THEMA: Endlich Löwen, Himbas und das Dschungelcamp
05 Jul 2013 20:16 #295187
  • Nane42
  • Nane42s Avatar
  • Beiträge: 1362
  • Dank erhalten: 1633
  • Nane42 am 05 Jul 2013 20:16
  • Nane42s Avatar
Alle Achtung, du warst aber heute fleissig !!!
Am besten gefällt mir dieses Mal die Kudu-Familie im Wasserloch und natürlich dieser Sonnenuntegang !!! SEUFZ...
Schönes Wochenende (mit hoffentlich endlich mal Sonne), Nane :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Uli.S
06 Jul 2013 09:03 #295209
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3883
  • Dank erhalten: 4071
  • lilytrotter am 06 Jul 2013 09:03
  • lilytrotters Avatar
Hallo, Uli.S!
Oh, ihr habt einen Drongo auf die Platte gekriegt! Wir habe 4 Reisen gebraucht, bis wir endlich mal einen hatten... Bevor man steht und zum fotografieren ansetzen kann, sind sie meist schon weggeflogen - ich find, die sind unglaublich scheu.

Danke für die schönen Bilder aus Etosha, ist doch immer wieder ein toller Park, wir lieben ihn, auch wenn es dort manchmal etwas voller ist. Aber irgendwo findet sich immer zwischendurch ein Plätzchen, wo man die Natur ganz für sich hat.

Gruß lilytrotter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Uli.S
06 Jul 2013 16:21 #295245
  • Uli.S
  • Uli.Ss Avatar
  • Beiträge: 714
  • Dank erhalten: 1637
  • Uli.S am 06 Jul 2013 16:21
  • Uli.Ss Avatar
lilytrotter schrieb:
Oh, ihr habt einen Drongo auf die Platte gekriegt! Wir habe 4 Reisen gebraucht, bis wir endlich mal einen hatten... Bevor man steht und zum fotografieren ansetzen kann, sind sie meist schon weggeflogen - ich find, die sind unglaublich scheu.

Ok, so heißt dieser Vogel also. Wir sind ja beide keine Vogelkenner.
Danke.

LG Uli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Jul 2013 16:32 #295246
  • Uli.S
  • Uli.Ss Avatar
  • Beiträge: 714
  • Dank erhalten: 1637
  • Uli.S am 06 Jul 2013 16:21
  • Uli.Ss Avatar
Dienstag, 21. Mai 2013

Der Wecker klingelte um 6:00 Uhr. Wir tranken noch eine Tasse Tee, bevor wir zum Wasserloch Chudop fuhren. Von weitem sahen wir nichts. War das jetzt ein gutes Zeichen?
Martin meinte, da seien heute keine Tiere, aber doch da bewegte sich doch was.
Juhu ein Löwe – danke liebe Tiersichtungsfee. :) :) :) :)
Er marschierte gerade vom Wasserloch weg und legte sich hin.
Er schaute ein wenig umher, brüllte dann noch ausgiebig und legte sich dann ganz schlafen.
In der Ferne sahen wir noch einen Adler oder Geier auf einem Baum.












Wir blieben so ca. eine Stunde und fuhren dann noch zum Wasserloch Koinchas. Hier war eine Giraffe gerade am trinken.





Wir frühstückten, checken aus und fuhren noch zum Wasserloch Klein Namutoni. Aber dort war nichts los und Löwen sahen wir auch keine.
Wir fuhren Richtung Waterberg. Um 13:30 Uhr kamen wir auf der Gästefarm Weaver’s Rock an und wurden dort mit einem Drink begrüßt. Unser Zimmer war noch nicht fertig und so beobachteten wir die Hunde und es gab noch eine Meerkatze.






















Nachmittag machten wir einen kleinen Spaziergang zu einem See. 3 Hunde begleiteten uns. Besonders die Dackeldame Nala war sehr süß. Wir hätten sie am liebsten mitgenommen.
Um 16:15 Uhr machten wir dann mit Herrn Ruegg einen GameDrive. Sven und Julia aus Deutschland fuhren auch mit.
Zum Sonnenuntergang fuhren wir auf einen kleinen Hügel und hatten von dort oben eine tolle Aussicht. Herr Ruegg machte sogar ein kleines Feuer für uns und es kam sogar die Sonne hervor. Da schmeckte das Bier gleich noch viel besser.
Dann fing es an zu regnen und wir fuhren schnell zurück, wurden aber ganz schön nass auf dem Auto.









