmeldungen dann ab November.
Gruss von Girwal
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.