• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Karte T4A und Geschwindigkeiten
01 Mai 2023 12:01 #666248
  • mc3009
  • mc3009s Avatar
  • Beiträge: 110
  • Dank erhalten: 55
  • mc3009 am 01 Mai 2023 12:01
  • mc3009s Avatar
Hallo zusammen,

in Vorbereitung unserer nächsten Reise habe ich mir überlegt, mir eine neue Karte zu gönnen. Meine alte ist von 2013/14. Vorab habe ich mir online die neue Ausgabe angesehen, um zu sehen, ob sich denn überhaupt viel verändert hat. Geänderte Straßenbeläge oder gar neue Straßen/Pisten konnte ich auf den ersten Bild keine finden.

Was mich aber völlig überrascht hat ist, dass die Entfernungsangaben und Fahrzeiten sich teilweise recht drastisch verändert haben. Die Strecken sind häufig länger geworden (wie das? :unsure: ), die Zeiten aber, vor allem bei C- oder D-Straßen deutlich geringer. Tlw. habe ich Gravelroads gefunden, für die ich eine Durchschnittsgeschwindigkeit von über 105 km/h errechnet habe.

Könnt ihr euch einen Reim darauf machen? Darf man nun schneller fahren oder sind die Pisten deutlich besser geworden? Bei den Höchstgeschwindigkeiten findet man im Internet auch widersprüchliche Angaben, ADAC schreibt z.B. 80 km/h, an anderer Stelle steht 100.

Damit es keine Missverständnisse gibt :) : Ich weiß, dass Vermieter tlw. noch eigene Regeln haben und ich will auch nicht durch das Land rasen. Ich will nur die Fahrzeiten richtig einschätzen können, um nicht irgendwann mal noch im Dunklen unterwegs zu sein.

Viele Grüße
Marc
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: buma
02 Mai 2023 09:19 #666270
  • dergnagflow
  • dergnagflows Avatar
  • Beiträge: 1946
  • Dank erhalten: 1496
  • dergnagflow am 02 Mai 2023 09:19
  • dergnagflows Avatar
Hi,
hast du da konkrete Beispiele?
Dass sich von den Straßenverhältnisse zwischen 2013/14 und jetzt nichts geändert haben sollen, erschließt sich mir auch nicht wirklich, Alleine der Bau der Autobahn rund um Windhoek bzw. Richtung Okahandia müsste auf den neuen Karten bereits drauf sein.
lg Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Mai 2023 09:51 #666271
  • Hajo52
  • Hajo52s Avatar
  • Beiträge: 409
  • Dank erhalten: 416
  • Hajo52 am 02 Mai 2023 09:51
  • Hajo52s Avatar
Das Kartenmaterial von T4A von 2014 ist in keinster Weise mit dem heutigen zu vergleichen. Da sind Welten dazwischen. Um 2014 lag der Schwerpunkt außerhalb Ortschaften und Offroad, heute ist das Kartenmaterial selbst in Städten schon als GUT zu bezeichnen. Kommt in städtischen Bereichen natürlich nicht an Garmin dran, ist aber schon gut genug. Habe es sogar benutzt zur Uhrzeit- und Entfernungsanzeige zwischen Windhoek und Kapstadt. Haustür zu Haustür. Not bad at all. Der verhältnismäßig niedrige Preis der Karten macht den Kohl auch nicht fett.
Letzte Änderung: 02 Mai 2023 10:31 von Hajo52.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Mai 2023 11:29 #666274
  • mc3009
  • mc3009s Avatar
  • Beiträge: 110
  • Dank erhalten: 55
  • mc3009 am 01 Mai 2023 12:01
  • mc3009s Avatar
Hallo zusammen,
ich weiß nicht, ob es ein Missverständnis gibt, ich meinte die Namibia Papierkarten und habe nur Strecken außerhalb von Ortschaften verglichen. Einfach mal ein paar Beispiele:
1) C23 Dordabis - Abzweig D1319 49.5/0:40 (2014) auf 57/0:32
2) B2 Okahandia - Karibib 107/1:05 auf 114/1:08
3) D1482 32.2/0:33 auf 43/0:34
4) D1463 37/0:38 auf 37/0:31
Im Prinzip sind alle Zeiten kürzer, teilweise richtig krass, häufig hat sich die Strecke "verlängert" und das auch nicht unerheblich. Ich hätte einfach angenommen, dass man Fehler korrigiert hätte, aber die neuen Zeiten kommen mir schon sehr komisch vor. Ich hatte damals schon eher länger gebraucht, da scheinen mir 57km auf einer Gravelroad in 32 Minuten (1) schon sehr sportlich und auch gar nicht erlaubt. Die D1463 (4) bin ich 2017 gefahren, das hatte ich sicher nicht in 38 Minuten geschafft, 31 sind da (zumindest für mich) völlig unrealistisch.
Viele Grüße
Marc
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
04 Mai 2023 10:12 #666355
  • solitaire
  • solitaires Avatar
  • Beiträge: 1569
  • Dank erhalten: 520
  • solitaire am 04 Mai 2023 10:12
  • solitaires Avatar
Hallo Marc,
ich habe die Uralt-Karte aus 2011 und lese jetzt interessiert mit. In meiner Ausgabe ist eine C-Straße mal falsch nummeriert (ich weiß jetzt grad nicht welche), aber daran hab ich mich gewöhnt ;-)

Ich glaube, die Fahrzeiten muss ohnehin jede/r selbst abschätzen, da ich beispielsweise immer um vieles länger brauche, weil ich viele Stopps mache, um zu schauen und zu fotografieren.

Interessant ist aber schon, wenn sich Kilometerangaben verändern. Aber wirklich viel ist das bei deinen Beispielen auch nicht. Ich werde mir aber auf jeden Fall jetzt die neue besorgen. Ich liebe Papierkarten und T4A ist von super Qualität.

Meine Herangehensweise ist die, dass ich die Angaben ohnehin nur als Richtwert nehme, mit der erlaubten Geschwindigkeit dann die Zeit berechne und noch ausreichend Zeit für Stopps oder unvorhersehbare Ereignisse (einmal war ich Helferin bei einem Unfall) einplane. ich würde Fahrtzeiten, vor allem wenn es gegen Abend zugeht, auf keinen Fall zu knapp kalkulieren.

Liebe Grüße
Solitaire
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Mai 2023 11:45 #666359
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 2267
  • Dank erhalten: 2723
  • KarstenB am 04 Mai 2023 11:45
  • KarstenBs Avatar
Hallo Marc,
ich spekuliere jetzt mal ein wenig: Die neue Karte wird mit Daten aus der Corona-Zeit erstellt worden sein. D.h., es war weniger Verkehr (kann natürlich nur auf viel befahrenen Strecken wie der B2 eine Rolle spielen) und es waren im Wesentlichen nur Einheimische unterwegs (und das die "anders" unterwegs sind als Touristen, darf wohl unterstellt werden).
Weshalb sich gleichzeitig die Strecken verlängert haben? Dazu müsste man wohl Einstein fragen. :woohoo: Ich vermute eine Raum-Zeit-Verschränkung. :laugh:
LG aus HH
Karsten
Infos NordTZ 22 www.namibia-forum.ch...juli-22.html?start=0
RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2