THEMA: Flug mit Condor
30 Nov 2017 11:47 #499709
  • Susi65
  • Susi65s Avatar
  • Beiträge: 1089
  • Dank erhalten: 1066
  • Susi65 am 30 Nov 2017 11:47
  • Susi65s Avatar
Elde schrieb:
Problematisch ist da eher das Handgepäck da ich dort die Kameraausrüstung verstaue. Es wurde jedoch nicht gewogen.

Hallo Lothar,

da hatten Ihr Glück. Wir waren auch dieses Jahr in Whitehorse, und auf dem Rückweg von Whitehorse nach Frankfurt wurde unserer Handgepäck dann leider gewogen. Da waren wir auf einmal noch ganz schön am "rotieren". 6 Kg Handgepäck sind verdammt wenig :S :S .

Ansonsten kann ich Lothar zustimmen, die Essenqualität war in Ordnung, mit den gereichten Getränken sind wir auch klar gekommen, auf das Boardprogramm haben wir verzichtet, dieses aber auch nicht vermisst (da Nachtflug) und mit dem Sitzabstand konnten wir auch leben (wir sind allerdings beide auch nicht größer als 1,70 cm) .

Aufgrund der Handgepäckproblematik haben wir uns aber für nächstes Jahr Namibia bewusst gegen Condor entschieden und nehmen einen Umweg über Joburg in Kauf.

Viele Grüße

Susi
Letzte Änderung: 30 Nov 2017 11:48 von Susi65.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Nov 2017 18:24 #499762
  • Theodor
  • Theodors Avatar
  • Beiträge: 30
  • Dank erhalten: 5
  • Theodor am 30 Nov 2017 18:24
  • Theodors Avatar
Zu den Condor-Flügen habe ich auch ne Frage:

Der Rückflug von Windhoek nach Frankfurt startet ja bereits um 07:30. Um wieviel Uhr muss man da vorher dort sein, wie lange dauern die Ausreiseformalitäten?

Und welche Unterkunft bietet sich da an? Da gibt man ja am besten das Auto am Vortag ab und lässt sich hinfahren.

Grüße

Theodor
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Nov 2017 18:52 #499765
  • KaGü
  • KaGüs Avatar
  • Beiträge: 67
  • Dank erhalten: 153
  • KaGü am 30 Nov 2017 18:52
  • KaGüs Avatar
Danke für die schnellen und umfangreichen Antworten.
Unserer Grund für den Hinflug mit Condor, dies die einzige mögliche preisliche Alternative in diesem Zeitraum. Bei der Entwicklung der Flugpreise wollten wir auch schon so früh buchen. Wir bevorzugen Direktflüge, mit Zwischenstopps wie in Doha sind natürlich andere Preise zu erzielen.
@ Christian - für diesen Flug mussten wir tatsächlich Gepäck dazu buchen, inklusive war nur Handgepäck
@ makra - die Menükarte und die Getränkeliste habe ich mir angeschaut, werden wahrscheinlich Premium Menü
dazu buchen - danke für den Hinweis
Ganz sicher werden wir uns für die XL Sitze entscheiden. Der Hinflug mit Condor wird somit spannend werden, wir
werden über unsere Eindrücke berichten. Interessant ist auch der Flugplan, Condor fliegt 20:25 ab Frankfurt und
landet 06:30, wie AIR Namibia. Wir werden sicher viel Zeit bei der Einreise mitbringen müssen. Hat jemand bei dieser
Ankunftkonstellation Erfahrungen?
@ Theodor - Der Rückflug mit Condor ab 07:30 war bei uns auch ein Gedanke, da wir vorher aber 3 Wochen durch
Namibia und Botswana touren (überwiegend Campingplätze/Zelt), wollten wir den gewonnen Tag zum Relaxen
nutzen und unsere Eindrücke "sacken" lassen. Deswegen mit AIR Namibia ab 21:35.

Heute viel im Großraum Stuttgart (Arbeitsort) und Thüringen (Wohnort) der erste Schnee, hoffe auf weiße Weihnacht.
LG
KaGü
Letzte Änderung: 30 Nov 2017 18:56 von KaGü.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Dez 2017 20:33 #499886
  • beate
  • beates Avatar
  • Beiträge: 1450
  • Dank erhalten: 481
  • beate am 01 Dez 2017 20:33
  • beates Avatar
Hallo,
wir sind gerade mal wieder (notgedrungen, da einzige Alternative) Condor Mittelstrecke geflogen. Und ich muss wieder sagen: NIE MEHR WIEDER.
Nachdem wir schon vor 2 Jahren das letzte Mal Condor Langstrecke (München - Vancouver) "überlebt" haben.

Ich habe in 30 Jahren Flugerfahrung mit allen möglichen (und auch unmöglichen) Airlines noch nie eine so enge Bestuhlung gefunden wie auf diesen beiden letzten Condor-Flügen. Und selbst die billigste Inter-amerikanische Airline gibt zumindest einen Becher Kaffee oder Wasser kostenlos aus, nicht aber Condor. Das Essen habe ich gar nicht ausprobiert.

OK, Freigepäck 20 kg und Handgepäck 6 kg ist für uns kein Problem, wir kommen sowieso nie an diese Grenze, trotz Campingurlaub. Aber der Sitzabstand ist schon Körperverletzung, und das bei meiner Grösse von gerade mal 170 cm.

Beate
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
01 Dez 2017 21:54 #499896
  • Anita40
  • Anita40s Avatar
  • Hakuna Matata
  • Beiträge: 864
  • Dank erhalten: 320
  • Anita40 am 01 Dez 2017 21:54
  • Anita40s Avatar
Hallo zusammen,
Ja , Low Budget fliegen, ist bei Condor wirklich genau genommen ;-)
Gerade wegen des minimalen Sitzabstand zur vorderreihe verstehe ich absolut nicht, warum gleich die Rückenlehne runtergeknallt wird.
Leider ist es mir nicht möglich mit einer anderen Airline zu fliegen, daher muss ich dies mehrfach im Jahr von FFM nach WDH und zurück ertragen.
Ich appelliere hiermit freundlich, bitte sagt doch dem Hintermann/Hinterfrau Bescheid wenn ihr die Rückenlehne nach hinten macht.
Dankeschön
LG
Anita
ab 23.April für immer nach Namibia
unser Blog: www.outinafrica.com.na
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Dez 2017 08:24 #499912
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Online
  • Beiträge: 4038
  • Dank erhalten: 17939
  • casimodo am 02 Dez 2017 08:24
  • casimodos Avatar
Hallo,

wir sind im Februar erstmals mit Condor nach Windhoek geflogen. Ich hatte fast Angst vor dem Flug. Wir hatten allerdingsfür den Hinflug Premium Economy für wenig Geld ergattert. Für den Rückflug war uns der Aufpreis (mehr als 300 EUR pro Person und Strecke) aber doch zu teuer und wir haben die XXL Sitze gebucht.

Condor war für uns eine absolut positive Überraschung. Sehr symphatisches Personal, die Premium Economy war sehr, sehr bequem und bei dem günstigen Preis kann an die Getränkepreise verkraften, wenn man das mal sachlich sieht.

DIe XXL SItze waren ebenfalls sehr bequem. Allerdinsgs (und das leist man auch in Flugbewertungsseiten) wird man auf den XXL SItzen in der 767 schockgefrostet. Wenn man dort (sehr bequem) sitzt, benötigt man sehr, sehr warme kleidung, oder mehrere Decken. Zumindest war das bei uns so und bei einigen anderen auch.

Viele Grüße
Casimodo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi