THEMA: Menschen, Tiere, Emotionen - Kaokoland & Caprivi
07 Jun 2015 18:44 #387226
  • take-off
  • take-offs Avatar
  • Beiträge: 1355
  • Dank erhalten: 4030
  • take-off am 07 Jun 2015 18:44
  • take-offs Avatar
Hallo liebe Forumsmitglieder
wir sind wieder wohlbehalten zurück und hier startet in Kürze unser Bericht über die Reise.
Wer Lust hat, kann uns gerne begleiten. B)



Wir folgten wieder dem Ruf Afrikas.


„Was wollt ihr denn schon wieder in Namibia?“ – „Da kennt ihr doch schon jeden Stein“
So ähnlich klingen immer wieder die Kommentare unserer Freunde, die nicht verstehen können weshalb wir schon wieder nach Afrika, schon wieder nach Namibia reisen.
Sie kennen es eben nicht :
- die Freiheit, die wir dort empfinden,
- die Weite, die so unbeschreiblich ist,
- die Ruhe, die uns gestresste Menschen dort umgibt,
- den Geruch Afrikas, den nur wahrnimmt, der Afrika liebt,
- die Menschen, die trotz Armut glücklich und fröhlich erscheinen,
- die Vielfalt der Tierwelt,
- die unbeschreiblichen Landschaften,
- die Sonnenauf und -untergänge
- und…und…und

Ja es mag vielleicht etwas kitschig klingen, aber dieses und vieles mehr sind die Gründe warum wir immer wieder hin müssen. Und vielen von euch geht es genauso.

Schon wieder Afrika – und doch ist jede Reise anders.
Der Focus unserer diesjährigen Reise war auf Landschaften und Begegnungen mit Menschen ausgelegt. Deshalb haben wir auch bewusst die Etosha aus unserer Planung ausgelassen. Wir wollten ein Stück wirkliches Afrika erleben. Sicherlich fehlten dadurch die ein oder andere tolle Tiersichtung, doch wurden wir durch wunderschöne Landschaften und beeindruckende Begegnungen dafür mehr als entschädigt.

Unsere Route:
Unsere Reise führte und von Windhoek durch die Trockenflusstäler des Hoanib, Ganamub und Obias, Hoarusib und den Puros Canyon ins Kaokoland und von dort durch das Ovamboland in den Caprivi oder die Sambesi Region, wie sie jetzt heißt.
Hier unsere Reiseroute:





30.04. Ankunft abends
01.05. Windhoek - Spitzkoppe
02.05. Spitzkoppe - Mowani / Aba Huab
03.05. Mowani (über Palmwag) – Crowther’s Trail
04.05 Trockenflusstäler
05.05. Trockenflusstäler
06.05. Trockenflusstäler - Puros
07.05. Puros – Etambura
08.05. Etambura
09.05. Etambura -Opuwo
10.05. Epupa
11.05. Kunene River Lodge
12.05. Nakambale
13.05. Taranga
14.05 Nunda Riverlodge
15.05. Nunda Riverlodge
16.05. Mavunje
17.05. Mavunje
18.05. Mavunje
19.05. Nambwa
20.05. Mururoni (Mangetti Nationalpark)
21.05. Waterberg
22.05. Waterberg
23.05 Heimflug

Der Flug:
Wir hatten uns aus wirtschaftlichen Gründen für den Tagflug mit Condor entschieden.
Das Essen war mittelmäßig und in meinen Augen spärlich und die „Bestuhlung“ sehr eng.

Das Auto:
Das Fahrzeug - Toyota 3.0 TD Luxus Camper - hatten wir bei Savanna Car Hire gemietet.
Wir hatten Wagen Nr. 127 mit einem Anfangskilometer-Stand von 19.660 km.
Die Bereifung war mit 13mm Profiltiefe neuwertig und das Fahrzeug hatte neben einem Kühlschrank auch noch einen Gefrierschrank! :laugh:
Super dachten wir, dann kann uns ja nichts mehr passieren. Und dementsprechend machten wir auch unsere ersten Einkäufe.
Leider versagten versagten sowohl der Kühl- wie auch der Gefrierschrank schon am 4. Tag unserer Reise ihren Dienst. :(
Schuld daran war ein Kurzschluss, der infolge dessen einige Kabel verschmorte.
Trotz einiger Telefonate mit Savanna und auch einem Werkstattbesuch konnten wir dieses Problem bis zum Ende unseres Urlaubes nicht lösen.
Da wir unsere Problem von kalten Getränken und Fleisch nun anders lösen mussten, kennen wir nun fast jeden lokalen Supermarkt auf dieser Strecke. ;)

Dies war zwar ärgerlich, doch letztendlich handelt es sich dabei um ein Luxusproblem, von dem wir uns unseren Urlaub nicht vermiesen ließen.

