THEMA: Löwen als Tierart gefährdet !!
08 Feb 2012 11:34 #223574
  • Serengeti
  • Serengetis Avatar
  • Beiträge: 353
  • Dank erhalten: 229
  • Serengeti am 08 Feb 2012 11:34
  • Serengetis Avatar
Nachdem auch ich ich bemerkte, dass Einige hier im Forum mehr oder weniger mit der Jagd "verbandelt sind" und dementsprechend sich auch den Geldbeutel mit dem Realisieren von Kundenträume füllen (= Tiere abballern lassen), sehe ich bei diesem Thema keine Basis für vernünftigen Gedankenaustausch.
Insoweit Miss Ellie, lass es lieber.

Serengeti
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, engelstrompete
08 Feb 2012 11:38 #223576
  • Miss Ellie
  • Miss Ellies Avatar
  • Beiträge: 1723
  • Dank erhalten: 346
  • Miss Ellie am 08 Feb 2012 11:38
  • Miss Ellies Avatar
jupp .. das hab ich dann auch erkannt.. danke fuer deine unterstuetzung !! ::)
[b]"eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort Tierschutz ueberhaupt geschaffen werden musste" theodor heuss [/b]
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Feb 2012 12:40 #223584
  • steenbok
  • steenboks Avatar
  • Beiträge: 143
  • Dank erhalten: 46
  • steenbok am 08 Feb 2012 12:40
  • steenboks Avatar
Hallo zusammen,

eine spannende Diskussion um Löwen und co; wer sein letztes Rind oder sein letztes Bokkie den "Raubtieren" opfert ("opfern darf") und keine Entschädigung dafür von der Gesellschaft/dem Staat bekommt, hat zum Tier- und Naturschutz und -nutz(en) bestimmt eine abweichende Meinung.
Die beste Lösung für alle Naturschutz- und Umweltschutzprobleme scheint jedoch zu sein, dass sich der Mensch selbst abschafft; wir sind auf dem besten Wege dahin, ganz egal ob in Hieroshima, Fukushima oder gleich beim Einlagern von gebrauchten Brennelementen in Niedersachsen...
Unwitzigerweise sind die Tiere, Pflanzen und Bäume immer die "Verlierer" gegenüber der "zivilisierten" Menschheit; spannend dürfte dazu auch die kommende Berichterstattung über die geplante Umsetzung des Films "MadMax" in Namibia sein. Das Budget dürfte auch in diesem Forum "alle" Bedenken "zerstreuen", schafft es doch 500 Arbeitsplätze (www.az.com.na/lokale...tdesaster.142513.php. Da spüre ich schon den neuen Wirtschaftsaufschwung, es geht nach oben - wenn man die Absätze vorne unter die Schuhe nagelt. In diesem Sinne wünsche ich allen Namibia-Freunden die notwendige Toleranz; wir leben eben auch durch, mit und von anderen (Lebens-)Perspektiven - und - Jagd und Fischfang werden auch im Jahr 2012 weder aus Namibia, noch aus dem Rest der Welt wegzudenken sein und es wird auch wohl wieder der eine oder andere Löwe bzw. seine Löwinnen die eine oder andere wilde oder "zivile" Beute leicht verdaulich zerkleinern ... ihnen/Ihnen guten Apptit, mit einem Gruß "Steenbok"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: fotomatte
08 Feb 2012 13:30 #223592
  • Serengeti
  • Serengetis Avatar
  • Beiträge: 353
  • Dank erhalten: 229
  • Serengeti am 08 Feb 2012 11:34
  • Serengetis Avatar
Na super,
ich hab auch das schon mal angesprochen. Auch hiermit könntet Ihr viel Kohle machen.
Da ja die Robben dezimiert werden müssen (fressen ja die Fische weg), könntet Ihr Touristen ins Land holen, wobei jeder 5-10 Robben totschlagen darf. Evtl. Kombi Paket. Auf den websites der Jagdfarmen sind ja bereits die Preise für zu jagende Tiere vermerkt. Einfach noch die Robben für die Kombi ergänzen, neue Preise drauf und fertig.

Bekomm ich jetzt 10% für die Geschäftsidee?

Serengeti
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: engelstrompete
08 Feb 2012 13:42 #223595
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 30681
  • Dank erhalten: 28596
  • travelNAMIBIA am 08 Feb 2012 13:42
  • travelNAMIBIAs Avatar
OFF TOPIC
Hi Miss Ellie,
ach ja, und ich wusste natuerlich bis soeben nicht, dass du vom jagen lebst;;;
Das ist ja eine interessante Information... aber schlichtweg falsch und eine Unterstellung!

Aber in der Tat sollten wir das Thema hier vielleicht lassen! Bin aber gerne bereit mich mal mit Dir und allen anderen interessierten in Windhoek auf ein Bier oder Wein zusammen zu setzen und wir können mal ganz objektiv das Thema Jagd in Namibia betrachten/besprechen/Meinungen austauschen!

Sonnige Grüße aus Windhoek (wo es aber gerade mal wieder regnet)
Christian

P.S. Bei 20.000 Löwen in Afrika, wovon ungefähr 70 % weiblich sind (=14000), davon ungefähr 50 % im gebärfähigen Alter (=7000) und diese bekommen im Schnitt alle 2 Jahre Nachwuchs (=3500) von durchschnittlich 3 Tieren ergeben sich also etwa 10.500 Löwenbabys pro Jahr! Aber das kannst Du ja nochmal mit Löwenforschern besprechen...
Vom 28. Juni bis 14. Juli 2024 nicht im Forum aktiv!
Letzte Änderung: 08 Feb 2012 13:46 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Feb 2012 14:28 #223599
  • Guido.
  • Guido.s Avatar
  • Guido. am 08 Feb 2012 14:28
  • Guido.s Avatar
Hallo Christian,
travelNAMIBIA schrieb:
Wer sagt denn, dass 16T-45T Löwen in Afrika "vom Aussterben bedroht" bedeutet? Vielleicht waren 450.000 Löwen die es "früher" gab einfach auch eine extreme Überpopulation? Es gibt auch immer noch sog. Naturschützer, die die Elefantenpopulation als gefährdet ansehen... und das ist sie sicherlich keineswegs.

Etwas komplizierter ist es meines Erachtens schon. Richtig ist, das Afrikanische Elefanten bei einem Bestand von mindestens 700.000 Stück insgesamt nicht vom Aussterben bedroht sind und es teilweise eine destruktiv wirkende Überpopulation gibt. Regional in einigen Parks/Gegenden sind Elefanten allerdings sehr wohl vom Aussterben bedroht. Wenn sich die Population auf immer weniger Regionen konzentriert, steigen bestimmte Gefahren für die Art zwangsweise an, z.B. in Form von Seuchen.

Bei Löwen ist es ähnlich. Wenn z.B. im Kaokoveld 7 von 9 Rudeln keinen Pascha mehr haben, weil die jetzt Bettvorleger von Trophäenjägern sind, dann sind die Löwen dort regional durchaus akut bedroht. Und 20 Abschüsse pro Jahr Namibia rotten Löwen in Namibia nicht aus. 3-4 Abschüsse von erwachsenen männlichen Löwen pro Jahr im Kaokoveld würden aber wahrscheinlich reichen, um die Löwen dort auszurotten. Deswegen kann es auch für 20 Abschüsse pro Jahr keinen Persilschein geben.

Beste Grüße

Guido
Letzte Änderung: 08 Feb 2012 14:37 von Guido..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.