Nach einer heißen Dusche gings dann zum Abendessen. Es gab Linsensuppe, Nudeln mit Hähnchen und Mousse au Chocolat. Das war bisher unser schlechtestes Essen.
In unserem Zimmer tranken wir dann noch einen Whisky mit Julia und Sven.
Um 22:00 Uhr gingen wir dann ins Bett.

Übernachtung: Weaver’s Rock Gästefarm 56.-€ p.P mit Frühstück
Gefahrene km: ca. 350 km

Fazit Weaver’s Rock:

Eigentlich eine schöne Gästefarm. Das Essen war an diesem Tag nicht so gut. Sehr schade fanden wir, dass sich keiner von den Gastgebern an den Tisch setzte und sich kaum blicken lies. Das haben wir bei anderen Gästefarmen anders erlebt. Vielleicht hatten wir nur einfach Pech an diesem Tag.




Und im nächsten Teil erfahrt ihr dann, warum es nur ein fast perfekter Urlaub war. :(
Letzte Änderung: 20 Jul 2013 15:47 von Uli.S.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, StephanM, ANNICK, Topobär, Mac73, Nane42, Logi, take-off, Leinesje
06 Jul 2013 18:07 #295251
  • Nane42
  • Nane42s Avatar
  • Beiträge: 1362
  • Dank erhalten: 1633
  • Nane42 am 05 Jul 2013 20:16
  • Nane42s Avatar
Ja,ja, genauso :woohoo: :woohoo: :woohoo: !!
So einen Löwen wollte ich auch, schluchz, ... :(
Klasse Fotos !!
LG, Nane :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Uli.S
10 Jul 2013 17:57 #295758
  • Uli.S
  • Uli.Ss Avatar
  • Beiträge: 714
  • Dank erhalten: 1637
  • Uli.S am 06 Jul 2013 16:21
  • Uli.Ss Avatar
Mittwoch, 22. Mai 2013

In der Nacht wachte ich auf und mir war Hundeelend. Ich verbrachte die Nacht mehr auf der Toilette, als im Bett. :evil: :evil: Einzelheiten erspare ich euch. Es kam aus allen Löchern. :(
Und dann kam auch noch ein heftiger Schüttelfrost dazu. Schöner Mist. :angry: :angry: :angry:

Zum Frühstück konnte ich fast nichts essen und ich legte mich noch mal für 1Stunde ins Bett. Aber wir mussten ja weiterfahren.
Die meiste Zeit schlief ich im Auto. In Okahandja kauften wir noch Biltong und im Supermarkt Keks und Cola für mich.
Eigentlich wollte ich noch am Holzschnitzermarkt vorbei schauen. Aber mir ging es so schlecht, dass ich einfach keine Lust hatte.
Wir besuchten och Christine von der Auberge Omulonga, plauderten ein wenig mit ihr und fuhren dann weiter zur Gästefarm Düsternbrook.
Ich legte mich sofort ins Zelt und schlief erst mal 2 Stunden. Martin erkundigte ein wenig die Gegend.
















Den GameDrive verschoben wir auf morgen, in der Hoffnung, dass es mir dann etwas besser geht. Nachmittag versuchte ich ein wenig zu Essen. Dann legte ich mich wieder hin. Ich hatte auch etwas Fieber. Hoffentlich ist es nicht schlimmeres.
Um 19:00 Uhr gabs dann Essen: Tomatensuppe, Oryx mit Reis und Gemüse, gem. Salat. Ich aß nur ein wenig Reis und dann ging es schon wieder los. :angry:
Um 20:00 Uhr legte ich mich dann ins Bett mit der Hoffnung, dass morgen alles besser ist.


Übernachtung: Düsternbrook Gästefarm 37.-€ p.P HP
Gefahrene km: ca. 220 km
Letzte Änderung: 20 Jul 2013 15:48 von Uli.S.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, ANNICK, Topobär, Mac73, Nane42, urolly, Logi, Namibiadiver, TiaRosario, take-off