Ganz deutlich möchte ich hier hervorheben, dass Savanna in den verschiedenen Telefonaten, die wir führten, stets um die Lösung des Problems bemüht waren.
Savanna hat es bei unserer Rückkehr sehr bedauert, dass wir diese Unannehmlichkeiten mit der Kühleinheit hatten und hat uns dafür eine faire Entschädigung angeboten.

Bis auf diese Kleinigkeit hat uns das Fahrzeug im unwegsamen Gelände nie im Stich gelassen und wir werden es auf alle Fälle wieder mieten.








Gefahrene Km:
Insgesamt haben wir auf unserer Tour 4519 km zurückgelegt.

Und nach so viel Vorabgeschreibsel kann dann demnächst unsere Reise hier beginnen.
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Zu den Reiseberichten:
www.namibia-forum.ch...n-afrika.html#471572
Letzte Änderung: 23 Jun 2015 23:03 von take-off.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernd, chrissie, Eulenmuckel, La Leona, K.Roo, Topobär, Lil, namibiafieber, Purzel, Nane42 und weitere 16
07 Jun 2015 18:59 #387231
  • Clamat
  • Clamats Avatar
  • Beiträge: 1322
  • Dank erhalten: 1515
  • Clamat am 07 Jun 2015 18:59
  • Clamats Avatar
Hi take-off,

den Gau mit einem ausgefallenen Kühlschrank kennen wir auch. Allerdings war es dieses Jahr in Argentinien/Chile, so, dass wir ab einer Höhe von 2.500m nachts nur noch die Kühlschranktür auf lassen mussten, dann war alles kalt :laugh:

Deine Beschreibung von Namibia ist einfach nur wundervoll

LG

Claudia
Unsere Reisen findet man unter: clamat.de/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: take-off
07 Jun 2015 19:05 #387232
  • Eulenmuckel
  • Eulenmuckels Avatar
  • Beiträge: 1925
  • Dank erhalten: 15719
  • Eulenmuckel am 07 Jun 2015 19:05
  • Eulenmuckels Avatar
Hallo ihr zwei,

zum Glück gibt es hier im Forum ja genügend Leute, die euch verstehen. Wir gehören auch dazu.

Das hört sich nach einer schönen und entspannten Tour an, abgesehen von eurem Kühlschrankproblem. Das Auto sieht klasse aus. Bestimmt habt ihr im Caprivi doch noch das ein oder andere Tier gesehen. Wir sind auf jeden Fall gespannt auf eure Erlebnisse und Bilder.

Liebe Grüße
Uwe und Ruth
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: take-off
07 Jun 2015 19:45 #387241
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3614
  • Dank erhalten: 13010
  • Daxiang am 07 Jun 2015 19:45
  • Daxiangs Avatar
Hallo ihr Zwei,

ich begleite Euch gerne!
„Was wollt ihr denn schon wieder in Namibia?“ – „Da kennt ihr doch schon jeden Stein“
So ähnlich klingen immer wieder die Kommentare unserer Freunde, die nicht verstehen können weshalb wir schon wieder nach Afrika, schon wieder nach Namibia reisen.

Den Spruch kenne ich nur zu gut - so was kann nur Jemand fragen, der noch nie in Namibia war!

Ich bin ganz gespannt was ihr alles gesehen und erlebt habt und freue mich auf den Bericht mit vielen tollen Fotos!

LG Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: take-off
07 Jun 2015 19:51 #387243
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7301
  • Dank erhalten: 16548
  • ANNICK am 07 Jun 2015 19:51
  • ANNICKs Avatar
Coucou an euch,

Ich komme auch noch mit! B)

Die Route gefällt mir schon auf Anhieb. :)

Bin auch gespannt was ich so erleben werde. :cheer:

Es grüsst
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: take-off
07 Jun 2015 19:52 #387245
  • Susi65
  • Susi65s Avatar
  • Beiträge: 1068
  • Dank erhalten: 1019
  • Susi65 am 07 Jun 2015 19:52
  • Susi65s Avatar
Hallo Dagmar,

jetzt sehe ich die Tour endlich mal im Ganzen ;) . Bin schon sehr gespannt und werde fleißig mitlesen, bevor ich dann hoffentlich in zwei Wochen einen exclusiven Live-Bericht bekomme ;) .

Liebe Grüße auch an Jürgen

Susi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: take-off